Barbara Schneider, M.A.

Barbara Schneider Foto: FernUniversität

E-Mail: barbara.schneider

Telefon: +49 2331 987 - 2285

Fax: +49 2331 987 - 4393

Raum: Philipp-Reis-Gebäude (Gebäude 5) / Raum A006

Lebenslauf

  • Seit Mitte Mai 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet "Geschichte Europas in der Welt"
  • Von März 2014 bis Mitte Mai 2018 wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) am Lehrgebiet "Geschichte Europas in der Welt"
  • Magisterstudium der Geschichte und der Neueren deutschen Literatur an der FernUniversität Hagen

Dissertationsprojekt

  • Von der „Beethovenisierung“ der Welt. Historische Betrachtungen zu musikalischen Interaktionsprozessen zwischen Europa, Japan, Korea und China

Arbeitsschwerpunkte

  • Kulturelle Transfer-, Transformations-, Rückwirkungs- und Verflechtungsprozesse im Zuge der Europäischen Expansion
  • Regionale- und lokale Kolonialgeschichte in Deutschland (NRW)
  • Weibliche Reiseberichte und Genderkonstruktionen
  • Umwelt- und Klimaveränderungen im Zuge der Europäischen Expansion
  • Protestantische Missionsgeschichte in kolonialen und imperialen Kontexten
  • Afrikanische Dekolonisationsphänomene
  • Georg Forster
  • Koordinierung der Bibliographie

Veröffentlichungen

Aufsätze in Sammelbänden

  • Mit Bibel und Skalpell in Indonesien. Rheinische Missionsärzte und ihre Arbeit bei den Batak auf Sumatra, in: Jürgen G. Nagel/Reinhard Wendt (Hg.): Hagener Forschungen zur Rheinischen Missionsgesellschaft (InterCultura 11), 2020 (in Vorbereitung).
  • Wagner am Rio Negro und Verdi am Nil. Beobachtungen zur Geschichte und Bedeutung zweier Opernhäuser jenseits des europäischen Kontinents, in: Hans-Heinrich Nolte/Jürgen G. Nagel (Hg.): Imperiales Bauen. Architektur und Stadtplanung im Kontext großer Reiche (Global – Lokal. Beiträge zur Geschichte Europas in der Welt, 1), Münster 2020 (in Vorbereitung).
  • Kiribati und die Brechtefelds, in: Fabian Fechner/Barbara Schneider (Hg.): Koloniale Vergangenheiten der Stadt Hagen. Hagen: FernUniversität in Hagen 2019, S. 86-88.
  • Vom steten Aufstieg und jähen Fall: Beobachtungen zur afrikanischen Karriere eines gebürtigen Hageners, in: Fabian Fechner/Barbara Schneider (Hg.): Koloniale Vergangenheiten der Stadt Hagen. Hagen: FernUniversität in Hagen 2019, S.130-133.
  • Franz Schubert und Herr Shinichi Suzuki. Beobachtungen zu einem Kulturtransfer mit Rückwirkung, in: Europa jenseits der Grenzen. Festschrift für Reinhard Wendt, Heidelberg (Draupadi) 2015, S. 185 - 210.

Herausgeberschaft

  • Fabian Fechner/Barbara Schneider (Hg.): Koloniale Vergangenheiten der Stadt Hagen. Hagen: FernUniversität in Hagen 2019.

Lehrveranstaltungen

  • WS 2019/ 2020: Afrikanische Dekolonisationsprozesse in der deutschen Berichterstattung, Frankfurt/ Main.
  • WS 2019/ 2020: 8. Geschichtswoche Hagen/ Thema Gewalt (mit Tabea U. Buddeberg): Zwischen Gewaltausübung und Gewalterfahrung: Protestantische Mission im imperialen Kontext, Hagen.
  • SS 2019: Frausein und Unterwegssein – Weibliche Reiseunternehmungen im „langen“ 19. Jahrhundert, Bregenz.
  • WS 2018/ 2019: Süße Globalisierung: Zucker, Berlin.
  • WS 2018/ 2019 (mit Dr. Fabian Fechner): Hagen (post)kolonial – eine Spurensuche, Hagen.
  • SS 2018 (mit Tabea U. Buddeberg): Neuendettelsauer Missionsgeschichte in Australien, Nürnberg.
  • WS 2017/ 2018: Scharfe Geschichte. Die Integrationsgeschichte von Kolonialwaren am Beispiel von Gewürzen, Kulmbach.
  • WS 2017/ 2018 (mit Dr. Christine Kracht und Prof. Dr. Jürgen G. Nagel): Kultureller Austausch zwischen Europa und Japan – Kunst, Musik, Wissenschaft, Hagen.
  • SS 2017: Die Rheinische Missionsgesellschaft in China, Wuppertal.
  • SS 2017 (mit Prof. Dr. Jürgen G. Nagel und Dr. Fabian Fechner): Voodoo – religiöser Kulturtransfer zwischen Afrika und Amerika, Essen.
  • WS 2016/ 2017 (mit PD Dr. Uta Kleine und Dr. Catherine Davies): Geschichte und Kultur. Eine Einführung, Hagen.
  • SS 2016: Heiße Getränke – Kolonialwaren und europäische Identitäten, Leipzig.
  • WS 2015/ 2016 (mit PD Dr. Uta Kleine und Dr. Catherine Davies): Geschichte und Kultur. Eine Einführung, Hagen.
  • SS 2015 (mit Henrik Lührs): Gewürzgeschichten, Hamburg.
  • WS 2012/ 2013 (mit Prof. Dr. Reinhard Wendt): Deutschland und die Südsee: Reisen, Wahrnehmungen, Bilder von Georg Forster bis Erich Scheuermann, Hagen.
  • WS 2009/ 2010 (mit Prof. Dr. Reinhard Wendt): Wissenschaft und Südseeromantik: James Cook, Georg Forster und ihre Pazifikreise, Bonn.

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis "Hagen postkolonial"
  • Verein für Geschichte des Weltsystems (VGWS)
  • Gesellschaft für Überseegeschichte (GÜSG)

[mehr erfahren]

01.09.2022