Deutschkurse für Geflüchtete aus der Ukraine

Mit dem Projekt studyBRIDGE bietet die FernUni gemeinsam mit dem DAAD Studieninteressierten aus der Ukraine ein digitales Angebot, um ein Studium zu beginnen oder fortzusetzen. 

Eine Brücke ins Studium in Deutschland – die möchte das Projekt „studyBridge“ für Geflüchtete aus der Ukraine bauen. Das Online-Angebot der FernUniversität in Hagen und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) möchte Menschen aus der Ukraine unterstützen, die ihr Studium in Deutschland beginnen oder fortsetzen möchten. Das Angebot startet am 12. Oktober. Eine Anmeldefrist gibt es erst einmal nicht. Interessierte können sich noch fortlaufend anmelden.

 

Kostenlose Deutschkurse

Die kostenfreien Deutschkurse der FernUniversität bieten Interessierten die Möglichkeit, ihre Deutschkenntnisse zu erweitern und sich auf ein Studium in Deutschland vorzubereiten. Dazu gehört ein Kurs auf der Lernplattform Moodle, in dem die Teilnehmenden die sprachlichen und akademisch-kulturellen Unterschiede zwischen den beiden Ländern kennenlernen – plus die Besonderheiten des Fernstudiums.

 

Unterstützung bei der Wahl des Studiums

Im zweiten Schritt werden die Teilnehmenden bei der Wahl des Studiums beraten und unterstützt: Ist das Fernstudium etwas für mich? Welche Studiengänge kann ich studieren? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Mit dem Self-Assessment-Test in ukrainischer und russischer Sprache können sie dann überprüfen, inwiefern Ihre Erwartungen und Zielvorstellungen mit den Möglichkeiten eines Fernstudiums übereinstimmen. Gemeinsam mit dem DAAD möchte die FernUniversität ukrainischen Studieninteressierten eine Perspektive bieten, ihr Studium örtlich und zeitlich flexibel per Fernstudium fortzuführen oder neu aufzunehmen.

 

Das sind die Termine:

Mittwoch, 12. Oktober, „Get together“, 17 Uhr

Mittwochs, 19. Oktober bis 21. Dezember, Online-Sprachkurs, 17-20 Uhr

Montags, 17. bis 19. Dezember, „Get together“, 15-16 Uhr

 

Interessierte können sich unter diesem Formular anmelden.

Weitere Informationen zu studyBrigde.

 



Save the Date! „Wege ins Ausland“ – Auslandsmöglichkeiten im Studium an der FernUniversität

Informationsveranstaltung: Wege ins Ausland

Auslandserfahrung und internationaler Austausch im Fernstudium? Warum dies kein Widerspruch sein muss, erfahren Studierende in der Informationsveranstaltung Wege ins Ausland an der FernUniversität. Das klassische Auslandssemester, ein Auslandspraktikum oder doch ein Sprachkurs im Ausland? Die Mitarbeiter*innen des International Office der FernUniversität geben unter anderem Einblicke in die Förderprogramme Erasmus+ und PROMOS und erklären die jeweiligen Bewerbungsverfahren. Zudem stehen sie in einer offenen Fragenrunde im Rahmen der Veranstaltung für einen Austausch zur Verfügung.

Die Informationsveranstaltung Wege ins Ausland findet am 26.10.2021 von 18 bis 19 Uhr über Zoom statt. Interessierte können digital über den unten genannten Link teilnehmen. Es wird empfohlen, für die Veranstaltung die neueste Version der Zoom-App anzuwenden.

Zoom-Link zur Veranstaltung: https://fernuni-hagen.zoom.us/j/68911305808?pwd=ZnpsazNhQjd6ekpLcmQycGNIak1BQT09

Weitere Informationen im Web-Flyer „Wege ins Ausland“