StB Dr. Christoph Hintzen

Christoph Hintzen Foto: Hardy Welsch

Wissenschaftlicher Mitarbeiter von April 2015 bis Februar 2021

Lebenslauf

Christoph Hintzen studierte nach dem Abitur und daran anschließendem Wehrersatzdienst an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Accounting, Taxation und Management. Dieses Studium schloss er 2013 erfolgreich mit dem Erwerb des akademischen Grades Bachelor of Science ab. Im Anschluss absolvierte er an der Universität zu Köln das Masterstudium Business Administration mit dem Major Accounting and Taxation und dem Minor Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, welches er im Jahr 2015 erfolgreich als Master of Science abschloss.

Bereits während seines Studiums war Christoph Hintzen als Werkstudent für eine mittelständische Steuerberatungskanzlei tätig und absolvierte verschiedene Praktika in den Bereichen Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung bei verschiedenen Groß- und Spezialkanzleien.

Von April 2015 bis Februar 2021 war Christoph Hintzen wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der FernUniversität in Hagen.

2020 wurde Christoph Hintzen zum Dr. rer. pol. promoviert; 2021 erfolgte nach erfolgreich abgelegtem Berufsexamen die Bestellung als Steuerberater.

Schriftenverzeichnis

  • Die umsatzsteuerliche Behandlung von Sachspenden an gemeinnützige Organisationen im Lichte der BMF-Schreiben v. 18.3.2021 – Einordnung und kritische Würdigung, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 59. Jg. (2021), S. 2614-2621 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Julius Keitel).

  • Fallstudie zur Bewertung und Besteuerung von Betriebsvermögen im Rahmen der Unternehmensnachfolge (Teil 2): Lösung, in: Zeitschrift für Studium und Forschung (WiSt) 2021, Heft 7-8, S. 61-65 (gemeinsam mit Sandra Müller-Thomczik).

  • Besonderheiten der Expatriates-Besteuerung auf Kreuzfahrtschiffen – eine literatur- und rechtsprechungsbasierte Bestandsaufnahme, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 59. Jg. (2021), S. 1455-1460 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Jie-Hyun Sabirowsky).

  • Zur Umsatzbesteuerung in der Kreuzschifffahrt – Ergebnisse einer literatur- und rechtsprechungsbasierten Analyse, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 59. Jg. (2021), S. 1402-1408 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Jie-Hyun Sabirowsky).

  • Fallstudie zur Bewertung und Besteuerung von Betriebsvermögen im Rahmen der Unternehmensnachfolge (Teil 1): Fallbeschreibung und Aufgabenstellung, in: Zeitschrift für Studium und Forschung (WiSt) 2021, Heft 6, S. 63-67 (gemeinsam mit Sandra Müller-Thomczik).

  • Das Instrumentarium der internationalen Konzernsteuerplanung – eine systematische Bestandsaufnahme der für deutsche Outbound-Investitionen zur Verfügung stehenden sachverhaltsgestaltenden Aktionsparameter, in: Deutsche Steuer-Zeitung (DStZ), 109. Jg. (2021), S. 263–276.

  • Die Entwicklung der handelsrechtlichen Größenklassen – Ergebnisse einer quantitativen Untersuchung, in: Zeitschrift für internationale und kapitalmarktorientierte Rechnungslegung (KoR), 21. Jg. (2021), S. 132-133 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Nicolas Schönrock).

  • Deutsche Outbound-Investitionen in der digitalen Wirtschaft − eine steuerplanerische Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Standortwahl sowie weiterer sachverhaltsgestaltender Aktionsparameter, Berlin 2021 (zugleich Dissertation, FernUniversität in Hagen 2020).

  • Die Schätzgüte des vereinfachten Ertragswertverfahrens − eine empirische Untersuchung unter Berücksichtigung von Verkäufen unter fremden Dritten, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP), 73. Jg. (2021), S. S. 86-107 (gemeinsam mit Stephan Meyering, Tom Schmidt, Nicolas Schönrock und Hermann Singer).

  • Innergemeinschaftliche Reihen- und Dreiecksgeschäfte – Beispielhafte Darstellung unter Berücksichtigung jüngster legislativer Änderungen, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 59. Jg. (2021), S. 257-261 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Zoe Meißner).

  • Die Klausur, in: Das Wirtschaftsstudium (WISU), 49. Jg. (2020), S. 779-781 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Sandra Müller-Thomczik).

  • Wertunabhängiges Flächenmodell und Bewertung nach dem Sachwertverfahren idF des GrStRefG zur Bewertung von Geschäftsgrundstücken - Ein kritischer Vergleich, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 58. Jg. (2020), S. 1705-1710 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Patrick Doedt).

  • Handelsrechtliche Größenklassen im Zeitverlauf - Fortschreitende Deregulierung oder Inflationsausgleich?, in: Der Betrieb (DB), 73. Jg. (2020), S. 629-632 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Nicolas Schönrock).

  • Die Forschungszulage kommt - Überblick und kritische Würdigung der Änderungen im Gesetzgebungsprozess, in: Der Betrieb (DB), 73. Jg. (2020), S. 65-68 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Lukas Reiter).

  • Zur Erfolgsabgrenzung mittels Verrechnungspreisen – eine rechtsquellenübergreifende Problematik, in: Der Steuerberater (StB), 70. Jg. (2019), S. 223–229.

  • Zum RegE eines Forschungszulagengesetzes - Darstellung und kritische Würdigung, in: Der Betrieb (DB), 72. Jg. (2019), S. 1577-1583 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Lukas Reiter).

  • Die deutsche Hinzurechnungsbesteuerung im Überblick - Darstellung de lege lata und Ausblick de lege ferenda, in: Der Steuerberater (StB), 70. Jg. (2019), S. 178-184.

  • Einfluss der Betriebsstättenbesteuerung auf Effective Tax Rates – Zugleich Anmerkungen zur aktuellen Grünen-Studie, in: Der Betrieb (DB), 72. Jg. (2019), S. 497–500 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Lukas Reiter).

  • Herleitung von Steuerbelastungsformeln für die Gesamtsteuerbelastung von Outbound-Investitionen einer deutschen Mutterkapitalgesellschaft, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP), 70. Jg. (2018), S. 670–691 (gemeinsam mit Stephan Meyering und Vitalij Jakubiv).

  • Der Begriff der digitalen Wirtschaft und dessen Bezüge zum Electronic Commerce – Kritische Analyse der Implikationen für die internationale Steuerplanung, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP), 69. Jg. (2017), S. 451–471 (gemeinsam mit Stephan Meyering).

  • Die teilentgeltliche Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern – Zugleich Anm. zum Vorlagebeschluss des X. Senats vom 27.10.2015 – X R 28/12, in: Der Betrieb (DB), 69. Jg. (2016), S. 481–485 (gemeinsam mit Stephan Meyering).

Lehrstuhl Meyering | 10.12.2021