A-Modul 31011 - Kurs 00029

Externes Rechnungswesen (Financial Accounting),
Kurs 00029 „Jahresabschluss“

Steuerprüfung, SteuerlehreFoto: Pgiam/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Betreuung:

Dr. Michael Holtrup
E-Mail: michael.holtrup@fernuni-hagen.de
Tel.: 02331/987 2825

Christian Geyer, M.Sc.
E-Mail: christian.geyer@fernuni-hagen.de
Tel.: 02331/987 4865

Hinweise zur Betreuung:

Verständnisfragen klären Sie am besten im Diskussionsforum zum externen Rechnungswesen bzw. in Ihrem Regional- /Studienzentrum.

Auch wir stehen Ihnen gerne zu unseren Sprechzeiten zur Verfügung.

Aus organisatorischen Gründen müssen wir Sie jedoch bitten, von Anrufen außerhalb der Sprechzeiten abzusehen. Für komplexe Fragestellungen kann es sinnvoll sein, diese in einer E-Mail vorzuformulieren.

Kurzbeschreibung

In diesem Kurs werden Bilanz und Erfolgsrechnung in ihrer Eigenschaft als Abbildungen ökonomischer Sachverhalte und die dazu notwendigen Bilanzierungsregeln beschrieben. Weiterhin werden Zwecke und Adressaten handelsüblicher Bilanzen erörtert und charakterisiert. Anhand der Darstellung verschiedener Bilanzauffassungen wird ein Einblick in die Grundlagen der Bilanztheorie vermittelt. Dazu werden vor allem die Grundkonzepte der statischen und dynamischen Bilanzauffassung dargestellt und die Frage nach der geeigneten Gewinndefinition diskutiert. Ziel dieses Teils ist es nicht, dem Studenten sämtliche Bilanzauffassungen lehrbuchartig darzulegen, vielmehr sollen wichtige theoretische Grundlagen vermittelt werden, die ihm die Anwendung, Interpretation und Kritik des geltenden Bilanzrechts erleichtern.

Eine Darstellung der handelsrechtlichen Rechnungslegung, Prüfung und Offenlegung setzt den Kurs fort. Es werden sowohl die für alle Kaufleute als auch die nur für Kapitalgesellschaften anzuwendenden Vorschriften erläutert. Dabei wird schwerpunktmäßig auf Bilanzierungs- und Bewertungsbestimmungen eingegangen.

Es folgt eine kurze Darstellung der Ziele und Instrumente der Bilanzpolitik. Anschließend werden die Grundlagen der Jahresabschlußanalyse, insbesondere die Erstellung der Strukturbilanz und -GuV, erläutert, worauf eine Präsentation gängiger Kennzahlen der Liquiditäts- und Cash-Flow-Analyse, der Vermögens- und Kapitalstrukturanalyse und der Erfolgsanalyse mit Darstellung ihrer üblichen Interpretationsweisen und kritischer Hinterfragung ihres Aussagegehaltes folgt.

Ziel des Kurses ist, daß der Studierende erkennt, daß Bilanzen vereinfachende Abbildungen ökonomischer Sachverhalte sind und daß sich die Erstellung derartiger Abbildungen nach bestimmten Abbildungsregeln vollzieht, welche von dem jeweils verfolgten Abbildungszweck bestimmt werden- daß er in der Lage ist, die Grundgedanken der bilanztheoretischen Diskussion nachzuvollziehen, daß er die Bedeutung der Rechnungslegungsvorschriften des HGB insbesondere der Bilanzierungs-, Bewertungs-, Gliederungs- und Berichtspflichten erkennt und mit ihnen umzugehen versteht.

Kurseinheiten

Der Kurs gliedert sich in folgende vier Kurseinheiten:

Vorkenntnisse

Kurs 00046 „Buchhaltung“

Michael Holtrup | 10.04.2019