JavaScript-Applikation zu den Verfahren »Nächster Nachbar« und »A*«

Zur Bedienung der Applikation lesen Sie bitte die Hinweise zum Drillingproblem.

[mehr erfahren]

Was tun?

  1. Auf einer rechteckigen Fläche sind Markierungen eingezeichnet, an denen Löcher gebohrt werden sollen. Die Startposition des Bohrers ist rechts unten außerhalb des Werkstücks. Am rechten Rand sind die Entfernungen angegeben, die der Bohrer zu den Bohrstellen zurücklegen muss. Klicken Sie auf den Schalter »Drill«, und es werden je nach ausgewähltem Algorithmus gemäß dem Prinzip »Nächster Nachbar« immer die nächtgelegenen Positionen bzw. die mittels »A*« bestimmten Stellen angefahren. Am Ende kehrt der Bohrer in die Ausgangsposition zurück und die Rundreise ist abgeschlossen.
  2. Mit weiteren Buttons können Sie die Konfiguration und den Ablauf beeinflussen.
    Mit »Step« wird immer nur die nächste Bohrung vorgenommen, und Sie können so den Auswahlprozess verfolgen.
    »Reset Drill« setzt den Bohrer wieder auf die Anfangposition; die Markierungen werden nicht verändert.
    »Reset« löscht alle Bohrstellen und erzeugt neue Markierungen.
  3. »Number of holes (1-20)« bietet die Möglichkeit, die Anzahl der Löcher festzulegen. »Apply« erzeugt die entsprechende Anzahl Positionen.
  4. Wenn Ihnen das Ansteuern der Bohrlöcher zu langsam erfolgt, können Sie diesen Vorgang beschleunigen, indem Sie einen Haken bei »High speed?« setzen.
 

   High speed?    Number of holes (1-20):



Heuristic Factor (A*):
12.03.2019