Claudia Scheel, M.A.

E-Mail: claudia.scheel

Telefon: +49 2331 987-4703

Sprechzeiten: Telefonische Sprechstunde nach Absprache per Email

Raum: B0.015

Lebenslauf

  • Seit Oktober 2018 Doktorandin am Lehrgebiet, Thema: Zwischen privater Trauer und Politisierung: Der Umgang mit dem Soldatentod im Ersten Weltkrieg, Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
  • Seit April 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrgebiet "Geschichte der Europäischen Moderne", Modulbeauftragte für G5 Bachelorstudiengang Kulturwissenschaften, Modulbeauftragte für GE Bachelorstudiengang Politik, Vewaltungswissenschaft und Soziologie
  • Januar 2014 bis März 2018 wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) am Lehrgebiet "Geschichte der Europäischen Moderne", Mitbetreuung im Modul G6 des Bachelorstudiengangs Kulturwissenschaften
  • Studium der Geschichte und der Neueren deutschen Literatur an der FernUniversität Hagen,
  • Master of Arts 2014
  • Bachelor of Arts 2008

Arbeitsschwerpunkte

  • Erinnerungskultur
  • Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Erster Weltkrieg

Mitarbeit am Studienmaterial

Für den Masterstudiengang Geschichte Europas:

  • „Weltausstellungen des 19. Jahrhunderts, in: Europäische Erinnerungsorte, Kurseinheit 2: Europäische Erinnerungsorte in der Moderne, Hagen 2017.
  • Einleitung (gemeinsam mit Alexandra Przyrembel), in: Europäische Erinnerungsorte, Kurseinheit 2: Europäische Erinnerungsorte in der Moderne, Hagen 2017.
  • Einleitung, in: Mythos Moderne. Bürgertum – Geschlechterrollen – Verwerfungen, Hagen 2018.

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
  • Sepulkralkultur im Ersten Weltkrieg
31.03.2020