Die Lösung des Bandabgleichproblems in der Fließfertigung

Fliessband

Problemformulierung

Fließfertigung oder Fließbandfertigung ist der Organisationstyp, bei dem Werkstücke von Station zu Station geführt und dort von Werkern bearbeitet werden. Jede Verrichtung am Werkstück wird im folgenden Arbeitsvorgang oder einfach Vorgang genannt. In der Regel werden die Werkstücke kontinuierlich mit einem Band oder bandähnlichen Transportmittel durch die Stationen geführt. In jeder Station befindet sich stets nur ein Werkstück zur Bearbeitung. Die Taktzeit einer solchen Fließfertigung ist nun gleichsam der Rhythmus, in dem die Produkte von Station zu Station wandern bzw. die letzte Station verlassen. Der Satz "die Produktion erfolgt im 5-Minuten-Takt" mag den Sachverhalt verdeutlichen. Würde man nur eine Station vorsehen, müsste das Produkt solange darin verbleiben, bis alle Vorgänge abgeschlossen wären, mit der Folge einer unverantwortlich großen Taktzeit. Würde man für jeden Vorgang eine eigene Station einrichten, wäre die Taktzeit zwar ideal -- nämlich gleich der Dauer des zeitlängsten Vorgangs --, jedoch wäre eine solche Fertigung aus arbeitsrechtlichen und fertigungstechnischen Gründen nicht realisierbar. Abtakten heißt nun die Planungsaufgabe zu entscheiden, wie viele Stationen einzurichten und welche Vorgänge auf welchen Stationen durchzuführen sind, damit der Bandwirkungsgrad möglichst groß ist.

 
JS-Icon

JavaScript-Applikation zur »Fitnessberechnung« bei beliebigen Reihenfolgen

Zum Bandabgleichproblem wurde von uns eine JS-Applikation programmiert, mit der Sie für (konfigurierbare) Jobsequenzen nachvollziehen können, wie die Fitness berechnet wird.

 
JS-Icon

JavaScript-Applikation zum »Bandabgleich« mit Crossover

Eine weitere JS-Applikation visualisiert den Crossover-Operator zum Bandabgleich. Als Parameter kann die Anzahl der Jobs angegeben werden, zu denen zufällig ein Vorranggraph erzeugt wird. Die Fitnessberechnung wird ebenfalls angezeigt.

12.03.2019