Lehrphilosophie

Illustration Foto: Hardy Welsch

Das Fach Controlling ist eng mit der Praxis verzahnt. In der Lehre achtet der Lehrstuhl daher auf eine praxis­orien­tierte Aufbereitung der relevanten Theorien und wissen­schaft­lichen Erkenntnisse.

Konkret bedeutet das, dass in den Lehr­texten die theoretische Grundlagen und wissen­schaft­lichen Erkenntnisse präsentiert und überwiegend anhand von Fall­bei­spie­len auf den unter­neh­me­ri­schen Alltag übertragen werden.

Vom Lehrstuhl angebotene Seminare und Ab­schluss­arbei­ten haben den Anspruch, theoretisch fundiert Controlling-Theorie und Controlling-Praxis miteinander zu verbinden.

Ziel dieses Ansatzes ist es, den Studierenden des Faches sowohl das notwendige Rüstzeug des Controllings für die praktische Anwendung, als auch die wichtigen theoretischen Hintergründe zum Verständnis der Controlling-Funktion im Unternehmen zu vermitteln.

Michael Holtrup | 10.04.2019