Diversität

Diversität Foto: Jakob Studnar

In einer sich zunehmend diversifizierenden Gesellschaft müssen Psychologinnen und Psychologen darauf vorbereitet sein, dass sie mit Menschen aus sozialen Gruppen professionell umgehen können, zu denen sie selbst nicht gehören und zu denen sie aufgrund ihrer eigenen Biographie bisher wenig persönlichen Zugang hatten.

Weiteres zu diesem Thema...

Ein übergreifendes Ziel des Psychologiestudiums in Hagen ist es, die Studierenden bestmöglich auf diesen Aspekt des Berufslebens vorzubereiten. Dies erfolgt zum einen durch die Vermittlung von Wachwissen, Wissen und Kompetenzen. Zum anderen erfolgt dies aber auch durch den Aufbau einer professionellen ethischen und fachlichen Grundhaltung gegenüber menschlicher Diversität.

Zu diesem Zweck wurde beispielsweise für die Studieneingangsphase des B.Sc.-Psychologie ein über die Empfehlungen der DGPs hinausgehendes Lehrangebot entwickelt, um Studierende frühzeitig für die Bedeutung von Diversität für die Psychologie in Wissenschaft und Praxis zu sensibilisieren.

 

Diversity Statement

Die Fakultät für Psychologie der FernUniversität in Hagen zeichnet sich durch eine große Vielfalt der Studierendenschaft und seiner Beschäftigten aus. Diese bezieht sich beispielsweise auf Alter, ethnische und nationale Zugehörigkeit, Religion, Geschlecht und sexuelle Orientierung/Identität, physische Fähigkeiten, sozioökonomischen Hintergrund sowie familiäre und berufliche Lebensumstände. Das Institut für Psychologie fühlt sich dieser Vielfalt in hohem Maße verpflichtet. Daher setzen sich die Institutsangehörigen aktiv für Chancengerechtigkeit als Organisationskultur ein.

Die Kernprinzipien sind dabei:

Foto: Torsten Silz

Diversität

... im Sinne eines offenen und kooperativen Klimas

Foto: Torsten Silz

Inklusion

... im Sinne einer Wertschätzung unterschiedlicher Perspektiven, Lebenslagen und Erfahrungshintergründen

Foto: fotolia, Jacob Lund

Partizipation

... im Sinne einer gleichberechtigten Teilhabe aller Studierenden

Nachhaltigkeit

Die Fakultät für Psychologie an der FernUniversität in Hagen versteht sich als einen Ort der Vielfalt, an dem die Kernprinzipen Offenheit, Wertschätzung und Partizipation strukturell verankert und in der Lehre und Forschung aktiv gelebt werden. Sie arbeitet kontinuierlich an einer nachhaltigen Verankerung eines bewussten und kompetenten Umgangs mit Vielfalt auf institutioneller Ebene, welche Vielfalt nicht nur als Herausforderung, sondern explizit als Bereicherung und Qualitätsmerkmal begreift. Dies umfasst neben barriere- und diskriminierungsfreien Lern-, Lehr- und Arbeitsumgebungen auch eine Kultur der Wertschätzung, Anerkennung, Offenheit und des gegenseitigen Respekts zwischen Lehrenden und Studierenden.

An der Fakultät für Psychologie an der FernUniversität in Hagen wurden bereits zahlreiche und miteinander verzahnte Strategien und Maßnahmen zur Förderung des wertschätzenden Umgangs mit Vielfalt entwickelt und erfolgreich eingesetzt. Die verschiedenen Statusgruppen an der Fakultät für Psychologie arbeiten darüber hinaus kontinuierlich an der Weiterentwicklung und Verbreiterung dieser Angebote:

  • Lehre zum Thema der Diversität in modernen Gesellschaften
  • Forschung zu Fragen der Vielfalt an der Universität, im Fernstudium und in der Gesellschaft (PSINCC)
Fakultät Psychologie | 21.09.2018