14. Studienwoche Literatur- und Medienwissenschaft 2022

Seminar: Der Comic als Tabubruch

Leitung: Julia Glitz, M.A.

Termine: Montag, 09. Mai bis Donnerstag, 12. Mai, jeweils von 15:15-16:45 Uhr

Raum: Gebäude 3, Universitätsstr. 11, Raum D 005/006

Erläuterungen:

„Der Comic als Tabubruch"

Die Geschichte des Comics ist geprägt von Grenzüberschreitungen. Wie kaum ein anderes Medium ist der Comic assoziiert mit dem Übertriebenen, Derben und Infantilen. In diesem Seminar werden wir uns dem Comic als Medium des (Tabu-)Bruchs nähern und erfahren, inwiefern sich dieser in seine Materialität einschreibt. Besprochen werden u.a. Werke von Art Spiegelman, Aline Kominsky-Crumb und Alison Bechdel.

Bitte lesen Sie vorab diesen Aufsatz: Ole Frahm: Weird Signs, in: Eder, Barbara et al. (Hg.): Theorien des Comics: Ein Reader, transcript 2011, S. 143-160. (Der Text ist über die UB online erhältlich.)

Anfragen zu der Veranstaltung richten Sie bitte an: julia.glitz

Webredaktion | 06.05.2022