Studium und Lehre

Liebe Studentinnen und Studenten,

als Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Bank- und Finanzwirtschaft, möchte ich Ihnen auf dieser Seite einige Hinweise zu meinen Vorstellungen zur Lehre in meinem Verantwortungsbereich geben.

Mein grundsätzliches Ziel ist die Vermittlung von Sachverhalten, Modellen und Methoden, die für eine qualifizierte berufliche Tätigkeit in der bank- und finanzwirtschaftlichen Praxis dienlich sind, aber auch auf eine etwaige weiterführende akademische Karriere vorbereiten. Universitäre Lehre baut dabei auf einem Theoriegerüst auf, das über die Lösung einzelfallbezogener praktischer Fragestellungen hinaus den Blick auf größere Zusammenhänge ermöglicht. Sie lernen also nicht nur, wie man ein Problem löst, sondern auch warum ein Lösungskonzept anwendbar ist und in welchem Zusammenhang es mit anderen Fragestellungen steht.

Detaillierte Ausführungen zum Grundverständnis universitäter Lehre, zum Fach Bank- und Finanzwirtschaft, unserem Lehrangebot, didaktischen Elementen sowie zum Prüfungskonzept finden Sie in unserem Lehrkonzept.

Lehrangebot

Das konkrete Angebot und die Planung hinsichtlich der einzelnen Lehrveranstaltungen sieht derzeit wie folgt aus:

  • Das Pflichtmodul „Investition und Finanzierung“ im Bachelorstudiengang wird in Kooperation mit dem Lehrstuhl Prof. Hering angeboten. Der Lehrstuhl für Bank- und Finanzwirtschaft betreut dabei den Kurs „Finanzierung“, der vom Umfang 50 % des Moduls oder 3 SWS entspricht. Zum WS 2018/19 hat eine grundlegende Überarbeitung stattgefunden.
  • Das Wahlpflichtmodul „Finanzwirtschaft“ im Bachelorstudiengang wurde zum WS 2017/18 grundlegend überarbeitet.
  • Das Wahlpflichtmodul „Finanzintermediation und Bankmanagement“ im Bachelorstudiengang wurde zum WS 2020/21 grundlegend überarbeitet. Dieses Modul ist grundsätzlich auch im Masterstudiengang wählbar, sofern es noch nicht im Bachelorstudium belegt wurde. (Zu den genauen Voraussetzungen siehe die jeweilige Prüfungsordnung.)
  • Das Wahlpflichtmodul „Finanzwirtschaftliche Bewertungstheorie und Kreditrisikomanagement" im Masterstudiengang wird seit dem SS 2015 angeboten. Eine grundlegende Überarbeitung ist zum WS 2021/22 geplant.
  • Zum WS 2019/20 wurde ein zusätzliches Wahlpflichtmodul „Finanzmanagement mit Excel“ in das Curriculum des Masterstudiengangs aufgenommen.
  • Seminare: Der Lehrstuhl wird bis auf Weiteres in jedem Semester mindestens zwei Seminare anbieten. (Dies können separate oder aber integrative Seminare sein, die Themen sowohl auf Bachelor- als auch auf Masterniveau beinhalten.) Thematisch hat jedes Seminar einen anderen Schwerpunkt aus dem Themenspektrum der Bank- und Finanzwirtschaft, der gesondert angekündigt wird.
  • Abschlussarbeiten: Der Lehrstuhl wird im Rahmen seiner Kapazitäten weiterhin Bachelor- und Masterarbeiten betreuen.

Abschließend wünsche ich Ihnen viel Erfolg in Ihrem Studium – möglicherweise sogar etwas Spaß beim Erarbeiten des einen oder anderen Teilgebietes!

Rainer Baule