Abschlussarbeit und -zeugnis

An-/Abmeldung

Um die Master-Abschlussarbeit (M.Sc.-Arbeit) anzumelden bzw. für die Zulassung gilt das folgende Verfahren:

Zur Masterarbeit im M.Sc.-Studiengang Psychologie kann registriert und für das Folgesemester zugelassen werden, wer im Verlauf seines Studiums

  • mindestens 48 Leistungspunkte erworben
  • und an mindestens einem der zwei verpflichtenden Präsenzseminare teilgenommen hat.

! Achtung, geänderte Anmeldefrist:

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich im

  • Sommersemester im Zeitraum vom 15.-31. Juli (Beginn der Bearbeitungszeit im darauffolgenden Wintersemester)
  • Wintersemester im Zeitraum vom 15.-31. Januar (Beginn der Bearbeitungszeit im darauffolgenden Sommersemester) 

mit dem Formular MSCPSY-Abschlussarbeit (freigeschaltet im oben genannten Zeitraum) registrieren lassen. In diesem Formular verteilen Sie für drei aus zehn Lehrgebieten eine Präferenz 1, 2, 3. Ihre Präferenzen werden bei der Verteilung aller registrierten Studierenden auf die Prüfer/innen soweit wie möglich berücksichtigt.

  • Bitte schicken Sie Ihr ausgefülltes Formular im oben genannten Zeitraum ab.
  • Falls Sie Ihre Angaben nach dem Absenden korrigieren möchten, füllen Sie das Formular bitte innerhalb der Frist erneut aus. Pro Matrikelnummer wird ausschließlich die letzte Einsendung berücksichtigt.
  • Registrierungen, die außerhalb der genannten Fristen bei uns eingehen, können nicht berücksichtigt werden.
  • Falls Sie sich noch keinen Nachweis über den Besuch einer Präsenzveranstaltung beim Prüfungsamt eingereicht haben, fügen Sie bitte Ihre Teilnahmebescheinigung/en als gut leserlichen Scan bei.
  • Bitte setzen Sie sich nicht im Vorfeld mit den Lehrgebieten in Verbindung (es sei denn es muss eine externe Betreuung abgesprochen werden). Nach der Verteilung nimmt Ihre Prüferin / Ihr Prüfer Kontakt zu Ihnen auf. Informationen zu möglichen Masterarbeitsthemen finden Sie auf den Seiten der Lehrgebiete.
  • Sobald Sie das Thema abgesprochen haben, informiert Ihre Prüferin / Ihr Prüfer das Prüfungsamt.
  • Das Prüfungsamt schickt Ihnen einen Zulassungsbescheid und teilt Ihnen damit auch Themenstellung und Bearbeitungsfrist mit.

Bei einer M.Sc.-Arbeit ist eine formlose schriftliche Abmeldung beim Prüfungsamt möglich, bevor das Thema der M.Sc.-Arbeit vom Prüfungsamt vergeben wurde. Wenn das Thema vergeben wurde, ist keine Abmeldung mehr möglich. Sollten Sie sich vor der Themenvergabe nicht von der M.Sc.-Arbeit abgemeldet haben, wird die M.Sc.-Arbeit mit “nicht ausreichend” (5,0) bewertet, wenn sie nicht innerhalb der vorgegebenen Bearbeitungszeit erbracht wird.

Wir erinnern Sie daran, dass Sie nach der Absolvierung aller Leistungen einen Antrag auf Ausstellung eines Masterzeugnisses stellen müssen.

SPSS- und AMOS-Lizenz

Sollten Sie eine empirische Abschlussarbeit schreiben und dabei für die statistische Auswertung Ihrer Daten eine SPSS- und/oder AMOS-Lizenz benötigen, können Sie sich über die Belegung der Kursnummer 09009 eigene Lizenzen freischalten:

09009 SPSS- und AMOS-Lizenz
 

Mit der Belegung von Kurs 09009 erhalten Sie automatisch je eine Semesterlizenz für die Software-Pakete SPSS und AMOS. Diese kann ab 1.04. (SS) bzw. 1.10. (WS) über den Virtuellen Studienplatz heruntergeladen werden. Dazu gehen Sie bitte zum Virtuellen Studienplatz, loggen sich ein und klicken Sie im Hauptmenü auf Meine Daten. Dort finden Sie im Untermenü den Punkt Lizenzen.

Wichtig: die Semesterlizenzen für SPSS und AMOS werden über die Belegung des Kurses 09009 gebucht und laufen jeweils 6 Monate (WS: Oktober bis März, SS: April bis September). Sie sollten also in jedem Semester, in dem Sie Lizenzen benötigen, den Kurs 09009 neu belegen. Bei der Belegung des Kurses 09009 werden pro Semester 12,50 EUR Lizenzgebühren erhoben. Bitte belegen Sie den Kurs 09009 über den Virtuellen Studienplatz. Außerhalb der Belegfristen senden Sie bitte eine formlose E-Mail an Belegung.

Thema/Bearbeitungszeit

Die Themenabsprache erfolgt nach der Zuteilung zu einem Lehrgebiet mit Ihrem Betreuer / Ihrer Betreuerin. Bitte setzen Sie sich nicht im Vorfeld mit den Lehrgebieten in Verbindung. Nach der Verteilung nimmt Ihre Prüferin / Ihr Prüfer Kontakt zu Ihnen auf. Informationen zu möglichen Themen finden Sie auf den Seiten der Lehrgebiete. Nach der Themenabsprache wird das besprochene Thema Ihrer Arbeit durch die Prüferin/den Prüfer an das Prüfungsamt übermittelt. Anschließend wird Ihnen das Thema mit der Angabe der Bearbeitungszeit schriftlich vom Prüfungsamt auf dem Postweg zugesandt.

Die Bearbeitungszeit für Masterarbeiten im Vollzeitstudium beträgt sechs Monate, im Teilzeitstudium zwölf Monate. 

Rücktritt/Verlängerung/Versäumnis

Wird nach der Themenvergabe die M.Sc.-Arbeit nicht innerhalb der vorgegebenen Bearbeitungszeit erbracht, wird sie mit “nicht ausreichend” (5,0) bewertet.

Das Thema der M.Sc.-Arbeit kann nur einmal und nur innerhalb des ersten Monats der Bearbeitungszeit zurückgegeben werden.

Ein Rücktritt aufgrund akuter längerfristiger Erkrankung – länger als 50% der gesamten Bearbeitungszeit – während der Bearbeitungszeit der M.Sc.-Arbeit muss unverzüglich (d.h. am Tag der Feststellung der Erkrankung) schriftlich (per Fax, E-Mail oder Post) beim Prüfungsamt erklärt werden. Wird der Rücktritt unverzüglich erklärt, muss spätestens drei Tage später eine ärztliche Bescheinigung mit Stempel und Unterschrift der Ärztin/des Arztes (z.B. Attest) beim Prüfungsamt angekommen sein (per Fax, E-Mail oder Post). Erfolgt die Rücktrittserklärung nicht unverzüglich oder wird nicht spätestens drei Tage später eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt (durch die Ihre „Prüfungsunfähigkeit“ eindeutig nachgewiesen wird) oder wird keine aktuelle (d.h. am Rücktrittstag ausgestellte und auf ihn bezogene) ärztliche Bescheinigung vorgelegt, wird der Rücktritt nicht anerkannt. Eine rückwirkend ausgestellte ärztliche Bescheinigung wird nicht akzeptiert. Gleiches gilt, wenn aufgrund akuter vorübergehender Erkrankung – maximal 50% der gesamten Bearbeitungszeit – statt eines Rücktritts eine Verlängerung der Bearbeitungszeit beantragt wird. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Verlängerung der Bearbeitungszeit. Aus Kulanz kann die Bearbeitungszeit um die Dauer der Krankschreibung – jedoch längstens um 50% der gesamten Bearbeitungszeit – verlängert werden. Wird eine ärztliche Bescheinigung vorgelegt, die Sie länger als 50% der gesamten Bearbeitungszeit „prüfungsunfähig“ krankschreibt, kann keine Verlängerung der Bearbeitungszeit genehmigt werden.

FernUniversität in Hagen
Prüfungsamt für Psychologie
M.Sc. Psychologie
Universitätsstraße 27
58097 Hagen

Fax: +49 (0) 2331 / 987-19298
E-Mail: psy.abschluss

Ob der Rücktritt akzeptiert oder eine Verlängerung der Bearbeitungszeit genehmigt wurde, können Sie online im Prüfungsportal einsehen.

Über Regelungen zu Dauerleiden informieren Sie sich bitte hier: Nachteilsausgleich.

Formalia/Abgabe

Alle Studierenden sind zu wissenschaftlicher Redlichkeit verpflichtet. Hierzu sind die allgemein anerkannten Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis einzuhalten. Jede Abschlussarbeit muss eine Versicherung nach § 15 Abs. 8 der Prüfungsordnung enthalten. Sie können die Vorlage für die Versicherung  nutzen oder eine Versicherung mit gleichem Wortlaut selbst einfügen.

Die Abschlussarbeit ist in gebundener oder geklebter Form (keine Ringbindung) in dreifacher Ausfertigung an das Prüfungsamt der Fakultät für Psychologie zu senden, dabei muss die Versicherung nach § 15 Abs. 8 mit eingebunden werden. Beachten Sie bitte unbedingt den Abgabetermin (= Poststempel), der Ihnen bei der Zustellung des Themas vom Prüfungsamt mitgeteilt wurde. Schicken Sie zudem der/dem Themensteller/in zur Plagiatsprüfung eine elektronisch auslesbare Form der Arbeit (Word-Dokument und PDF) ohne jeglichen Passwortschutz zu.

Das Deckblatt muss die folgenden Angaben enthalten:
– Bezeichnung des Studiengangs und des Moduls
– Thema der Abschlussarbeit (dieses darf im Wortlaut nicht von der offiziellen Themenstellung abweichen)
– Ihr Name, Ihre Matrikel-Nr., Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse
– Name der Prüferin/des Prüfers sowie der Modulbetreuerin bzw. des Modulbetreuers
– Datum der tatsächlichen Abgabe

Der Umfang der Masterarbeit sollte maximal 80 Seiten reinen Text (ohne Deckblatt, Verzeichnisse und Anhänge) betragen. Bitte beachten Sie prüfer- bzw. modulspezifische Vorgaben zu Format, Inhalt und Layout in Moodle.

 

FernUniversität in Hagen
Prüfungsamt Psychologie
M.Sc. Psychologie
Universitätsstraße 27
58097 Hagen

Der fristgerechte Eingang wird über den Poststempel (Bearbeitung durch die Post, nicht Eingang an der FernUni) oder im Falle eines Paketes durch die Sendungsnummer nachgewiesen, durch die im Prüfungsamt das Datum der Abgabe in der Post nachvollzogen werden kann. Die Verwendung von Internetmarken ist nicht zulässig, da deren Entwertung i.d.R. nicht durch einen Poststempel erfolgt. Bei der persönlichen Abgabe im Regionalzentrum zählt der Eingangsstempel des Regionalzentrums.

Gutachten

Die Gutachten der Prüferinnen und Prüfer zu Ihrer M.Sc.-Arbeit erhalten Sie zusammen mit Ihrem Notenbescheid per Post.

Prüfungsergebnis/Notenbescheid/Notenabfrage

Über die bestandene oder nicht bestandene M.Sc.-Arbeit bekommen Sie einen Bescheid des Prüfungsamtes per Post. Die Bewertung wird i.d.R. spätestens 12 Wochen nach dem Eingang der M.Sc.-Arbeit bei der Prüferin bzw. dem Prüfer mitgeteilt.

Über das Prüfungsportal können Sie Ihr Prüfungsergebnis auch online abfragen. Dazu klicken Sie dort im Menü „Ihre Funktionen“ auf „Notenübersicht“.

Wiederholung

Eine nicht bestandene M.Sc.-Arbeit kann einmal wiederholt werden.

Abschlusszeugnis

Das Abschlusszeugnis wird Ihnen auf Antrag ausgestellt. Bitte füllen Sie den Antrag auf Ausstellung eines Masterzeugnisses am Bildschirm aus, drucken Sie ihn aus und senden Sie den Antrag unterschrieben an die angegebene Adresse.

Zum Zeitpunkt der Abgabe der M.Sc.-Arbeit bzw. der Erbringung (oder Anerkennung) der (letzten) Prüfungs- oder Studienleistung müssen Sie in den Studiengang eingeschrieben sein. Der ordnungsgemäße Abschluss kann erst bestätigt und bescheinigt werden, wenn sämtliche Studien- und Prüfungsleistungen erbracht bzw. anerkannt wurden und die Bewertungen vollständig vorliegen.

Wenn Sie alle Prüfungs- und Studienleistungen erbracht bzw. anerkannt bekommen haben und nur auf die Bekanntgabe der Ergebnisse bzw. auf die Benotung der Abschlussarbeit oder auf das Abschlusszeugnis warten, müssen Sie sich nicht mehr zum Folgesemester zurückmelden.

Für den Fall, dass Sie die letzte Prüfung entgegen Ihrer eigenen Prognose nicht bestanden haben und diese wiederholen müssen, wird das Studierendensekretariat auf Antrag eine verspätete Rückmeldung prüfen.

Über die bestandene Prüfung zum Erwerb des Grades „Master of Science“ wird ein Zeugnis ausgestellt, das die einzelnen Noten der Prüfungen sowie der M.Sc.-Arbeit und die Gesamtnote enthält. Gleichzeitig mit dem Zeugnis wird die Urkunde über die Verleihung des akademischen Grades „Master of Science“ sowie ein Diploma Supplement ausgestellt. Diese Dokumente erhalten Sie in der Regel innerhalb von acht Wochen nach Antragstellung postalisch per Einschreiben.

Noch Fragen?

Sollten Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Wirth im Prüfungsamt.