Personal / Führung

Personal hat zentrale Bedeutung für Organisationen und deshalb haben wir nicht nur ein Lehrbuch zum Personalmanagement geschrieben, sondern beschäftigen uns auch im Rahmen der Forschung mit speziellen personalwirtschaftlichen Fragestellungen. Derzeit setzen wir uns den Möglichkeiten und Grenzen der atmosphärischen Führung auseinander. Im Bereich des Hochschulmanagements liegen Forschungsschwerpunkte in der Untersuchung des affektiven Commitments von Professoren sowie der Führung in Universitäten.

Aktuelle sowie vergangene Forschungsschwerpunkte im Bereich Personal / Führung lassen sich den Publikationen dazu entnehmen.

Atmosphärische Führung

Obwohl Führung in der Literatur heute immer noch mehrheitlich als rationaler Prozess verstanden wird, hängt der Führungserfolg wesentlich von der zwischen Führungskraft und Mitarbeitenden bestehenden atmosphärischen Ebene ab. Diese unbewusste oder vorreflexive Ebene zu greifen und über sie zu sprechen, fällt uns allerdings schwer, weil es für sie eigentlich keine Sprache gibt. Das Konzept der atmosphärischen Führung setzt an dieser "Black Box" an, indem sie für die unterschwelligen Wirkungsweisen zwischen Führungskraft und Mitarbeitenden nicht nur eine Sprache anbietet, sondern diese auch systematisch offenlegt und Techniken zur gezielten Beeinflussung dieser atmosphärischen Wirkungsweisen anbietet.

Das Konzept der atmosphärischen Führung stellt einen neuen und weiter zu untersuchenden Forschungsansatz dar, richtet sich aber mit dem im Hanser Verlag erschienen Sachbuch vor allem an Führungskräfte und Coaches, die ihre atmosphärische Kompetenz verbessern oder vermitteln wollen.

Publikationen zur atmosphärischen Führung:

Blogs:

Interviews:

Berichte:

Ansprechpartner: Foto: Nadezhda Julmi

Ansprechpartner:

Dr. Christian Julmi

Lehrstuhl Scherm | 25.07.2019