Aktuelles

    Übungen im Modul 2 ab WS 21/22

    Ab dem Wintersemester 21/22 werden die Übungen, die bislang bereits prüfungsrelevante Elemente des Moduls waren, Teil der Prüfungsvorleistung im Modul 2. Sechs von acht Übungen müssen zukünftig erfolgreich absolviert werden, um zur Prüfung zugelassen zu werden.

    Damit geht einher, dass Prüfungsvorleistungen, die bis einschließlich Sommersemester 21 abgeschlossen wurden, erneut erbracht werden müssen, sofern die Klausur nicht ebenfalls bis einschließlich Sommersemester 21 bestanden wurde.

    Nähere Informationen finden Sie in der Moodle-Umgebung zum Modul.



    Überarbeitung Modul 6a zum WS 21/22

    Das Modul M6a wird zum Wintersemester 2021/22 grundlegend überarbeitet. Im Rahmen der Überarbeitung erfolgt neben inhaltlichen Aktualisierungen auch eine Umstellung der verwendeten Statistiksoftware von SPSS auf R.

    Außerdem werden praktische Übungen, die bislang bereits prüfungsrelevante Elemente des Moduls waren, Teil der Prüfungsvorleistung im Modul 6a. Sechs von acht Übungen müssen zukünftig erfolgreich absolviert werden, um zur Prüfung zugelassen zu werden.

    Damit geht einher, dass Prüfungsvorleistungen, die bis einschließlich Sommersemester 21 abgeschlossen wurden, erneut erbracht werden müssen, sofern die Klausur nicht ebenfalls bis einschließlich Sommersemester 21 bestanden wurde.

    Nähere Informationen finden Sie in der Moodle-Umgebung zum Modul.



    Eingeschränkte Erreichbarkeit über die Feiertage

    Liebe Studierende,

    bitte beachten Sie, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Lehre und im Zentralbereich (Prüfungsamt, Studiengangskoordination) zwischen dem 23.12.2020 und dem 03.01.2021 nicht oder nur eingeschränkt erreichbar sind.

    Wir wünschen Ihnen trotz aller Einschränkungen in diesem Jahr schöne und erholsame Feiertage und alles Gute für das Jahr 2021!

    Die Fakultät für Psychologie



    Überarbeitung Modul 6a zum WS 21/22

    Das Modul M6a wird zum Wintersemester 2021/22 grundlegend überarbeitet. Eine kostenlose Wiederholungsbelegung ist dann nicht möglich! Im Rahmen der Überarbeitung erfolgt neben inhaltlichen Aktualisierungen auch eine Umstellung der verwendeten Statistiksoftware von SPSS auf R.



    Sprechstunde zum Start in Modul 2

    Es hat sich gezeigt, dass bei manchen Studieninteressierten und -anfängern Fragen bezüglich des Moduls bestehen, die sich weniger auf die Inhalte des Moduls als auf Erwartungen oder Voraussetzungen beziehen. Das Lehrgebiet bietet darum dienstags von 10-11 Uhr eine virtuelle Sprechstunde für Studierende VOR der Belegung des Moduls an. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Frau Andrea Haberstroh andrea.haberstroh@fernuni-hagen.de, um einen individuellen Termin zu vereinbaren. Die Sprechstunde findet mittels der Software AdobeConnect statt.



    Einführungsvideos zum Studienstart

    Aufgrund der aktuellen Lage haben wir statt einer Einführungsveranstaltung vor Ort Videos mit den wichtigsten Informationen zum Studienstart zusammengestellt.

    Bitte beachten Sie: Aufgrund der coronabedingten zeitlichen Verschiebungen in diesem Semester startet die aktive Phase des Studiums im Wintersemester erst am 12.10.2020. An diesem Tag werden die Lernumgebungen in Moodle freigeschaltet.

     

    Einführung in den Studiengang B.Sc. Psychologie und Organisatorisches

     Referentin: Dr. Anna-Rebecca Müller, Studiengangskoordinatorin

    Foliensatz Einführung

     

    Informationen zum Modul 1

    Referentin: Dr. Verena Walpurger, Lehrkraft für besondere Aufgaben in M1

    Foliensatz M1

     

    Informationen zum Modul 2

    Referentin: Dr. Lena Schützler, Lehrkraft für besondere Aufgaben in M2

    Foliensatz M2

    Sprechstunde zum Start in M2



    Klausurphase muss verschoben werden

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie ist die Durchführung der Modulabschlussklausuren im Bachelor- sowie Masterstudiengang Psychologie in den Regionalzentren der FernUniversität bis auf Weiteres nicht möglich. Um allen Studierenden die Möglichkeit zu bieten, die Klausuren ohne gesundheitliche Risiken ablegen zu können, hat die Fakultät nach sorgfältiger Abwägung im April 2020 entschieden, das bereits in den Regionalzentren eingeführte System zur Durchführung von Online-Klausuren in Kooperation mit ihren Partnern auf Heimklausuren zu erweitern.

    Obwohl erste Testdurchläufe mit dem System zufriedenstellend verliefen, haben aktuelle Tests unerwartete Probleme mit der Stabilität im Produktivbetrieb erbracht, deren Lösung zusätzliche Zeit in Anspruch nehmen wird. Da von diesen Problemen auch alternative Formen der Durchführung von Online-Prüfung betroffen sind, müssen wir Ihnen bedauerlicherweise mitteilen, dass die Durchführung der Online-Heimklausuren im ursprünglich avisierten Prüfungszeitraum vom 31.08.2020 – 10.09.2020 verschoben werden muss.

    Wir möchten uns bei Ihnen für entstehende Unannehmlichkeiten entschuldigen. Uns ist bewusst, dass diese Situation für Studierende eine Herausforderung darstellt. Wir arbeiten daher mit unseren Partnern mit größtem Einsatz daran, die Probleme auszuräumen. Wir verstehen Ihren Unmut, bitten Sie jedoch zu berücksichtigen, dass COVID-19 nicht nur Studierende, sondern auch die Fakultät vor große technische Herausforderungen bei der Reorganisation eines Prüfungsbetriebs mit 15.000 Studierenden stellt.

    Wie geht es weiter? Um die Probleme mit dem Klausursystem (bzw. möglicher Alternativen) beheben zu können, werden die Klausuren um vier Wochen auf die Zeit vom 28.09.2020 – 09.10.2020 verschoben. Eine weitere Verschiebung erfolgt nicht.

    Die neuen Klausurtermine finden Sie hier.

    Bereits erfolgte Anmeldungen für Prüfungen bleiben bestehen. Eine erneute Anmeldung ist nicht nötig.

    Aus Fairnessgründen bieten wir aber einen zusätzlichen Anmeldezeitraum für Klausuren an, sodass sich insbesondere auch Studierende zu den Klausuren anmelden können, die die bisheriger Anmeldephase verpasst haben oder die neuen Klausurtermine besser einrichten können. Die Neuanmeldung zu Klausuren im Sommersemester 2020 ist ausschließlich über das Prüfungsportal in dem nachfolgenden Zeitraum möglich:  17.08.2020 – 21.08.2020

    Die Abmeldung von Klausuren ist wie gewohnt bis zu einem Tag vor der Klausur ohne Angabe von Gründen möglich. Für Studierende, die sich zu einer Klausur angemeldet haben, an dieser Prüfung jedoch nicht teilnehmen oder sie abbrechen, bleibt dies mit Verweis auf die Corona-Epidemie-Hochschulverordnung für die Anzahl der Prüfungsversuche sanktionslos.

    Die Prüfungen, die tatsächlich absolviert werden, gelten trotz der zeitlichen Verschiebung als Prüfung des Sommersemesters 2020. Sie gelten gem. § 7 Abs. 4 Satz 1 Corona-Epidemie-Hochschulverordnung als nicht unternommen, soweit sie abgelegt und als nicht bestanden bewertet werden. Der Übergang in das neue Semester wird gewährleistet. Alle Lehrgebiete werden den Lehrbetrieb erst nach Abschluss der Klausurphase aufnehmen. Die Umschreibung in den Masterstudiengang für Studierende im letzten B.Sc.-Semester wird gewährleistet, sofern die Klausuren des Sommersemesters 2020 die letzte Prüfungsleistung darstellen.

    Ende August werden wir noch einmal einen Aufruf in Moodle starten, um Freiwillige für einen technischen Test des Prüfungssystems zu gewinnen. Anschließend werden wir einen Übungsraum für das System einrichten, in dem sich Studierende mit dem System vertraut machen können. Bei all denjenigen, die am Praxistest am 23.07.20 teilgenommen haben, bedanken wir uns noch einmal für die Bereitschaft und Geduld.

     

     

    FAQs zur Terminverschiebung

    Bitte beachten Sie, dass erfolgte Anmeldungen zu Prüfungen im Zeitraum vom 01.06.2020-15.06.2020 bestehen bleiben, sofern Sie sich nicht zwischenzeitlich abgemeldet haben. Sie erhalten daher keine neue Anmeldebestätigung per E-Mail zu den neuen Klausurterminen.

    Das ist systemtechnisch bedingt. Als Nachweis für Ämter, Arbeitgeber und sonstige Stellen können Sie die E-Mail des Dekans vom 29.07.2020 sowie den Link zum öffentlich zugänglichen Studienportal verwenden.

    Studierende, die die Hochschule wechseln, werden gebeten sich zunächst mit der neuen Hochschule in Verbindung zu setzen, sofern Prüfungsergebnisse zu bestimmten Fristen vorliegen müssen. Für den Fall einer Nachfrage können Sie den E-Mail Kontakt der Prüfungsamtsleitung (Patrick.Tywonek@fernuni-hagen.de) der Hochschule zur Verfügung stellen.

    Die erbrachten Prüfungsvorleistungen als Bedingung für die Teilnahme an den Modulabschlussklausuren im SoSe 2020 bleiben bestehen. Das Nachholen von Prüfungsvorleistungen ist nicht möglich. Ebenso können keine weiteren Module kurzfristig vor der neuen Klausurkampagne belegt werden.

    Nach § 7 Abs. 4 Satz 1 der Corona-Pandemie-Hochschulverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15.05.2020 gelten Pru?fungen, die im Sommersemester 2020 abgelegt und nicht bestanden werden, als nicht unternommen. Auch das Versäumnis einer Prüfung ist unschädlich. 

    Bitte beachten Sie, dass es sich unabhängig von der zeitlichen Verschiebung des konkreten Klausurtermins weiterhin um eine Prüfung des SoSe 2020 handelt.

    Die Corona-Pandemie-Hochschulverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen vom 15.05.2020 können Sie gegenwärtig hier aufrufen:

    https://www.mkw.nrw/system/files/media/document/file/Corona-Epidemie-HochschulVO%20i.%20d.%20F.%20Erste%20ÄnderungsVO%20-15-05-2020.pdf

    Gegenwärtig finden noch organisatorische Maßnahmen statt. Zudem erhalten aufgrund der Terminverschiebung die Studierende die Möglichkeit, sich hinsichtlich der neuen Prüfungstermine neu zu entscheiden.

    Dies führt dazu, dass bei einigen Modulprüfungen derzeit noch Zeiträume angegeben sind, die über die offizielle Dauer der Modulabschlussklausur von 90 Minuten hinaus gehen. Bis Ende August/Anfang September werden die veröffentlichten Zeiten präzisiert. Prüflinge können den Zeitpunkt der Prüfung weiterhin nicht frei wählen.

    Für Studierende, die auf Grund einer Behinderung oder chronischen Erkrankung oder auf Grund der mutterschutzrechtlichen Bestimmungen an der Ableistung einer Prüfung in der vorgesehenen Weise gehindert sind, wird eine nachteilsausgleichende Regelungen getroffen. Der Zeitraum der Prüfungen bleibt allerdings bestehen. Auch finden keine Prüfungen in den Regionalzentren statt.

    Studierende, die sich bereits zuvor zu einer entsprechenden Klausur angemeldet haben („XB“) sowie Studierende, die sich nunmehr zur Prüfung anmelden, werden gebeten unter Vorlage von Nachweisen Kontakt mit dem Prüfungsamt aufzunehmen.  

    Um Ihnen die Möglichkeit zur Absolvierung einer Klausur und damit den weiteren Fortschritt in Ihrem Studium zu ermöglichen, können Sie ebenso wie Studierende in Deutschland die Klausuren von zu Hause aus schreiben. 

    Bitte beachten Sie, dass die elektronischen Klausuren von zu Hause (Klausuren@home) zu den im Studienportal angegebenen Zeiten geschrieben werden. Es gilt die Mitteleuropäische Zeit (MESZ).

    Sollten Sie mit einem Wechsel nicht einverstanden sein, können Sie hiergegen formlos einen Einspruch innerhalb von 10 Tagen per E-Mail

    (patrick.tywonek@fernuni-hagen.de | Betreff: Auslandsklausur) einlegen.

    Im Fall einer Exmatrikulation zum Ende des SoSe 2020 (30.09.2020) ist eine Teilnahme an den Klausuren möglich. Die Klausuren werden unabhängig vom konkreten Termin dem SoSe 2020 zugeordnet.

     

    Im Fall von weiteren Fragen können Sie sich an das Prüfungsamt wenden.