Vielfalt in der Lehre

Der Studien­erfolg der Studieren­den hängt auch davon ab, wie sehr es gelingt, die Studierenden in ihrer (Lern­-)­Ver­schieden­heit wahr­zu­nehm­en und durch entsprechend indi­viduali­sierte Lehr- und Lernkonzepte zu unterstützen.

Eine stärkere Indi­viduali­sier­ung und Lern­enden­zent­rierung stellt besondere Anforderungen an die Gestaltung der Lehr-Lern-Prozesse. Diesen kann im Fernstudium für große Lernendengruppen auf der Ebene der Medien­didak­tik begegnet werden. Grund­legend hierfür ist auch, die Lehrenden im Hinblick auf ihre Medien­kompe­tenz und durch organi­sationale Prozesse und Strukturen besonders zu unterstützen.

Prof. Dr. Uwe Elsholz, Prorektor für Weiterbildung, Transfer und Internationalisierung sowie Leiter des Lehrgebiets Lebenslanges Lernen Foto: Hardy Welsch

Universitäten sollten nicht nur Wissen vermitteln, sondern Bildung ermöglichen – auch für Studierende mit unter-schiedlichen Lebenswegen und Bildungshintergründen. Die FernUniversität hat hier einen wichtigen bildungs-politischen Auftrag insbesondere im Hinblick auf beruflich qualifizierte Studierende. Digitale Medien sind für die Erreichung dieses Ziels ein wichtiges Hilfsmittel.

Prof. Dr. Uwe Elsholz, Prorektor für Weiterbildung, Transfer und Internationalisierung sowie Leiter des Lehrgebiets Lebenslanges Lernen

Prof. Dr. Uwe Elsholz war Mitglied des Lenkungskreises und Leiter des Entwicklungsfeldes „Diversitätssensible Lehre und Mediendidaktik“ im Diversitäts-Audit „Vielfalt gestalten“ (2015-2018).


Aktuelle Projekte

Lehrstrategie

Im Rahmen des Diversitäts-Audits „Vielfalt gestalten“ (2015-2018) kam die grundlegende Frage nach einem gemeinsamen Lehr­verständ­nis für eine zeit­gemäße Fern­lehre auf. Dadurch entstand die Idee, eine Lehr­strategie in einem hochschulweiten Pro­zess zu entwickeln.

Dabei fließen bereits vorhandene Strategieansätze und Konzepte sowie Entwicklungsprozesse in die Klärung des Selbst­verständnisses als universitäre Lehr­insti­tu­tion und die Verständigung auf ein Leitbild moderner Fernlehre ein. Die Lehrstrategie bildet eine Grundlage, um Lehre auch als insti­tutio­nelle Aufgabe zu sehen, ohne dabei die Handlungs­möglich­keiten der individuellen Lehrenden sowie ihre Verantwortung für die Lehre ein­zu­schrän­ken. Letztendlich kann sie als leitende Maxime für Ent­wick­lungs­prozesse in vielen Bereichen der FernUniversität fungieren.

Katharina Meisehen

Dezernat 1 Hochschulplanung - Team Studium, Lehre und Diversität

E-Mail: katharina.meisehen

Telefon: +49 2331 987-4561

Gute Praxis

Beispiele „Guter Praxis“ diversitätssensibler digitaler Lehre zeigen Möglichkeiten, Wege und Techniken auf, wie bestimmte Her­aus­forder­ungen der Fernlehre gelöst und entsprechende Lehr-/Lernformate erarbeitet werden können. Sie dienen zur Information und als Ideengeber für die Lehre an der FernUniversität.

Die Kommunikation und der Transfer „Guter Praxis“ erfolgen auf verschiedene Weise:

Dr. Michael Hundt

Dezernat 1 Hochschulplanung - Team Studium, Lehre und Diversität

E-Mail: michael.hundt

Telefon: +49 2331 987-2601

Forschungsprojekte zur Lehrentwicklung


Weiterführende Informationen