ZLI unterwegs – Keine Angst vor’m roten Licht

Waren Sie schon einmal Teilnehmer*in bei der internen Fortbildung: „Keine Angst vorm roten Licht“? Falls nicht, erfahren Sie in diesem Beitrag, welches Angebot das ZLI in diesem Kurs für Sie bereithält und wie er Ihnen helfen kann, Ihre digitale Lehre weiterzuentwickeln.

Im Kurs lernen Sie das professionelle Green Screen Studio der FernUniversität kennen und einige der Mitarbeitenden, die Ihnen auch bei der Produktion Ihrer eLecture oder ihrer Erklärvideos wieder begegnen werden.

Er besteht aus zwei Teilen: Der theoretischen Vorbereitung und der Vermittlung von Wissen über das Erstellen der Lehr/Lerninhalte für ihr Video und dem Herzstück: Der Gelegenheit, sich selbst und das Videostudio ohne Druck auszuprobieren. Indem Sie beide Teile absolvieren – und im Nachgang das Gelernte üben – sind Sie bestens gerüstet für den Ernstfall.

Im Videostudio der FernUni beantwortet Dozent Dominik Meurer alle Fragen rund um die Aufnahme
Teilnehmende der Fortbildung im Videostudio

In der letzten Woche konnte „Keine Angst vor’m roten Licht“ das erste Mal wieder in Präsenz auf

dem Campus stattfinden. Wir begleiten das Videoteam des ZLI bei der Durchführung des Kurses mit großartiger Unterstützung von Dominik Meurer, der Schauspieler, Autor und Coach vermittelt den Teilnehmenden das Wissen über Körperbewusstsein, Körperhaltung, Stimmiges Sprechen. Vor allem geht es aber darum, wie sie in der ungewohnten Situation der Aufnahme im Videostudio, als Person in der Lehre sie selbst zu bleiben. So werden sie tolle Ergebnisse erzielen, mit der sie selbst zufrieden sind und die nicht nur ihre Lehr/Lerninhalte weitertragen, sondern auch Ihre Persönlichkeit.

Die Fortbildung findet drei Male pro Studienjahr statt, die nächsten beiden Termine im neuen Jahr werden bald zur Anmeldung geöffnet.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.