Qualifikationsarbeiten

Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung der verschiedensten Abschlussarbeiten von Studierenden der Geschichte der Europäischen Moderne.

Das Lehrgebiet der Geschichte der Europäischen Moderne übernimmt Master- & Bachelorarbeiten aus einem breiten Themenspektrum vom ausgehenden 18. bis in das späte 20. Jahrhundert. Die Qualifikationsarbeiten greifen methodische Fragestellungen zur transnationalen Verflechtungsgeschichte gleichermaßen auf wie die Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts. Die folgenden Arbeiten geben Ihnen einen Überblick über die bearbeiteten Themen und Fragestellungen. Das Team des Lehrgebiets der Geschichte der Europäischen Moderne übernimmt gerne die Betreuung Ihrer Arbeiten, bitte wenden Sie sich bei der Erstbetreuung von Master-Arbeiten direkt an Frau Prof. Dr. Przyrembel und Herrn Prof. Dr. Wolfgang Kruse.

Falls Sie selbst eine Arbeit geschrieben haben, die auf dieser Seite noch nicht gelistet wird, nutzen Sie bitte das Formular zur Einwilligung und senden Sie es als Email an Ihre/n ErstgutachterIn.

  • B.A. Arbeiten:

    • Ralph Manhalter: Die Entwicklung des Antisemitismus in Ulm und Neu-Ulm während der Weimarer Republik (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Florian Gregor).
    • Marcel Ernst: Monumentaler Gefallenerkult in Deutschland: Das Beispiel Koblenz. Eine Entwicklungsanalyse von Kriegerdenkmälern im Raum Koblenz (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Arndt Neumann).

    M.A. Arbeiten:

    • Herlinde Schatzmann: Die bewegte Arbeiterschaft Voralbergs in der ERsten Republik bis zum Untergang der Demokratio im Austrofaschismus (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Alexandra Przyrembel).
    • Tobias: Mederer: Wechselwirkung der Industrialisierung zwischen Stadt und Land in Franken (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Dennis Schmidt).
  • B.A. Arbeiten:

    • Raimo Riedel: Bohème und Dandyismus in Frankreich und Großbritannien. Der subversive Charakter zweier kulturhistorischer Phänomene des 19. Jahrhunderts im Vergleich (Erstgutachterin: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Arndt Neumann)
    • Meike Hitzegrad: Zwischen Niederlage und Befreiung - erinnerungskulturelle Narrative im offiziellen Gedenken an den 8. Mai 1945 in der verflochtenen deutsch-deutschen Nachkriegsgeschichte (Erstgutachterin: Alexandra Przyrembel; Zweitgutachter: Arndt Neumann)
    • Raphael Brückner: Die Ursachen des Ersten Weltkrieges mit Fokus auf Deutschland. Eine Betrachtung ausgewählter Aspekte (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Mareen Heying)
    • Paola Briani: Die Politik der Mehrheitssozialdemokratie in Bayern und ihr Verhältnis zu den radikalen rechten Kräften im Zuge der Novemberrevolution 1918/19 (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Mareen Heying)
    • Mukadder Nilgün Tihanyi: Der Kampf um das Frauenwahlrecht in Österreich. Die bürgerliche und die sozialistische Frauenbewegung - ein Kampf auf getrennten Wegen (1848- 1918) (Erstgutachterin: Mareen Heying; Zweitgutachter: Wolfgang Kruse)
    • Jennifer Hufe: Der Aufstieg der NSDAP in München 1918-1933 (Erstgutachterin: Mareen Heying; Zweitgutachterin: Alexandra Przyrembel)
    • Klaus Richter: Die 100-Jahrsfeiern der Antinapoleonischen Kriege 1813-1815 als Ausdruck des historischen Bewusstseins und der mentalen und politischen Verfasstheit des deutschen Bürgertums (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Arndt Neumann):
    • Sebastian Mevius: Die politische Kultur Deutschlands zur Zeit der letzten Reichstagswahl 1932 im Vergleich zur ersten freien Bundestagswahl 1949 im Spiegel der politischen Gebrauchsgraphik (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Mareen Heying)

    M.A. Arbeiten

    • Fricke, Katharina: Ein Kampf für Frauenrechte oder für das Vaterland? Die Rolle und Bedeutung der deutschen Frauenbewegung im ersten Weltkrieg (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Mareen Heying)
    • Marie Käbel: "Neither Prisoners nor Soldiers nor Free Men". Identitätsbezüge der Irischen Brigade, 1914-1918 (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Alexandra Przyrembel)
    • Ulrich Krietenbrink: Von der Freude im Feuer. Gründe für das Wohlbefinden in der Unwirklichkeit der Kampfzonen im Ersten Weltkrieg (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Arndt Neumann)
      Ángel Ruiz Kontara: Gustav Liebermeister: Theorie und Praxis der Psychiatrie im ersten Weltkrieg (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Dennis Schmidt)
    • Sawas Amanatidis: Politische Erinnerungskultur in der Weimarer Republik. Das Erbe des Ersten Weltkrieges und Formen der Kriegserinnerung in Berlin (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Saskia Geisler)
    • Monika Eppler: Zwischen Revolution und Restauration - Die Rolle der christlichen Kirchen für Preußen und die Habsburgermonarchie vor dem Hintergrund der französischen Entwicklung zwischen 1789 und 1815 (Erstgutachter: Dennis Schmidt; Zweitgutachter: Wolfgang Kruse)
    • Hans Neudörfer: DIe Politik der Heeresleitung 1918-1924 (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Arndt Neumann)
    • Ulrich Karwowski: Widerstand gegen den Nationalsozialismus: Die Pläne des Görderler- und des Kreisauer-Kreises für ein neues Deutschland (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachterin: Mareen Heying)
    • Angela Müller: Der Kunsthändler Julius Böhler und das Sammeln alter Kunst im Kaiserreich (Erstgutachterin: Alexandra Przyrembel; Zweitgutachter: Arndt Neumann)
    • Roswitha Klee-Emmerich: Eva Gabriele Reichmann – Protagonistin jüdischer Selbstbehauptung in den 1930er Jahren (Erstgutachterin: Alexandra Przyrembel; Zweitgutachterin: Mareen Heying)
    • Phillipp Theiner: Die deutschböhmischen Selbstbestimmungsansprüche nach dem Ersten Weltkrieg. Auf der Spurensuche nach den Gründen für ihre misslungene Durchsetzung (Erstgutachter: Wolfgang Kruse; Zweitgutachter: Dennis Schmidt)
13.07.2021