Seminar WS 2022/23

Thema:
Digital Life, Digital Work: Wie neue Technologien unser Leben verändern
Ort:
Campus Frankfurt/Main
Adresse:
Campus Frankfurt/Main
Termin:
23.11.2023 bis
24.11.2023
Leitung:
Professor Smolnik
Anmeldefrist:
05.06.2023 - 14.07.2023
Anmeldung:
online über Webregis
Auskunft erteilt:
Alina Bockshecker , E-Mail: alina.bockshecker , Telefon: +49 2331 987-4038
Plätze:
18
Teilnahme­voraussetzungen:
Der erfolgreiche Abschluss eines unserer Module.
Bearbeitungs­zeitraum:
Ende August - 22. Oktober 2023
Geforderte Leistungen:
Schriftliche Seminararbeit, Vortrag und Beteiligung an den Diskussionen und Gruppenarbeit während der Präsenzphase
Themengebiet:
In den letzten Jahren haben zahlreiche Trends der digitalen Transformation unser tägliches Leben stark verändert. Ob bei der Arbeit, zu Hause, in der Freizeit oder im öffentlichen Leben, moderne digitale Technologien sind in fast allen Bereichen unseres Lebens fest integriert. Die Nutzung und der Einsatz digitaler Technologien erstrecken sich sowohl auf unser Arbeitsleben als auch den Alltag. Auswirkungen dieser Verbreitung der digitalen Transformation spiegeln sich in angepassten (Arbeits-)Prozessen, neuen Geschäftsmodellen sowie Innovationen in den unterschiedlichsten Bereichen wider. So eröffnet beispielsweise der Einsatz von auf künstlicher Intelligenz basierenden virtuellen Assistenten einen Kanal, um mit Kunden zu kommunizieren und einfache Fragen 24/7 zu beantworten. Im Gesundheitswesen führen Veränderungen durch die Digitalisierung zur Etablierung einer sicheren Vernetzung der Stakeholder (z.B. durch die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) oder des elektronischen Rezepts (E-Rezept)). Ein weiteres Beispiel sind Smart-City-Konzepte, die Städten helfen, wirtschaftliche und Nachhaltigkeitsziele mit modernen digitalen Technologien zu realisieren und in Einklang zu bringen. Schließlich wirkt sich die Digitalisierung auch auf unser individuelles Verhalten und die Nutzungsgewohnheiten moderner digitaler Technologien aus, wie z. B. soziale Medien, mobile Kommunikationssysteme, Wearables, Cloud-Computing, Blockchain sowie Tracking- und Tracing-Anwendungen. Unser Seminar wird eine Reihe dieser Themen der digitalen Transformation auf individueller, organisatorischer und gesellschaftlicher Ebene diskutieren. Typische Themen, die im Seminar behandelt werden, sind:

- Welche aktuellen Trends der digitalen Transformation lassen sich in Unternehmen und in der Gesellschaft erkennen (z.B. Industrie 4.0, virtuelle Assistenten, FinTechs, Smart Cities, EduTechs, E-Family, E-Health)?
- Wie nachhaltig sind die Auswirkungen der verschiedenen Treiber der digitalen Transformation?
- Welche Rolle spielen Daten als Treiber der digitalen Transformation in verschiedenen Geschäftsmodellen?
- Welche Auswirkungen hat die Nutzung moderner digitaler Technologien auf persönliche Gewohnheiten, betriebliche Abläufe und Arbeitsstrukturen sowie auf die Freizeitgestaltung?
- Welche Faktoren beeinflussen die Verwendung künstlicher Agenten im Healthcare-Bereich (z.B. Pflegeroboter, Chatbots für psychologische Interventionen)?
- Welche Maßnahmen sind gegen den zunehmenden Technostress und die damit verbundenen negativen Auswirkungen (z. B. gesundheitliche Risiken) zu ergreifen?
Themenvergabe:
Jedes Thema kann von max. zwei Teilnehmern unabhängig bearbeitet werden.
Seminar­vor­besprechung:
29.07.2023 um 10 Uhr (Änderungen vorbehalten), virtuell über Zoom
Gliederungs­besprechung:
per E-Mail/telefonisch
Abschluss­arbeiten:
Bei erfolgreicher Teilnahme am Seminar besteht die Möglichkeit, bereits unmittelbar nach der Präsenzphase mit der Erstellung Ihrer Abschlussarbeit zu beginnen. Nähere Auskünfte dazu erhalten Sie im Rahmen der Seminarvorbesprechung.
Zum Kurs:
Moodle-Kurs
Lehrstuhl Smolnik | 25.01.2024