Veranstaltung

Genormtes Leben? Beruf als Leitlinie autobiographischer Erzählungen im 19. Jahrhundert

Gespräche am Tor - Karlsruher Begegnungen zu Wissenschaft, Politik und Kultur

Hybridveranstaltung (online und in Präsenz)

Termin(e) Leitung
Ort/Raum
Mi, 14.06.2023
18:00 - 20:00
PD Dr. Eva Ochs
Campus Karlsruhe der FernUniversität,
Kriegsstr. 100 (2. OG),
76133 Karlsruhe,
Seminarraum ELSASS
Online-Zugang: siehe unten.

Vortrag von PD Dr. Eva Ochs
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Biographie, FernUniversität in Hagen

Autobiographien sind diejenigen Sachbücher mit historischem Bezug, die sich bis heute am weitaus besten verkaufen. Sie scheinen einen unmittelbaren, persönlichen Zugang zu Geschichte zu versprechen und durch die Identifikation mit dem Verfasser oder der Verfasserin eine authentische Reise in die Vergangenheit zu ermöglichen.

Bei dem Versuch, das Wirrwarr des gelebten Lebens zu einem zusammenhängenden Bild zu ordnen, werden vom Autor oder der Autorin oft instinktiv Glättungen und Umdeutungen der Lebenserzählung vorgenommen. Unangenehmes wird weggelassen, Bedeutendes hervorgehoben – und dies ist vielleicht auch den Schreibenden schon irgendwo bewusst.

Der Vortrag thematisiert den Stellenwert des Berufs in den Lebensgeschichten männlicher Bürger des 19. Jahrhunderts. Er veranschaulicht, wie die Protagonisten ihren Weg zwischen Familie und Karriere beschreiben. Insbesondere gilt es, die narrativen Elemente und Stile zu identifizieren, mit denen die Autoren ihre Lebensgeschichte auf die berufliche Laufbahn fokussieren und sinnvoll strukturieren.

Eva Ochs, geb. 1963, ist Historikerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Biographie an der FernUniversität in Hagen. Ein Schwerpunkt ihrer Forschungen liegt in lebensgeschichtlichen Zugängen zur Geschichte. In ihrem gerade publizierten Forschungsprojekt steht die „work-life-balance“ von Männern des 19. Jahrhunderts im Mittelpunkt.

Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt; es ist keine Anmeldung erforderlich:

Eine ausschnittweise Aufzeichnung der Veranstaltung wird zeitnah – auch mit Möglichkeit zur nachträglichen Kommentierung oder Rückmeldung an den Referenten – im Veranstaltungsrückblick veröffentlicht.

Weitere Informationen

Gespräche am Tor - Karlsruher Begegnungen zu Wissenschaft, Politik und Kultur

Werner Daum | 16.11.2022