Sommersemester 2021

Modul P1: Einführung in die Theoretische Philosophie

Inhalte

03561: Der Kurs gibt historisch-systematische Einführungen in folgende Disziplinen: 1. Logik, 2. Erkenntnistheorie, 3. Metaphysik, 4. Wissenschaftstheorie, 5. Sprachphilosophie, 6. Philosophie des Geistes, 7. Entscheidungs- und Spieltheorie, 8. Naturphilosophie, 9. Philosophische Anthropologie, 10. Religionsphilosophie.

03314: Der Kurs entfaltet die folgenden grundlegenden Fragen und Probleme der Metaphysik: 1. Möglichkeit von Metaphysik, 2. Begriff, Gegenstand und Methode der Metaphysik, 3. Ursprung (Platon), Systematisierung (Aristoteles) und Transformation (Kant) der Metaphysik, 4. Exemplarische Grundprobleme der Metaphysik (Substanz, Raum und Zeit, Universalien), 5. Metaphysik-Kritik einst und jetzt.

03302: Teil 1 klärt 1. den Begriff der Wissenschaftstheorie durch Abgrenzung gegen Wissenschaftssoziologie, -psychologie und -geschichte sowie durch Unterscheidung analytischer, konstruktiver und kritisch-hermeneutischer Wissenschaftstheorie, 2. Kriterien von Wissenschaftlichkeit sowie Typen und Einteilungen von Wissenschaft. Teil 2 erläutert die Grundstrukturen der Erfahrungswissenschaften (Erfahrung, Systematisierung, Fortschritt). Der Reader enthält Auszüge aus klassischen Texten zur Wissenschaftstheorie von Aristoteles bis Popper.

33374: I. Einführung in die Informelle Logik: 1. Was heißt ‚Begründen‘?, 2. Textanalyse, 3. Die Strukturen des Begründens, 4. Die Ziele des Begründens,  5. Fragen des sprachlichen Ausdrucks, 6. Gutes Begründen, 7. Schlechtes Begründen. II. Einführung in die Formale Logik: 1. Was ist Logik? 2. Die Analyse von Argumenten, 3. Definition, 4. Regeln für die Definition, 5. Symbolische Logik und Wahrheitstafeln, 6. Die Methode der Deduktion, 7. Theorie der Quantifikation.

Alle Kurse müssen belegt werden, wenn sie dieses Modul studieren möchten.

Kurs-Nr.
Titel SWS
03561 Einführung in die Theoretische Philosophie
2
03314 Einführung in die Allgemeine Metaphysik
2
03302 Probleme der Wissenschaftstheorie
2
33374 Grundlagen der Formalen und Informellen Logik
2

Zugang zu den Lernmaterialien und weiteren studienrelevanten Informationen, sowie Kontakt zu den Betreuenden und den Mitstudierenden erhalten Sie in der
moodle Lernumgebung des Moduls.

Die Lernumgebung wird zu Beginn des Semesters für die BelegerInnen des Moduls automatisch geöffnet.

Modulbeauftragte

    LG Philosophie I
    Prof. Dr. Hubertus Busche
    Tel.: 02331/987-2150
    email: hubertus.busche

        LG Philosophie I
        Doris Meyer
        E-Mail: lehrgebiet.busche
        Telefon: +49 2331 987-4634
        Fax: +49 2331 987-4602
        Sprechzeiten: Mo. 8 – 15 Uhr, Di. 8.30 – 16 Uhr, Mi. 13 – 17 Uhr, Do. 8.30 – 17 Uhr

            LG Philosophie I
            Katja Schmidt
            E-Mail: lehrgebiet.busche
            Telefon: +49 2331 987-4634
            Fax: +49 2331 987-4602
            Sprechzeiten: Mo. 8 – 15 Uhr, Di. 8.30 – 16 Uhr, Mi. 13 – 17 Uhr, Do. 8.30 – 17 Uhr

              Lernergebnisse/Kompetenzen

              Die Studierenden

              • kennen die Grundbedeutungen wichtiger Termini der philosophischen Fachsprache,
              • haben zu ausgewählten Disziplinen der Theoretischen Philosophie eine historisch-systematische Übersicht gewonnen,
              • können für die Disziplinen repräsentative Vertreter und Ansätze sowie deren Probleme unterscheiden,
              • unterscheiden unterschiedliche Fragestellungen, die den philosophischen Disziplinen zugrunde liegen,
              • kennen Bleibendes und Veränderungen in der Entwicklung der Disziplinen,
              • können das Erlernte reproduzieren und aus ihm eigene Schlussfolgerungen ziehen sowie neue Fragestellungen entwickeln.

              Prüfungen

              Prüfungen erfordern zwingend eine Anmeldung im Prüfungsportal (Informationen dazu hier: http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/bakw/pruefungen/). Unabhängig davon verständigen Sie sich rechtzeitig mit der/dem Modulbetreuer/in bzw. gewünschten Prüfer/in, um Prüfungsthemen und -termine abzusprechen. Für mündliche Prüfungen empfiehlt es sich, sich 2 Monate vor dem anvisierten Prüfungszeitraum, für Hausarbeiten einen Monat vor dem geplanten Arbeitsbeginn mit dem Prüfer/der Prüferin in Verbindung zu setzen.
              Für Hausarbeiten im Fach  Philosophie wird dringend empfohlen, diese in Verbindung mit einem Präsenzseminar zu schreiben.

              Klausurtermine können nicht individuell abgesprochen werden, sondern werden zentral durch das Prüfungsamt organisiert. Einige Wochen vor den Klausurterminen wird eine Auswahl von Schwerpunkten zur Vorbereitung auf die Aufgabenstellungen der Klausur im Modulportal veröffentlicht.

              Prüfungsform Prüfungs-Nr. Termin Anmeldeschluss
              Klausur 103313 siehe Klausurtermine 15.06.2021

               

              Zur Prüfungsanmeldung

              Weitere Informationen zum Modul

              Lehrformen

              Studienbrief, Online-Kurse, Moodle, Digitale Lehr-/Lerntools

              Dauer

              1 Semester

              Häufigkeit

              Das Modul wird im Sommer- und Wintersemester angeboten

              Umfang

              Workload: 450 h, Credits: 15 ECTS

              Teilnahmevoraussetzungen

              Keine

              Voraussetzungen für die Vergabe von Kreditpunkten

              Belegung aller Kurse und erfolgreicher Abschluss der Prüfung

              Stellenwert der Note für die Endnote

              15/180