Aktuelle Ausschreibungen

Ausschreibungen und DAAD-Projektförderungen

Im Rahmen der Ausschreibungen des DAAD können Förderungen für internationale Projekte in einer Vielzahl von Programmen eingeworben werden. Auf unserer Seite machen wir Sie auf die wichtigsten Programme aufmerksam.

  • Mit der Vergabe des DAAD-Grundwertepreises werden drei Nachwuchswissenschaftler:innen geehrt, die einen besonders wertvollen Forschungsbeitrag mit Bezug auf die akademischen Grundwerte im Europäischen Hochschulraum (EHR) geleistet haben.

    Die Ausschreibung steht jungen Forschenden aller Fachrichtungen und aller Nationalitäten offen. Im Fokus stehen vor allem die wissenschaftliche Leistung und der Bezug auf das Thema Grundwerte in der europäischen Hochschullandschaft.

    Die Höhe des Preisgeldes beläuft sich auf insgesamt 18.000 Euro.

    Bewerbungsfrist: 20.05.2024
    Link zur Ausschreibung:
    Fundamental_Academic_Values_Award_Call_2024 (pdf)
    Ausschreibung auf der DAAD-Programmseite

    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

  • Langfristig soll das Programm zur nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Agenda 2030, zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDGs) und zum Aufbau leistungsfähiger und weltoffener Hochschulen in den Partnerländern beitragen.

    Gefördert werden die Entwicklung und Überarbeitung für die Projektdurchführung relevanter Lehr-/ Lernmaterialien, die Durchführung von Veranstaltungen, Fort- und Weiterbildungen und projektbezogener Aufenthalte, die Realisierung zielgruppenorientierter Öffentlichkeitsarbeit sowie die Durchführung relevanter Forschung.
    Das Programm richtet sich an Wissenschaftler:innen, Studierende, Graduierte, Doktorand:innen sowie Verwaltungspersonal.

    Antragsschluss: 28.06.2024
    Ausschreibung auf der Programmseite (DAAD)

    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

  • Das Programm zielt darauf ab, die Internationalisierung an der Hochschule zu fördern und die internationale Dimension in der Lehre zu stärken.

    Gefördert werden Gastaufenthalte ausländischer Hochschullehrer*innen / Gastdozent*innen aus allen Ländern und allen Fächern.

    Antragsschluss: 15.07.2024
    Ausschreibung auf der Programmseite (DAAD)

    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

  • Ziel ist die substanzielle Erhöhung der Quantität und Qualität der Deutschlandaufenthalte von SP/DL-Stipendiat*innen und die Weiterbildung der Masterstudierenden und Doktorand*innen zu fachlichen und überfachlichen Themen.

    Gefördert werden Weiterbildungsprogramme von i.d.R. insgesamt vierwöchiger Dauer von Stipendiat*innen (Master- und Promotion) des SP/DLProgramms aus Afrika, Asien, dem Nahen Osten und Lateinamerika.

    Antragsschluss: 15.07.2024
    Ausschreibung auf der Programmseite (DAAD)

    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

  • Als Teil des Konzepts zur Deutschförderung des DAAD soll das Programm die Internationalisierung der Germanistik in Deutschland und weltweit stärken.

    Kooperationen mit Germanistikinstituten in allen Regionen und Kontinenten der Welt sind möglich. Dies beinhaltet die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Zusammenarbeit bei der Curriculums-Entwicklung in den Partnerländern. Zugleich sollen die GIP auf die Lehre und Forschung am deutschen Partnerinstitut zurückwirken, indem die beteiligten Studierenden und Lehrkräfte über die internationale Kooperation eine neue Perspektive auf ihren Gegenstand entwickeln.

    Gefördert werden u.a. gemeinsame Entwicklungen von Curricula, Lehrmodulen, Lehr-/Lernmaterialien und Lehrveranstaltungen sowie Forschungs- und Lehraufenthalte; Tutorentätigkeiten und Studienaufenthalte; Promotionsfördernde Forschungsaufenthalte; Workshops im Ausland; Maßnahmen im Zusammenhang mit einer Verbleibstudie; Vernetzungsaktivitäten; Thematische regionale Treffen in Deutschland; Sur-Place-Stipendien, Doktorandenkolloquien.
    Zielgruppe sind Studierende, Graduierte, Promovierende, Habilitierte sowie Hochschullehrende sowohl der deutschen als auch der ausländischen Partnerhochschule/n.

    Antragsschluss: 12.08.2024
    Ausschreibung auf der Programmseite (DAAD)

    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

  • Die Initiierung oder Intensivierung binationaler partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten zwischen einer deutschen und einer ausländischen Hochschule / Forschungseinrichtung zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen steht im Mittelpunkt des Programms. Dabei wird der Qualifizierung des akademischen Nachwuchses ein besonderes Gewicht beigemessen.

    Das Programm fördert die Mobilität und kurzzeitige Aufenthalte zum Austausch von Projektteilnehmenden der beteiligten Partnerinstitutionen zu Forschungstätigkeiten in verschiedenen Fachrichtungen. Gefördert werden Graduierte (Masteranden und Master), Doktoranden, Promovierte, Habilitierte, Hochschullehrende, wenn nicht mit dem ausländischen Partner anders vereinbart.

    Antragsfrist: Länderspezifische Bedingungen
    Informationen im International Office: Desirée Kampmeier

    Weitere Informationen auf der Programmseite (DAAD)

International Office | 09.04.2024