Modul AF B: Bildungspsychologie

(Wintersemester 2022/23)

Belegungsnummer 36609
ECTS 15
Workload 450 Std.
Kosten 120 €
Angebotshäufigkeit Jedes Semester
Material Online
Betreuung moodle

Für die Erbringung und Eintragung von Prüfungsvorleistungen gelten die gleichen Modulschranken wie für die Prüfungen. PVL im dritten Studienabschnitt können nur erbracht werden, wenn M1 und M2 sowie ein Grundlagenmodul bereits bestanden sind.

 

Das Modul gliedert sich in drei Kurse, in denen unterschiedliche Kompetenzen im Vordergrund stehen. Im ersten Abschnitt lernen Sie die Grundlagen der Bildungspsychologie kennen. Die Themen lauten hier Einführung in die Bildungspsychologie, Wissen und Wissenserwerb (z.B. Instruktionspsychologie), Selbstregulation (z.B. Einsatz von Lernstrategien), Motivation und Emotionen (z.B. Fähigkeitsüberzeugungen, Angst, Zielorientierungen), Unterricht und professionelle Kompetenzen von Lehrkräften (z.B. Unterrichtsqualität, Lehrerbelastung) und Lernen mit digitalen Medien (z.B. Designempfehlungen). Im zweiten Abschnitt findet eine Anwendungsvertiefung statt. Die sechs Themen lauten hier Lernstörungen, Diagnostik und Evaluation in Bildungskontexten, Beratung, Intervention und Supervision in Bildungskontexten, Prävention im vorschulischen Bereich (z.B. phonologische Bewusstheit), Interventionen bei Lernschwierigkeiten (z.B. Aufmerksamkeitstrainings) und Interventionen bei psychosozialen Schwierigkeiten (z.B. Aggressivität). Im dritten Abschnitt findet eine Forschungsvertiefung statt. Hier geschieht eine intensive Auseinandersetzung mit empirischen Studien zu unterschiedlichen Grundlagenthemen und mit unterschiedlichen methodischen Zugängen. Die Themen lauten hier Erklären als Lernstrategie, motivationsförderlicher Unterricht, berufliches Wohlbefinden von Lehrkräften, familiärer Hintergrund und Motivation, Motivation und kognitive Belastung und Lernen mit Immersive Virtual Reality.

 

Das Modul zielt auf die Entwicklung von Fach-, Methoden, Sozial- und professionellen Selbstkompetenzen ab. Die Studierenden verfügen über grundlegendes Fachwissen bzgl. der Theorien, der Methoden, des empirischen Kenntnisstandes und der Anwendungsfelder der Bildungspsychologie, das es ihnen ermöglicht, Lehr- und Lernprozesse im vorschulischen, schulischen, außerschulischen und Weiterbildungsbereich zu analysieren, zu bewerten und zu verändern. Sie können Lehr-Lernarrangements gestalten und pädagogischen-psychologische Interventions- und Evaluationsmaßnahmen in ausgewählten Handlungsfeldern der Bildungspsychologie planen, umsetzen und beratend oder vermittelnd tätig werden und ihr professionelles Handeln reflektieren. Im Rahmen der Prüfungsvorleistung und der optionalen Präsenzveranstaltung haben sie außerdem kooperative und kommunikative Kompetenzen erworben.

 

 

Zulassung zur Prüfung

  • Ordnungsgemäße Belegung des Moduls im Prüfungssemester
  • Erfolgreicher Abschluss der Module 1 und 2 sowie eines weiteren Moduls des zweiten Studienabschnittes
  • Erfolgreiche Bearbeitung von zwei Einsendeaufgaben (Prüfungsvorleistung).

Prüfung

Form: Klausur

Prüfungsnummer: 102323

Zu den Klausurterminen

Zur Prüfungsanmeldung

Stellenwert der Note für die Endnote

1/14

 

    LG Bildungspsychologie
    Prof. Dr. Kathrin Jonkmann
    E-Mail: kathrin.jonkmann
    Tel.: +49 2331 987 – 2761

        LG Bildungspsychologie
        Prof. Dr. Kathrin Jonkmann
        E-Mail: kathrin.jonkmann
        Tel.: +49 2331 987 – 2761

            LG Bildungspsychologie
            Silvia Vecera
            E-Mail: silvia.vecera
            Tel.: +49 2331 987 – 2762
            Fax: +49 2331 987 –
            Sprechzeiten: di und do