Modul 31581

Unternehmensgründung

Warum dieses Modul?

hier die Antwort

Die Gründung von Unternehmen und unternehmerisches Handeln sind wichtige Bestimmungsfaktoren der wirtschaftlichen Entwicklung. Aus diesem Grund möchte das Modul 31581 „Unternehmensgründung“ diesen Themenbereich den Studenten näherbringen. Dazu besitzt es das Ziel, hauptsächlich Wissen in nachfolgenden drei Bereichen zu vermitteln:

Einerseits wird notwendiges theoretisches und empirisches Grundwissen aus der ökonomischen Forschung vorgestellt, welches es dem Leser ermöglicht, sich mit den Gebieten Unternehmensgründung und Unternehmertum auch im wissenschaftlichen Rahmen auseinanderzusetzen.

Andererseits erwirbt der Student zugleich auch eine betriebswirtschaftliche Handlungskompetenz in Hinblick auf wichtige Aspekte der unternehmerischen Tätigkeit im Gründungsprozeß eines Unternehmens.

Drittens fundiert und fördert das Modul auch das Verständnis für die sowohl allgemein betriebswirtschaftlich als auch besonders im Kontext einer Unternehmensgründung bedeutsame Frage nach der Vorteilhaftigkeit finanzieller Engagements.

Um diese Ziele zu realisieren, enthält das Modul 31581 „Unternehmensgründung“ zwei verschiedene Kurse. Zum einen ist dies der Kurs 41202 „Unternehmensgründung“ mit einem Umfang von 4 SWS. Zum anderen gehört auch der Kurs 41205 „Investitionstheorie I“ mit einem Umfang von 2 SWS zu diesem Modul.

Kurs 41202 „Unternehmensgründung“

Dieser Kurs befaßt sich mit den ersten beiden der drei Ziele, also dem Wissenserwerb in den Bereichen Unternehmensgründung und Unternehmertum sowie der Vermittlung betriebswirtschaftlicher Gründungskompetenz. Deswegen ist er in zwei größere, zum Teil voneinander unabhängige Kapitel unterteilt. Das erste davon behandelt hauptsächlich die bekannten wirtschaftswissenschaftlichen Konzepte zum Gebiet Unternehmensgründung und unternehmerisches Handeln. Im darauf folgenden zweiten Abschnitt geht es dann vor allem um betriebswirtschaftliche Besonderheiten bei der Führung eines neu gegründeten Unternehmens. Vor allem die Bereiche Gründungsplanung und Gründungsfinanzierung werden in diesem Zusammenhang angesprochen.

Kurs 41205 „Investitionstheorie I”

Bei einer Unternehmensgründung ist es letztlich aus Unternehmersicht auch wichtig, die zumeist erheblichen Investitionsmittel nicht „in den Sand zu setzen“, sondern rentabel anzulegen. Daher sind gute methodische Kenntnisse der Investitionsrechnung gefordert. Nicht immer werden allen Studenten des Moduls „Unternehmensgründung“ diese Kenntnisse jedoch (noch) zur Verfügung stehen. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird gleichsam als theoretische Basis des Faches der Studienbrief zur Investitionstheorie angeboten, dessen Schwerpunkt in der Finanztheoretischenbeurteilung von Zahlungsströmen liegt.

Ergänzend zu beiden Studienbriefen bietet das zugehörige Moodle-Diskussionsforum die Möglichkeit des zeit- und ortsunabhängigen Austauschs mit anderen Studenten.


Modulbeschreibung [pdf]

Leseprobe [pdf]


Modulinhalte

Kurs-Nr. Kursbezeichnung betreuender Lehrstuhl
(VU) 41202 Unternehmensgründung BWL, insb. Investitionstheorie und Unternehmensbewertung
Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Thomas Hering
(VU) 41205 Investitionstheorie I

Virtuelle Lernumgebung

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Mentorielle Betreuung

mehr erfahren

  • Leipzig (Modul 31581 (virtuelle Veranstaltung), SoSe 2021)

Modulabschlussprüfung

Prüfungsform

Zweistündige Klausur am Semesterende.

Orte und Termine

Sommersemester 2021: Berlin/Potsdam, Hagen und München

Wintersemester 2021/22

Do., 24.03.2022, 14:30 – 16:30
(Prüfer: Hering)

Sommersemester 2021

Do., 16.09.2021, 14:30 - 16:30
(Prüfer: Hering)

Anmeldung

Prüfungsrelevante Hinweise einschließlich finaler Ort- und Raumangaben und Informationen zur Anmeldung: Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 3“.

Anmeldezeitraum Sommersemester 2021
28.06.2021 bis 6.08.2021

Anmeldezeitraum Wintersemester 2021/22
3.01.2022 bis 11.02.2022

Teilnahmeberechtigung

Bestehen von mindestens einer Einsendearbeit.


Einsendearbeiten

Die Einsendearbeiten dieses Moduls finden Sie zu Beginn des Semesters innerhalb der Moodle-Lernumgebung in dem Abschnitt „Einsendearbeiten – Voraussetzung für die Zulassung zur Modulabschlussprüfung“. Sie werden online bearbeitet oder erfordern das Hochladen einer Lösungsdatei (PDF). Der folgende Link leitet Sie direkt dorthin:

Innerhalb der Moodle-Lernumgebung finden Sie auch alle weiteren Informationen, wie z. B. die Abgabetermine der Einsendearbeiten.

Für Ihre weitere Semesterplanung haben wir Ihnen zusätzlich die Abgabetermine (PDF 70 KB) zu allen Einsendearbeiten tabellarisch in einer Übersicht zusammengestellt.


Übungsklausuren

Die Aufgabenstellung der letzten vier Klausurkampagnen können online abgerufen werden.

Redaktion | 26.03.2021