Labore vor Ort

Foto: Torsten Silz
 

PC Labor

Das PC-Labor wird hauptsächlich für computergestützte experimentelle Erhebungen im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte der Lehrgebiete, studentischer Abschlussarbeiten oder des empirisch-experimentellen Praktikums (Modul 6b) genutzt. Das Labor verfügt über sechs schallisolierte und klimatisierte Einzelkabinen („Cubicles“), die durch zentral steuerbare Jalousien komplett voneinander abgeschirmt werden können.

Mehr Informationen zum PC Labor

In jeder dieser Einzelkabinen befindet sich ein Arbeitsplatz mit PC, auf dem verschiedene Experimentalsoftware installiert ist (z.B. Macromedia Authorware), ein Monitor für die Präsentation visueller Stimuli, Kopfhörer für die Präsentation akustischer Stimuli, eine Maus und eine Tastatur. Neben den Einzelkabinen verfügt das PC-Labor über einen Regieraum mit einem PC, über den auf die PCs in den Einzelkabinen zugegriffen werden kann.

 

Beobachtungslabor

Das Institut für Psychologie der FernUniversität in Hagen verfügt über ein modern ausgestattetes und vielfältig nutzbares Beobachtungslabor. Dieses besteht aus einem großen Beobachtungsraum (ca. 30 m²) und einem kleineren Regieraum, die beide über eine Einweg-Glasscheibe miteinander verbunden sind. Der Beobachtungsraum ist aufgrund seiner mobilen Möblierung je nach Beobachtungssituation flexibel gestaltbar.

Mehr Informationen zum Beobachtungslabor

Es ist ein stationäres Beobachtungssystem der Firma Mangold installiert, bestehend aus drei Kameras mit je einem Mikrofon. Über eine Gegensprechanlage kann zwischen Regie- und Beobachtungsraum kommuniziert werden. Zusätzlich zu der Kamerasteuerungssoftware (VideoSyncPro) steht eine Auswertungssoftware (Interact) zur Verfügung, mit der die aufgezeichneten Videos kodiert und die Ergebnisse dargestellt werden können. Derzeit wird das Labor zur Beobachtung von Paarinteraktionen genutzt. Geplant sind weiterhin Untersuchungen zu Interaktionsbeobachtungen in familienrechtspsychologischen Begutachtungskontexten.

Fakultät für Psychologie | 08.04.2024