Video, Audio & Multimedia

Lehrvideos

Einführungen in die Queer Theorie

drei Videos von Gastprofessor*in Antke Antek Engel & Filmfetch (Magda Wystub; Tali Tiller)

FernUniversität Hagen, 2021

Die drei Videos KÖRPER (20:16 min), FIGURATIONEN (13:16 min) und WELTEN (16:00 min) führen in transdisziplinärer und intersektionaler Weise in Queer Theorie und Queer Studies ein. Queer Theorie erscheint als Machtanalyse und Herrschaftskritik. Diesen dient Begehren als Methode, um unerwartete Verbindungen zu ziehen. Die Videos erproben queere Ästhetiken. Wie lässt sich Identität jenseits von Stereotypen und symbolischer Gewalt darstellen und nicht-hierarchische Differenz erkunden?


Podcast

Podcast von Prof. Dr. Katharina Walgenbach

Der Audio-Vortrag basiert auf dem Artikel:

Walgenbach, Katharina (2015): Geschlecht in gesellschaftlichen Transformationsprozessen. In: Walgenbach, K./Stach, A. (Hrsg): Geschlecht in gesellschaftlichen Transformationsprozessen. Opladen: Budrich Verlag 2015, S. 21-51

Podcast

Fachtagung

Personenstand: divers. Gleichstellung weiterdenken (25.06.2020)

Anliegen der Tagung ist es, die aus den Reformen des Personenstandsgesetzes erwachsenen Herausforderungen für die Gleichstellungspolitik zu diskutieren. Was bedeutet die Einführung von ‚divers’ als dritter Option des Geschlechtseintrags (PStG §45b), wenn Gleichstellung gesetzlich explizit als ‚Gleichstellung von Männern und Frauen’ formuliert ist? Wie kann Gleichstellung geschlechtliche Vielfalt und Selbstbestimmung unterstützen?

Referent*innen: Prof.* Dr.* Susanne Baer (Bundesverfassungsgericht), Dr.* Adrian de Silva (Universität Luxemburg), Noah Rieser (Inter*Projekt von TransInterQueer e.V.), Prof.* Dr.* RyLee Hühne (Fachhochschule Südwestfalen), Prof.* Dr.* Antke Antek Engel (Gastprofessur Gender und Queer Studies, FernUniversität Hagen) Kirsten Pinkvoss (Zentrale Gleichstellungsbeauftragte* und LaKoF-Sprecher*in) Pasquale Virginie Rotter (Empowermenttrainer*in, Somatic Coach und ehem. Projektkoordinator*in des EmpA Empowerment Projekts, ASH Berlin)

Organisation: Gastprofessor*in Dr.* Antke Antek Engel, Prof.* Dr.* Katharina Walgenbach, Gleichstellungsteam FernUniversität in Hagen

Video-Dokumentation der hybriden Tagung an der FernUniversität in Hagen

Digitale Plattform

Grafik von Etana & Naomi mit dem Titel Bild: Etana & Naomi, 2021
Grafik: Etana & Naomi, "Forest of Tongues", 2021

Gender Bites – Wild Tongues:
queer pedagogies, pedagogías cuir, queer_pädagogik

work-in-progress (2021/2022)

Interaktive Online-Plattform im Rahmen des FiLeh-Projekts „Gender Bites – Queere Pädagogik“ (FernUniversität Hagen 2021)
Kontakt: Gastprofessur Dr* Antke Antek Engel

Kurzbeschreibung

Gender Bites – Wild Tongues ist eine internationale, multi-linguale Online-Plattform, die zum Austausch darüber einlädt, wie Queer und Pädagogik zusammengehören. Klar ist, es geht ums Lernen. Und darum, wie dieses Lernen sich durch dissidente Praxen, ungezähmtes Begehren oder den Verzicht auf Normalität verändert. Sich und Welten verändert. Es geht darum, was gelernt wird und wie gelernt wird. Und zwar inmitten von Machtverhältnissen, Herrschaft und Gewalt.

Wild Tongues, so Gloria Anzaldúa (Borderlands/La Frontera, 2012), lassen sich nicht zähmen. Sie bestehen darauf, in vielen Sprachen zu sprechen und dem Ausdruck zu verleihen, was im Grenzbereich oder jenseits der vorherrschenden Wahrnehmung verbleibt. Gender Bites sind multi- oder intermediale Gebilde, mittels deren Wissen gewonnen und Wissen der Gender und Queer Studies vermittelt wird. Gender Bites laden ein, Fragen zu stellen, genauer zu untersuchen, und sich auf produktive Verwirrung einzulassen.

Konzept (PDF 2 MB) in spanischer, englischer und deutscher Sprache

Kooperationspartnens

Gender Bites – Wild Tongues is a collaboration project between // ist ein Kollaborationsprojekt zwischen // es un proyecto de colaboración entre: Universidad Autonomia de Mexico (Nina Hoechtl, Rían Lozano, Campus Expandido), University of Sussex, Brighton (Darcy Leigh, Social Science Foundation Year Coordinator); FernUniversität Hagen (Antke A. Engel, Naomi Röers, FILeh; Sarah Oberkrome, Maria-Luisa Barbarino, Gleichstellung).

06.01.2022