Regionalzentrum Karlsruhe

Regionalzentrum Karlsruhe nach vorheriger Terminvereinbarung für den Publikumsverkehr geöffnet

Auch weiterhin ist das Regionalzentrum Karlsruhe gemäß der aktuellen Situation für Besucherinnen und Besucher nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Einhaltung der vor Ort geltenden Corona-Regelungen geöffnet. Innerhalb des Regionalzentrums besteht Maskenpflicht.

Erreichbarkeit:
Wir sind telefonisch für Sie von montags bis freitags zwischen 15:00 und 18:00 Uhr sowie samstags von 10:00 bis 13:00 Uhr unter Tel. +49 721 93380991 gerne für Sie da. Alternativ können Sie uns per E-Mail unter regionalzentrum.karlsruhe erreichen. Wir werden uns schnellstmöglich um Ihr Anliegen kümmern.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Regionalzentrums Karlsruhe

    • In Absprache mit dem Prüfungsamt und unter Einhaltung der geltenden Regelungen der FernUniversität in Hagen können im Regionalzentrum auch wieder Prüfungen in Präsenz stattfinden.
    • Teilnahme an einer Prüfung nur mit gültigen 3-G-Nachweis (s.u.).
    • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Eingangsbereich, beim Zu- und Abgang.
    • Die Abstandsregel von 1,5 m ist, sofern möglich, einzuhalten; feste Sitzplätze sind einzunehmen.
    • Wenn Sie am Sitzplatz sind, können Sie die medizinische Maske für die Dauer der Prüfung abnehmen.
    • Bitte verändern Sie die Tischanordnung in den Räumen nicht.
    • Bitte beachten Sie die Hygiene-Vorschriften, u.a. Raum regelmäßig lüften, z. B. alle 30 min. für 5 min.
    • Warteschlangen und Menschansammlungen sind generell zu vermeiden.
    • Küche und WC bitte nur einzeln betreten.
    • Reisende sind verpflichtet, die aktuell gültigen Einreiseregelungen zu prüfen und anzuwenden.

    Erläuterung 3-G-Nachweis = GEIMPFT – GENESEN – (negativ) GETESTET:
    Als geimpft gelten Personen, für die eine vollständige Schutzimpfung vorliegt und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt sowie genesene Personen, deren zusätzliche Impfdosis mindestens 14 Tagen zurückliegt.
    Als genesen gelten Personen, die eine Infektion mit Sars-Cov-2 hatten, die mindestens 28 Tage, aber nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
    Bei getestet gilt: ein PCR-Test darf max. 48 Std., ein Antigen-Schnelltest max. 24 Std. alt sein.

    • Publikumsverkehr und Präsenzveranstaltungen sind im Regionalzentrum unter Einhaltung der geltenden Regelungen der FernUniversität in Hagen möglich.
    • Generell gelten vor Ort folgende Verhaltensempfehlungen: Bitte verändern Sie die Tischanordnung in den Räumen nicht, achten Sie auf regelmäßiges Lüften (etwa alle 30 Minuten), vermeiden Sie Warteschlangen und Menschenansammlungen, betreten Sie Küche und WC bitte nur einzeln; Reisende sind verpflichtet, die aktuell gültigen Einreiseregelungen zu prüfen und anzuwenden.
    • Besondere Regelungen für EinzelbesucherInnen der Geschäftsstelle: Vorherige Terminvereinbarung mit der Geschäftsstelle; Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; kein 3-G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) erforderlich.
    • Besondere Regelungen für EinzelbesucherInnen der Studienberatung (persönliche Beratungsgespräche): Vorherige Terminvereinbarung mit der Geschäftsstelle; Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske; kein 3-G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen) erforderlich.
    • Besondere Regelungen für Studentische Lern- und Arbeitsgruppen: vorherige Terminvereinbarung mit der Geschäftsstelle; Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Eingangsbereich sowie beim Zu- und Abgang; 3-G-Nachweis (s.u.) erforderlich; im Seminarraum Beschränkung der Teilnehmerzahl gemäß Mindestabstandsregel von 1,5 m, bei deren Einhaltung Maskenpflicht entfällt.
    • Besondere Regelungen für Mentoriate und Seminare: Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im Eingangsbereich sowie beim Zu- und Abgang; 3-G-Nachweis (s.u.) erforderlich; im Seminarraum Beschränkung der Teilnehmerzahl gemäß Mindestabstandsregel von 1,5 m, bei deren Einhaltung Maskenpflicht entfällt.

    Erläuterung 3-G-Nachweis = GEIMPFT – GENESEN – (negativ) GETESTET:
    Als geimpft gelten Personen, für die eine vollständige Schutzimpfung vorliegt und deren letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt sowie genesene Personen, deren zusätzliche Impfdosis mindestens 14 Tagen zurückliegt.
    Als genesen gelten Personen, die eine Infektion mit Sars-Cov-2 hatten, die mindestens 28 Tage, aber nicht länger als 6 Monate zurückliegt.
    Bei getestet gilt: ein PCR-Test darf max. 48 Std., ein Antigen-Schnelltest max. 24 Std. alt sein.

Foto: Werner Daum
Blick von der Dachterrasse des RZ über die Stadt

Newsletter

Informieren Sie sich monatlich über unsere Angebote, Mentoriate, studienbegleitende Veranstaltungen, Präsenzseminare, Außenauftritte und wichtige Informationen der Verwaltung

Regionalzentren

Die FernUniversität in Ihrer Nähe

Standorte, Aufgaben und Service

Prüfungen im Regionalzentrum Karlsruhe

Wir bieten Ihnen - nach vorheriger Absprache mit Ihrem Prüfungsamt - weiterhin die Möglichkeit zur Anmeldung von Videoprüfungen bzw. Sonderfallprüfungen. In jedem Fall müssen Sie bitte eine evtl. mögliche Prüfung im Regionalzentrum vorher mit Ihrem Prüfer und dem Prüfungsamt abstimmen.

Kontakt

E-Mail: regionalzentrum.karlsruhe
Telefon: +49 721 933 80 991

Öffnungszeiten

Montag - Freitag: 15:00 - 18:00 Uhr
sowie zusätzlich
Samstag: 10:00 - 13:00 Uhr

Themenauswahl

Allgemeine Studienberatung

Beratungen können persönlich vor Ort im Regionalzentrum, online, telefonisch oder per E-Mail durchgeführt werden.

Beratungstermin vereinbaren

Wissenswertes

Betreuung im Saarland

Für Studierende im Saarland und angrenzendem Raum (Pfalz, Frankreich, Luxemburg) bietet die Studienberatung des RZ Karlsruhe ein begrenztes Betreuungsangebot auch vor Ort in Saarbrücken an. Bitte informieren Sie sich auf unserer Website über die im laufenden Semester angebotenen Termine. Mit administrativen Anliegen rund um Ihr Studium wenden Sie sich bitte direkt an die Karlsruher Geschäftsstelle. Studierende, die über das Angebot in Saarbrücken informiert bleiben bzw. darauf zugreifen möchten, wird unbedingt empfohlen, sich dem Regionalzentrum Karlsruhe zuzuordnen: Damit erreichen Sie auch regelmäßig Informationen und Veranstaltungshinweise für Saarbrücken.

Gespräche am Tor

Karlsruher Begegnungen zu Wissenschaft, Politik und Kultur
Die Veranstaltungsreihe bietet ein Forum für den Austausch über aktuelle Fragen der Wissenschaft, Politik und Kultur. Sie zielt gleichsam auf einen Dialog zwischen Hagener Forschern, in der südwestdeutschen Region verankerten Wissenschaftlern und der bildungsinteressierten Öffentlichkeit vor Ort. Anlässlich des 300. Jahrestages der Karlsruher Stadtgründung 2015 startete die Veranstaltungsreihe mit Fokus auf der Stadtgeschichte. Seit 2016 werden die "Gespräche" unter thematischer Öffnung fortgeführt, wobei neben stadtgeschichtlichen Fragestellungen nun auch andere Themen aus Wissenschaft, Politik und Kultur in historischer Perspektive verhandelt werden.


Aktuelles

Veranstaltungen in Kürze

[Alle Veranstaltungen]

Stimmen zum Regionalzentrum

Karin Gehrke (Studentin der FernUniversität in Hagen) Foto: Jakob Studnar

Für mich gibt es mehrere Gründe, regelmäßig an den angebotenen Veranstaltungen des Regionalzentrums teilzunehmen. Neben der Tatsache, dass das Personal freundlich und hilfsbereit ist, sind die Mentorinnen und Mentoren sehr kompetent. Die regelmäßigen Termine wahrzunehmen hilft mir, bei meinem Studium „am Ball“ zu bleiben.

Karin Gehrke (Studentin der FernUniversität in Hagen)

Mein Studium an der FernUniversität in Hagen