Dr. Vanessa Höving

Vanessa Höving Foto: Luise Flügge

E-Mail: vanessa.hoeving

Telefon: +49 2331 987 - 4484

Raum: Gebäude 1, Raum B.2.005

Studium der Germanistik, Anglistik und Amerikanistik in Köln, Helsinki und St. Louis, gefördert durch ein Stipendium der Studienstiftung. 2011 Bachelor of Arts an der Universität zu Köln, 2013 Master of Arts (USA) am Department of Germanic Languages and Literatures der Washington University in St. Louis. 2014-2017 Promotion am Institut für deutsche Sprache und Literatur I der Universität zu Köln zu Medialitätsverhandlungen bei Annette von Droste-Hülshoff, gefördert durch ein Promotionsstipendium des Cusanuswerks. 2010-2017 Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft/Medientheorie von Prof. Dr. Claudia Liebrand, Universität zu Köln. Seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Mediengeschichte am Institut für Neuere deutsche Literatur- und Medienwissenschaft, FernUniversität in Hagen.

Forschung

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Kehrseite der Kultur. Abfall, Körper und Exklusion in der Literatur von 1800 bis zur Gegenwart (Postdoc-Projekt)
  • Writing sober. Literatur und Nüchternheit um 1900

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur vom 19. bis 21. Jahrhundert
  • Cultural und Gender Studies
  • Literatur- und Kulturtheorie
  • Literatur und (Körper-)Abfall
  • Literatur und Nüchternheit
  • Medialität und Materialität von Literatur
  • Biedermeier (Annette von Droste-Hülshoff)

Aktuelles

  • Campus Leipzig, 23.-25.6.2022. Poster zur Tagung (PDF 2 MB)
    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Vexierbilder. Autor:inneninszenierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, hg. von Alina Boy, Vanessa Höving und Katja Holweck, Paderborn 2021.

    Die Ankündigung finden Sie hier.

Publikationen

    • Projektion und Übertragung. Medialitätsverhandlungen bei Droste-Hülshoff, Freiburg i.Brsg.: Rombach (Reihe Litterae) 2018.
    • Ars metabolica. Stoffwechsel und Digestion als literarische und kulturelle Prozesse, hg. von Vanessa Höving und Peter Risthaus. [in Vorbereitung]
    • Vexierbilder. Autor:inneninszenierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, hg. von Alina Boy, Vanessa Höving und Katja Holweck, Paderborn: Fink 2021.
    • Christoph Schlingensief: Resonanzen, hg. von Vanessa Höving, Katja Holweck und Thomas Wortmann, München: edition text + kritik 2020.
    • Sehweisen. Visuelle und mediale Konstellationen bei Droste, in: Droste Digital. Ausstellungskatalog zum digitalen Ausstellungsprojekt zu den Handschriften von Annette von Droste-Hülshoff, 2022. [eingereicht]
    • Literarische body modification in Silke Scheuermanns Tattootexten, in: Ethik der Natur, Ethik der Stadt. Interdisziplinäres und internationales Forschungskolloquium zum Werk Silke Scheuermanns, hg. von Andrea Bartl und Antonia Villinger, 2022. [eingereicht]
    • Écriture métabolique. Stoffkreisläufe im Kater Murr, in: E.T.A. Hoffmanns Kater Murr: Neue Lektüren. Freiburg i.Brsg. 2022, S. 215-236. [im Erscheinen]
    • Filiationsfiktionen und Autorinnenschaft. Drostes Walther, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 259:1 (2022), S. 15-28.
    • Auktoriale Affären. Inszenierungsstrategien in Else Lasker-Schülers und Gottfried Benns Textbeziehung, in: Vexierbilder. Autor:inneninszenierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, hg. von Alina Boy, Vanessa Höving und Katja Holweck, Paderborn: Fink 2021, S. 97-123.
    • Zus. mit Alina Boy und Katja Holweck: Autor:inneninszenierung und auktoriale Vexierbilder. Einleitung, in: Vexierbilder. Autor:inneninszenierung vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, hg. von Alina Boy, Vanessa Höving und Katja Holweck, Paderborn: Fink 2021, S. vii-xvii.
    • Bild-Begehren. Terror und Kunst in Schlingensiefs Atta Atta – Die Kunst ist ausgebrochen, in: Arbeit am Bild. Christoph Schlingensief und die Tradition, hg. von Peter Scheinpflug und Thomas Wortmann, Paderborn: Fink 2021, S. 285-306.
    • It’s a dirty job, but somebody’s gotta do it. Müll bei Schlingensief, in: Christoph Schlingensief: Resonanzen, hg. von Vanessa Höving, Katja Holweck und Thomas Wortmann, München: edition text + kritik 2020, S. 45-58.
    • Zus. mit Katja Holweck und Thomas Wortmann: Schlingensiefs Fehlen. Ein Vorwort, in: Christoph Schlingensief: Resonanzen, hg. von Vanessa Höving, Katja Holweck und Thomas Wortmann, München: edition text + kritik 2020, S. 7-13.
    • Inkorporation und Analität, in: Raabe und heute. Wie Literatur und Wissenschaft Wilhelm Raabe neu entdecken, hg. von Moritz Baßler und Hubert Winkels, Göttingen: Wallstein 2019, S. 209-232.
    • Eichendorffs Brandstifter. Anschlag und Attentat im Schloß Dürande, der Meerfahrt und Entführung, in: Zur Wiedervorlage. Eichendorffs Texte und ihre Poetologien, hg. von Claudia Liebrand und Thomas Wortmann, Paderborn: Fink 2019, S. 179-211.
    • Biedermeier, medial. Imagination, Ästhetik und Medientechnik bei Droste, in: Droste-Jahrbuch 12 (2017/2018), S. 143-155.
    • Einverleiben und Ausscheiden. Poetologische Verhandlungen in Wilhelm Raabes Odfeld, in: Akten des XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik, Bd. 7, hg. von Jianhua Zhu, Michael Szurawitzki und Jin Zhao, Berlin u.a.: Peter Lang 2017, S. 63-67.
    • Unter falscher Flagge. Piraterie und Nationalismus in Wilhelm Raabes Schwarze Galeere und Bryan Singers Valkyrie, in: Populäre Piraten. Vermessung eines Feldes, hg. von Irmtraud Hnilica und Marcel Lepper, Berlin: Kadmos 2017, S. 119-138.
    • Oculus sinister. Bryan Singers Valkyrie und Richard Wagners Ring des Nibelungen, in: Jenseits von Bayreuth. Richard Wagner heute: Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven, hg. von Stefan Börnchen, Georg Mein und Elisabeth Strowick, München: Fink 2014, S. 313-326.
    • Künstlerische Selbstinszenierung (mit Katja Holweck), in: Christoph-Schlingensief-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, hg. von Teresa Kovacs, Peter Scheinpflug und Thomas Wortmann, Stuttgart: Metzler 2022. [eingereicht]
    • Terror, in: Christoph-Schlingensief-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung, hg. von Teresa Kovacs, Peter Scheinpflug und Thomas Wortmann, Stuttgart: Metzler 2022. [eingereicht]
    • Stefanie Junges: Oszillation als Strategie romantischer Literatur. Ein Experiment in drey Theilen, Paderborn 2020, in: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 29(2021), S. 157-159.
    • Gisela Brinker-Gabler: Lou Andreas-Salomé. Bild im Umriss, Würzburg 2017, in: Jahrbuch für Literatur & Psychoanalyse 39 (2019), S. 350-353.
    • Christine Kanz / Frank Krause (Hg.): Zwischen Demontage und Sakralisierung. Revisionen des Familienmodells in der europäischen Moderne (1890–1945), Würzburg 2015, in: Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse 36 (2017), S. 278-282.
    • Rainer Lewandowski. Intendanz 1989-2015. Redaktion: Thomas Bachmann u.a., Bamberg 2015. in: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 24 (2016), S. 128-129.
    • Zu: Stefanie Kreuzer: Traum und Erzählen in Literatur, Film und Kunst, München 2014, in: Jahrbuch für Literatur und Psychoanalyse 35 (2016), S. 362-365.
    • Zu: Peter Brandes: Leben die Bilder bald? Ästhetische Konzepte bildlicher Lebendigkeit in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts, Würzburg 2013, in: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 23 (2015), S. 125-127.
    • Zu: Vera Bachmann: Stille Wasser, tiefe Texte? Zur Ästhetik der Oberfläche in der Literatur des 19. Jahrhunderts, Bielefeld 2013, in: E.T.A. Hoffmann-Jahrbuch 22 (2014), S. 137-139.

Wissenschaftliche Tätigkeiten

    • Ars metabolica. Stoffwechsel und Digestion als literarisch-kulturelle Prozesse
      Tagung im Campus Leipzig der FernUniversität in Hagen, 23.-25.6.2022
      Organisation: Dr. Vanessa Höving (Hagen) & Prof. Dr. Peter Risthaus (Hagen)
    • Shameless? Pleasure and Lust in Representations of Female Drinking in 19th Century Europe
      Panel bei der DSN@10 Conference des Drinking Studies Network, 13.-14.11.2021
      Organisation: Dr. Mareen Heying (Hagen), Dr. Vanessa Höving (Hagen), Dr. Pam Lock (Bristol) und Dr. Dorota Dias-Lewandowska (Warschau)
    • Droste revisited. (Re-)Lektüren zu Annette von Droste-Hülshoff
      Panel bei der 45. Jahrestagung der German Studies Association, Indianapolis/Virtual Conference, 30.9.-3.10.2021
      Organisation: Alina Boy (Köln), Dr. Vanessa Höving (Hagen), Antonia Villinger (Bamberg)
    • Christoph Schlingensief (1960-2010): Perspektiven auf Werk und Wirkung
      Panel bei der 44. Jahrestagung der German Studies Association, Virtual Conference, 29.9.-4.10.2020
      Organisation: Dr. Vanessa Höving (Hagen), Katja Holweck (Mannheim), Prof. Dr. Thomas Wortmann (Mannheim)
    • Vexierbilder. Autorinszenierungen und Autorbilder von 1800 bis zur Gegenwart
      Panel bei der 43. Jahrestagung der German Studies Association, Portland, Oregon, 3.-6.10.2019
      Organisation: Alina Boy (Köln), Dr. Vanessa Höving (Hagen), Katja Holweck (Mannheim)
    • Medialität, Textualität, Ästhetik: Literatur – Theater – Film
      Forschungskolloquium an der FernUniversität in Hagen, 29.3.2019
      Organisation: Dr. Irmtraud Hnilica (Hagen), Dr. Vanessa Höving (Hagen), Prof. Dr. Thomas Wortmann (Mannheim)
    • 09/2022: Abstinenzkultur und Geschlecht um 1900 im Blick der Literatur; Tagung „Gefährlicher Genuss? Getränke und Trinkpraktiken seit der Frühen Neuzeit“, Hagen
    • 09/2022: Licht ins Dunkel? Ratgeberliteratur und Deutungsräume; 27. Deutscher Germanistentag, Paderborn
    • 09/2022: (Con-)Textualizing the Gut. Literary Accounts of Digestion, Waste, and Affect; Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
    • 06/2022: Readers Digest. Verdauungswissen und Ästhetiken in Darm-Publikationen der Gegenwart; Tagung „Ars metabolica. Stoffwechsel und Digestion als literarisch-kulturelle Prozesse“, Leipzig
    • 02/2022: Geschmacksfragen und Stoffkreisläufe in Hoffmanns Kater Murr; Tagung „E.T.A. Hoffmanns Kater Murr – Neue Lektüren“, Mannheim
    • 11/2021: With Pleasure. Female Drinking and Narratological Lust for Misery in Gotthelf’s Alcohol Literature; DSN@10 Conference des Drinking Studies Network
    • 10/2021: Transfigurations. Gender and Genre in Droste’s early works; 45. Jahrestagung der German Studies Association, Indianapolis/virtuell
    • 07/2021: (Be-)Schreibung und Gravur. Silke Scheuermanns Lyrik; Tagung „Ethik der Natur, Ethik der Stadt. Internationales und interdisziplinäres Forschungskolloquium zum Werk Silke Scheuermanns“, Bamberg
    • 03/2021: Verhältnisse. Genealogien und Generationalität im Expressionismus;
      Vorlesung „Gender Trouble 1900-2020“, Mannheim
    • 10/2020:Alles Müll. Trash, Abfall, Reste bei Schlingensief; 44. Jahrestagung der German Studies Association, Virtual Conference
    • 10/2019: Autorinszenierung und Genreverhandlungen bei Gotthelf; Forschungskolloquium „Medienästhetik. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Literatur, Theater und Film“, Mannheim
    • 10/2019: Schaulust. Sozialkritik und generische Screens in Jeremias Gotthelfs Wie fünf Mädchen im Branntwein jämmerlich umkommen; 43. Jahrestagung der German Studies Association, Portland, Oregon
    • 04/2019: Textliebe(n). Gottfried Benn und Else Lasker-Schüler; Vorlesung „Liebeslyrik von Klopstock bis Peter Fox“, Mannheim
    • 11/2018: Begehren nach dem Bild. Terror und Kunst in Schlingensiefs Atta Atta; Forschungskolloquium „Medienästhetik. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Literatur, Theater und Film“, Mannheim
    • 10/2018: Medialität bei Droste-Hülshoff; „Droste-Diskurse“ der Annette von Droste-Gesellschaft, Münster
    • 09/2018: Verfahrenstechnik. Optische Medien und Literatur bei Droste; 42. Jahrestagung der German Studies Association in Pittsburgh
    • 05/2018: Ästhetik des Attentats? Kunst und Terror bei Schlingensief; Tagung „Arbeit am Bild. Christoph Schlingensief und die Tradition“, Mannheim
    • 12/2017: Brandstifter. Anschlag und Attentat bei Eichendorff; Tagung „Zur Wiedervorlage. Eichendorffs Texte und ihre Poetologien“, Mannheim
    • 11/2017:„Explosionsgefahr. Brand und Sprengung bei Eichendorff; Forschungskolloquium „Medienästhetik. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Literatur, Theater und Film“, Mannheim
    • 05/2017: Projektionskabinett. Anordnungen des Sehens in Drostes Ledwina; Annual conference of Canadian Association of University Teachers of German/L’Association des Professeurs d’Allemand des Universités Canadiennes, Toronto
    • 10/2016: Marlen Haushofers Die Wand und Julian Pölslers Verfilmung; Forschungskolloquium „Medienästhetik. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Literatur, Theater und Film“, Mannheim
    • 08/2015: Einverleiben und Ausscheiden. Körper-Poetologien in Raabes Odfeld; XIII. Kongress der Internationalen Vereinigung für Germanistik, Shanghai
    • 06/2015: Krankes Sehen. Medialität und Geschlecht in Drostes Ledwina;
      Forschungskolloquium „Medienästhetik. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf Literatur, Theater und Film“, Bronnbach
    • 04/2015: Drostes Ledwina; Vorlesung „Biedermeier“, Köln
    • 03/2015: Projektion, Imagination, Literaturgeschichte. Medialitätsverhandlungen in Drostes Schlacht im Loener Bruch. 1623; Tagung „Zum literaturgeschichtlichen Ort Annette von Droste-Hülshoffs und der ‚konservativen‘ Autoren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“, Münster
    • 10/2013: Literarische Petrefakte. Gesteinsmetaphorik in Jelineks Klavierspielerin;
      37. Jahrestagung der German Studies Association, Denver
    • 06/2013: Oculus sinister. Bryan Singers Valkyrie und Wagners Ring des Nibelungen; Tagung „Jenseits von Bayreuth. Richard Wagner heute: Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven“, Luxemburg
    • 03/2013: Akten-Aposiopese. Identität und (Nicht-)Schreiben in Raabes Akten des Vogelsangs; 22. Graduate Student Symposium der Washington University in St. Louis
    • Deutscher Germanistenverband
    • Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW
    • German Studies Association
    • Internationale Vereinigung für Germanistik
    • Droste-Gesellschaft
    • E.T.A.-Hoffmann-Gesellschaft
    • Drinking Studies Network

Akademische Lehre

    • Video-Vorlesung „Vormärz“, Ringvorlesung Literaturgeschichte, B.A. Kulturwissenschaften, Hagen 2020.
    • Begleitender Podcast „Schwierige Begriffe“ zum Studienbrief „Die Daten des Gedichts. Zur Dichtung und Poetologie Paul Celans“, M.A. Neuere deutsche Literatur im medienkulturellen Kontext, Hagen 2020.
    • Kapitel „Performanz und Schreiben: Roland Barthes, Rüdiger Campe“, in: Peter Risthaus, Irina Gradinari, Vanessa Höving, Angela Rabing, Philipp Kressmann (Hg.): Probleme und Theorien des Performativen, Studienbrief für M.A. Neuere deutsche Literatur im medienkulturellen Kontext, Hagen 2019.
    • Autorinnenschaft und Inszenierung
      FernUniversität in Hagen, WS 2022/2023
    • Literatur und Abstinenz. Schriften wider den Alkohol von 1836 bis 2016
      FernUniversität in Hagen, WS 2022/2023
    • Das Tabu der Analität
      FernUniversität in Hagen, SoSe 2022
    • Jeremias Gotthelf
      FernUniversität in Hagen, WS 2021/2022
    • Novellen des 19. Jahrhunderts
      FernUniversität in Hagen, WS 2021/2022
    • Ökologische und soziale Fragen in der Gegenwartsliteratur (Anke Stelling, Silke Scheuermann, Iris Hanika), mit Irmtraud Hnilica
      FernUniversität in Hagen, SoSe 2021
    • Literatur des Vormärz
      FernUniversität in Hagen, SoSe 2021
    • Else Lasker-Schüler
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2020/2021
    • Literarische Paarungen
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2020/2021
    • Rausch-Literatur
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2019/2020
    • Franziska zu Reventlow
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2019/2020
    • Goethes Lyrik
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2019/2020
    • Realismus / Spätrealismus
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2018/19
    • Optische Medientechnik und Literatur
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2018/19
    • E.T.A. Hoffmann
      FernUniversität in Hagen, SoSe 2018
    • Künstler, Wechselbälger, Monstren: Außenseiter in der Romantik, mit Irmtraud Hnilica
      FernUniversität in Hagen, SoSe 2018
    • Fremderfahrungen
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2017/18
    • Annette von Droste-Hülshoff
      FernUniversität in Hagen, WiSe 2017/18
    • Biedermeier
      Universität zu Köln, SoSe 2015
    • Annette von Droste-Hülshoff
      Universität zu Köln, SoSe 2014
    • Intertextualität/Intermedialität, mit Thomas Wortmann
      Universität zu Köln, SoSe 2013
    • Reading Culture: Style, Rhetoric, Analysis (Teaching Assistant)
      Washington University in St. Louis, Spring Semester 2013
    • Conversational German
      Washington University in St. Louis, Fall Semester 2012
Webredaktion | 23.09.2022