Wissenschaftlicher Vortrag

Titel:
Flexible Losgrößen- und Reihenfolgeplanung mit Zeitfenstern
AutorInnen:
Ostmeyer, J.
Kategorie:
Wissenschaftliche Vorträge
 
Clusterseminar Intelligente Systeme zur Entscheidungsunterstützung, Schloss Dagstuhl, Leibniz-Zentrum für Informatik, 22. bis 24. Juni 2016.
Abstract:

Die simultane Losgrößen- und Reihenfolgeplanung ist bekanntermaßen ein zentrales Instrument des Supply Chain Managements. Da die meist verbreitete Modellstruktur den Losgrößenplanungsmodellen entlehnt ist, findet sich hier unter anderem die häufig gestellte Annahme von zeitpunktbezogenen Bedarfsmengen wieder. Daher bieten diese Darstellungen wenig Spielraum für Flexibilität in den Bedarfszeitpunkten. In der Realität handelt der Kunde allerdings anders, indem er zumeist früheste und späteste Zeitpunkte für die Erfüllung seiner geforderten Bedarfe vorgibt.

An dieser Stelle wird mit einer neuen Modelformulierung angesetzt, um diese Idee von Zeitfenstern mit zu berücksichtigen. Die Umsetzung erfolgt durch ein Loslösen der Bestellmengen von den bisher fixierten Zeitpunkten, wodurch Bedarfe innerhalb eines Zeitfensters befriedigt werden können. Alle Überlegungen münden in einem Modell der simultanen mehrstufigen Mehrprodukt-Losgrößen- und Reihenfolgeplanung mit Kapazitätsrestriktionen, Rüstzustandsübertragungen, flexiblen Produktionsstrukturen und Zeitfenstern. Ein numerisches Beispiel dient abschließend der Veranschaulichung des neuen Ansatzes.

12.03.2019