Prof. Dr. Andreas Kleine

Foto: Hardy Welsch

Kontakt

E-Mail: andreas.kleine

Institutionelle Anbindung

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Quantitative Methoden und Wirtschaftsmathematik

Weitere Informationen: Profil

Forschungsinteressen

(im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

Nachhaltigkeit – und die in diesem Kontext eingeläutete Energiewende – ist aktuell ein zentrales Thema in Politik, Soziologie und Wirtschaftswissenschaft. Welchen Beitrag können quantitative Methoden und Modelle aus der Wirtschaftswissenschaft zur Lösung der damit verbundenen Herausforderungen leisten? Dies ist eine der zentralen Forschungsfragen des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Quantitative Methoden und Wirtschaftsmathematik. So wird unter anderem untersucht, wie Energieverbräuche und Emissionen in Wirtschaftseinheiten erfasst und sich betriebliche Abläufe anschließend unter Ausnutzung von energieflexiblen Potentialen optimieren lassen. Dabei stehen – neben den rein ökonomischen Zielen – auch die ökologischen Konsequenzen in multikriteriellen Ansätzen im Mittelpunkt der Betrachtung. Weitere Aspekte der Forschungen sind die optimale Steuerung von PV-Anlagen sowie deren Speicher und die Prognose der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien.

  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    • Hilbert, M., Dellnitz, A., Kleine, A., Tavana, M. (2023): A Novel Indicator for Sustainability in Production Planning using Center of Gravity-based Assessment of Pareto Fronts, in: Computers & Industrial Engineering, 185, https://doi.org/10.1016/j.cie.2023.109618.
    • Hilbert, M., Dellnitz, A. & Kleine, A. (2023): Eco-Energy-Efficient Simultaneous Lot-Sizing and Scheduling: A Tri-criteria
      Problem, in: O. Grothe et al. (eds.), Operations Research Proceedings 2022, Lecture Notes in Operations Research, https://doi.org/10.1007/978-3-031-24907-5_25.
    • Hilbert, M., Dellnitz, A. & Kleine, A. (2023): Production planning under RTP, TOU and PPA considering a redox flow battery storage system, in: Annals of Operations Research, https://doi.org/10.1007/s10479-023-05338-x.
    • Hilbert, M., Kleine, A. & Dellnitz, A. (2023): Towards the concept of gas-to-power demand response, in: Journal of Business Economics, https://doi.org/10.1007/s11573-023-01151-x.
    • Kleine, A./Ostmeyer, J. (2018): Multikriterielle Produktionsplanung – Dilemma energieflexibler Ablaufplanung, in: Corsten, H./Gössinger, R./Spengler, T. S. (Hrsg.): Handbuch Produktions- und Logistikmanagement in Wertschöpfungsnetzwerken, Berlin, de Gruyter Oldenbourg.
    • Schmiegel, A./Kleine, A. (2014): Optimized Operation strategies for PV Storages systems – Yield limitations, optimized battery configuration and the benefit of a perfect forecast, in: Energy Procedia, Vol. 46, pp. 104-113: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1876610214001799.
    • Graeber, D. (2014): Handel mit Strom aus erneuerbaren Energien, Reihe "essentials", Springer Gabler, Wiesbaden: https://www.springer.com/de/book/9783658059408.
    • Graeber, D./Kleine, A. (2013): The combination of forecasts in the trading of electricity from renewable energy sources, in: Journal of Business Economics, Vol. 83, No. 5, pp. 409-435: https://link.springer.com/article/10.1007/s11573-013-0660-x.
  • (im Themenbereich des Forschungsschwerpunktes)

    • Mitglied im interdisziplinären Forschungsprojekt MaXFab (Management Energieflexibler Fabriken)
    • Marktintegration Erneuerbarer Energien (abgeschlossen mit TransnetBW)
Forschungsschwerpunkt E/U/N | 19.10.2023