Bestellung

Das Software-Paket HBS kann von natürlichen Personen (Privatpersonen) und von juristischen Personen (Firmen, Einrichtungen, Vereinen etc.) bestellt werden. Bei Bestellungen durch juristische Personen sollte der natürliche Name eines Einrichtungsvertreters unter „c/o“ bei der Lieferadresse angegeben sein. Auf Wunsch wird statt eines Gebührenbescheids eine Rechnung ausgestellt.

Bei der Kursbelegung wird zwischen Erstlizenznehmenden und Update-Lizenznehmenden unterschieden.

Erstlizenznehmende müssen zunächst das komplette Software-Paket bestellen und erhalten dann eine Lizenznummer. Mit dieser Lizenznummer gelten sie später als Update-Lizenznehmende und sind damit autorisiert, Updates zu bestellen.

Juristische Personen können eine sog. „Campuslizenz“ erwerben, indem sie Kontakt mit dem Arbeitsbereich Audiotaktile Medien an der FernUniversität aufnehmen, um sich speziell registrieren zu lassen. In diesen Fällen wird der Name der Einrichtung in die Lizenzdatei eingetragen, so dass der Einrichtungsname im HBS-Protokoll und an anderen Stellen im Programmsystem sichtbar wird.

HBS-Bestellformular

Mit den aufgeführten Kursnummern auf dem nachfolgenden Formular kann das Software-Paket HBS als Spezial- oder Sonderkurs belegt werden.

Die Bezugsgebühr beträgt:

  • 210 Euro für die Erstlizenz
  • 70 Euro für das Update

Bestellungen können nur schriftlich und mit dem eigens dafür vorgesehenen Bestellformular (PDF zum Ausdrucken) vorgenommen und bearbeitet werden.

HBS Bestellformular (PDF 147 KB)

Versand

Kursbelegende erhalten die jeweils aktuelle Version des Blindenschriftkonvertierungssystems auf CD inklusive Handbuch, wahlweise in Blindenschriftdruckausgabe oder Schwarzschrift.

Hinweis:

Der Versand der HBS-CD und des dazugehörigen Handbuchs erfolgt aus organisatorischen Gründen zeitlich versetzt!

Audiotaktile Medien | 12.08.2021