ZLI unterwegs – Veranstaltungsvideo Studienwoche Literatur- und Medienwissenschaft

Heute begleiten wir das Medienproduktionsteam des ZLI bei den Aufnahmen zu einem Veranstaltungsvideo (mehr zum Format gibt es hier zu lesen). Vor der Kamera: Alle Akteur*innen der Studienwoche Literatur- und Medienwissenschaft, sowohl Lehrende als auch Studierende, denn in diesem Jahr war es – endlich – wieder möglich sich in Präsenz auf dem FernUni Campus zum Thema Tabu/Bruch auszutauschen.

Das fertige Veranstaltungsvideo soll Lust machen auf die Präsenzveranstaltung, die an der FernUni stattfindet, aber auch Einblicke in das Geschehen bereithalten. Sehen Sie sich das Ergebnis hier an:

 

Was ist die Idee hinter Veranstaltungsvideos?

Das Ziel ist es Highlights, Themen, Eindrücke und Atmosphäre der Veranstaltung nachträglich zu vermitteln. Dieses Ziel kann zudem durch kurze Statements von Anwesenden (Veranstalter*innen, Gäste, Referent*innen) unterstützt und durch diese Aussagen inhaltlich konkretisiert werden.
In der Regel ist kein Voice-Over/ Off-Text vorgesehen, meist wird das Video mit Musik unterlegt.

Was ist erforderlich für dieses Video? Genaue Absprachen schon lange vor der Veranstaltung. In enger Zusammenarbeit mit dem Orga Team der Studienwoche wurden im Vorhinein Termin- und Raumpläne kommuniziert, damit das Aufnahmeteam in der Woche völlig autark arbeiten konnte. Denken Sie, wenn Sie selbst ein Veranstaltungsvideo planen, vor allem daran mit allen Beteiligten abzusprechen, dass Aufnahmen durchgeführt werden und sie damit einverstanden sind. Sollten Sie mit sogenannten O-Tönen arbeiten wollen, stellen Sie sicher, dass Sie schon im Vorhinein gezielt Personen ansprechen, ob Sie sich vorstellen können, ein Interview zu geben.

Möchten Sie selbst ein Video produzieren? Fragen Sie gerne unter digitale-medien@fernuni-hagen.de an!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.