Forschungskooperationen

Foto: Yagi Studio/DigitalVision/Getty Images

Kooperationen mit Partnern aus Universitäten, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Unternehmen sind eine wichtige Voraussetzung für die Stärkung exzellenter Forschung an der FernUniversität und die Nutzung von Forschungsergebnissen in Forschung, Lehre und Praxis.

 

Service Kooperationen

Wir unterstützten Sie gerne in jeder Phase Ihrer Kooperation von der Planung, über die Umsetzung bis hin zur Verwertung von Forschungsergebnissen.

Wenden Sie sich bei allen Fragen rund um forschungsbezogene Kooperationen gerne an Ihre

Fakultätszuständigen im Forschungsservice.

 

Wir begleiten Ihre forschungsorientierten Kooperationen mit gemeinsamen Beratungsteams des Forschungsservice mit den Abteilungen Hochschul-, Vertrags- und Urheberrecht (Dezernat 2.4), den jeweiligen Fachabteilungen des Personaldezernats (Dezernat 3) sowie Haushalts-, Drittmittel und Berichtswesen (Dezernat 4.1) und kümmern uns bei Bedarf um die Einbindung weiterer Stellen wie z.B. dem Datenschutzbeauftragten.

Falls Ihre Kooperation im Rahmen eines drittmittelgeförderten Projekts stattfindet, erfolgt unsere Unterstützung im Rahmen des Drittmittelservice.

Schematischer Überblick zum Ablauf und Unterstützungsangeboten bei Forschungskooperationen und den dabei eingebundenen Organisationseinheiten Grafik: FernUniversität
Überblick zum Ablauf und Unterstützungsangeboten bei Forschungskooperationen

Beschreibung der Grafik zu Forschungskooperationen

Im Service Kooperation begleitet der Forschungsservice in Zusammenarbeit mit den Abteilungen Recht, Personal und Drittmittel Ihre forschungsorientierten Kooperationen. Als der oder die Initator*in (beispielweise Lehrgebiet, Lehrstuhl, Institut, einzelne Forschende oder Universitätsleitung) tauschen Sie sich mit dem Service Kooperation über ihr Anliegen aus.

Im Rahmen der Beratung werden Sie bei der Planung und Initiierung Ihrer Forschungskooperation begleitet und bei allen administrativen Belangen unterstützt. Dazu gehört gegebenfalls die Kommunikation und Verhandlung mit Kooperationspartner*innen. Auch die Information der Universitätsleitung und eine evtl. notwendige Unterschriftseinholung der Rektorin gehört zum Unterstützungsangebot des Service Kooperation.

Materialien

Die Handreichung Forschungskooperationen bietet Ihnen eine Übersicht zu den wichtigsten Grundsätzen, der Einordnung verschiedener Kooperationstypen (inklusive Auftragsforschung) und der Vertragsgestaltung. Sie enthält zur Orientierung auch Musterverträge, in denen typische Vertragsgegenstände und gängige Regelungen aufgeführt sind, die den Grundsätzen der FernUniversität entsprechen. In der Regel ist einen Anpassung der Musterverträge an die individuelle Kooperation notwendig. Bitte verwenden Sie die Musterverträge daher nur in Abstimmung mit uns.

Das Formular zur Erfassung vom Kooperationsanliegen kann als Hilfestellung bei Ihren Planung dienen und erleichtert die schnelle Erfassung des Kooperationsanliegens, damit wir Sie optimal unterstützen können.

Forschungsservice | 09.09.2021