Prof. Dr. Karsten Kieckhäfer

 Karsten Kieckhäfer Foto: Leevke Struck

E-Mail: karsten.kieckhaefer

Telefon: +49 2331 987-2954

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Raum: A317

Karsten Kieckhäfer ist Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Produktion und Logistik an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der FernUniversität in Hagen. Nach seinem Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Technischen Universität Braunschweig promovierte er 2013 am Institut für Automobilwirtschaft und Industrielle Produktion (AIP) der Technischen Universität Braunschweig. Von 2010 bis 2019 leitete er eine Arbeitsgruppe zum Thema Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik am AIP. 2018 wurde ihm von der Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät der Technischen Universität Braunschweig die venia legendi für Betriebswirtschaftslehre verliehen. Die dazugehörige Habilitationsschrift trägt den Titel „Strategic Planning towards Electric Mobility in the Automotive Industry”. Im Sommersemester 2019 vertrat er die Professur für Rohstoffmanagement an der TU Bergakademie Freiberg. Nach Rufen an die FernUniversität in Hagen und die Georg-August-Universität Göttingen wechselte er zum Oktober 2019 an die FernUniversität in Hagen.

Die Forschungsschwerpunkte von Karsten Kieckhäfer liegen in der Modellierung und Analyse strategischer Fragestellungen des Produktions- und Logistikmanagements, die im Zusammenhang mit der Reduktion von Treibhausgasemissionen sowie Energie- und Ressourcenverbrauch stehen, speziell in den Bereichen Mobilität und industrielle Wertschöpfungsnetzwerke. Seine Forschung ist dabei stark von einer fachübergreifenden Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus Wissenschaft, Industrie und Politik geprägt. Hieraus sind eine Vielzahl von öffentlich und industriell geförderten Projekten sowie einschlägige Veröffentlichungen in renommierten Fachzeitschriften entstanden. Seine Arbeiten wurden u.a. mit dem Best-Practice-Paper-Award des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre sowie dem Dissertationspreis des Vereins „Initiative Wissenschaft und Automobilindustrie (IWA)“ ausgezeichnet.

Seit 2018 ist Karsten Kieckhäfer Vorstand „Forschung und Lehre“ der Deutschen Gesellschaft für System Dynamics sowie Koordinator der Arbeitsgruppe „Sustainable Supply Chains“ der Association of European Operational Research Societies (EURO). Zudem engagiert er sich als Gutachter für führende Fachzeitschriften (u.a. Business Research, European Journal of Operational Research, International Journal of Production Economics, Journal of Business Economics, Journal of Cleaner Production) sowie in der Organisation nationaler und internationaler Tagungen.

Ausgewählte Publikationen

  • Weckenborg, C.; Kieckhäfer, K.; Spengler, T. S.; Bernstein, P. (2020): The Volkswagen Pre-Production Center Applies Operations Research to Optimize Capacity Scheduling, in: INFORMS Journal on Applied Analytics, 50 (2), pp. 119–136.
  • Weckenborg, C.; Kieckhäfer, K.; Müller, C.; Grunewald, M.; Spengler, T. S. (2020): Balancing of assembly lines with collaborative robots, in: Business Research, 13 (1), pp. 93–136.
  • Thies, C.; Kieckhäfer, K.; Spengler, T. S.; Sodhi, M. S. (2019): Operations Research for sustainability assessment of products – A review, in: European Journal of Operational Research, 274, pp. 1–21.
  • Hoyer, C.; Kieckhäfer, K.; Spengler, T. S. (2015): Technology and Capacity Planning for the Recycling of Lithium-Ion Electric Vehicle Batteries in Germany, in: Journal of Business Economics, 85 (5), pp. 505–544.
  • Kieckhäfer, K.; Volling, T.; Spengler, T. S. (2014): A hybrid simulation approach for estimating the market share evolution of electric vehicles, in: Transportation Science, 48 (4), pp. 651–670.

Weitere Veröffentlichungen