Modul 31591

Unternehmensnachfolge

Warum dieses Modul?

hier die Antwort

Kurs: 41201

Die Unternehmensnachfolge stellt aufgrund der Verflechtung unterschiedlichster betriebswirtschaft­licher Teildisziplinen stets eine außerordentlich komplexe Fragestellung dar, deren Lösung eines brei­ten wirtschaftswissenschaftlichen Sachverstands und eingehender theoretischer Methodenkenntnis bedarf. Der skizzierte erhebliche Anspruch der Nachfolgeproblematik macht es notwendig, dem praktischen Einzelfall der Nachfolge ein Denkgerüst der Theorie zugrunde zu legen, das das Praxis­problem systematisiert sowie strukturiert und damit einer sinnvollen Lösung zuführt. Zu diesem Zwecke erfahren im Kurs zunächst die Grundlagen der Unternehmensnachfolge eine Erläuterung. Dabei erfolgt sowohl eine Definition des Terminus der Nachfolge als auch die inhaltliche Abgren­zung der Nachfolge gegenüber der Gründung. Darauf aufbauend werden die betriebswirtschaftli­chen Problemdimensionen der Unternehmensnachfolge herausgearbeitet. Die Wahl des für den Eig­ner sinnvollen Übertragungsweges und seine inhaltliche Gestaltung schließen sich als Fragestellun­gen an, deren mögliche Lösungen einer eingehenden Analyse unterzogen werden.

Aufgrund der Vielschichtigkeit der betriebswirtschaftlichen Aufgaben im Rahmen der Nachfolge ist die theoreti­sche Durchdringung der Nachfolge nicht nur für (zukünftige) Unternehmer und ihre Nachfolger unverzichtbar, sondern auch für all diejenigen, die eine Nachfolge als dienstleistende Dritte beglei­ten, sei es beispielsweise durch eine Tätigkeit sowohl bei einem Kreditinstitut oder einer Handels­bank als auch als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Unternehmensberater, von Interesse.

Kurs: 41203

Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge vollziehen sich vor dem Hintergrund institu­tioneller Gegebenheiten. Während sich der erste Teil des Kurses, die Aufbaugründung, mit den insti­tutionellen Rahmenbedingungen befaßt, die bei der Gründung eines neuen Unternehmens zu beachten sind (Rechtsformwahl, gesetzliche Anmeldeformalitäten, Gründungsfinanzierungshilfen, Geschäftsplan etc.), widmet sich der zweite Teil des Kurses, die Übernahmegründung, den institu­tionellen Gegebenheiten, die bei der Übernahme eines bestehenden Unternehmens sowohl aus der Sichtweise des Neu- als auch des Altunternehmers zu beachten sind (Haftung, Verträge etc.). Aller­dings stellt der Kurs nicht nur für Unternehmensgründer und Nachfolger Basiswissen über die insti­tutionellen Gegebenheiten bereit, sondern ist darüber hinaus auch für all diejenigen, die sich in ihrem täglichen Arbeitsumfeld mit der Beratung, Weiterbildung und Unterstützung im Bereich der Unternehmensgründung und -nachfolge beschäftigen, von Interesse.

Das in den Studienbriefen zusammengeführte Wissen wird dabei um Übungsklausuren und digitale Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen ergänzt. Zusätzlich bietet das Moodle-Diskussionsforum die Möglichkeit des zeit- und ortsunabhängigen Austauschs mit anderen Studenten.


Modulbeschreibung [pdf]

Leseprobe [pdf]


Modulinhalte

Kurs-Nr. Kursbezeichnung betreuender Lehrstuhl
(VU) 41201 Unternehmensnachfolge BWL, insb. Investitionstheorie und Unternehmensbewertung
Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Thomas Hering
(VU) 41203 Institutionelle Grundlagen der Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge

Virtuelle Lernumgebung

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Modulabschlussprüfung

Prüfungsform

Zweistündige Klausur am Semesterende.

Orte und Termine

Sommersemester 2021: Berlin/Potsdam, Hagen und München

Wintersemester 2021/22

Mi., 16.03.2022, 17:15 – 19:15
(Prüfer: Hering)

Sommersemester 2021

Mi., 08.09.2021, 17:15 - 19:15
(Prüfer: Hering)

Anmeldung

Prüfungsrelevante Hinweise einschließlich finaler Ort- und Raumangaben und Informationen zur Anmeldung: Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 3“.

Anmeldezeitraum Sommersemester 2021
28.06.2021 bis 6.08.2021

Anmeldezeitraum Wintersemester 2021/22
3.01.2022 bis 11.02.2022

Teilnahmeberechtigung

Bestehen von mindestens einer Einsendearbeit.


Einsendearbeiten

Die Einsendearbeiten dieses Moduls finden Sie zu Beginn des Semesters innerhalb der Moodle-Lernumgebung in dem Abschnitt „Einsendearbeiten – Voraussetzung für die Zulassung zur Modulabschlussprüfung“. Sie werden online bearbeitet oder erfordern das Hochladen einer Lösungsdatei (PDF). Der folgende Link leitet Sie direkt dorthin:

Innerhalb der Moodle-Lernumgebung finden Sie auch alle weiteren Informationen, wie z. B. die Abgabetermine der Einsendearbeiten.

Für Ihre weitere Semesterplanung haben wir Ihnen zusätzlich die Abgabetermine zu allen Einsendearbeiten tabellarisch in einer Übersicht (PDF 70 KB) zusammengestellt.


Übungsklausuren

Die Aufgabenstellung der letzten vier Klausurkampagnen können online abgerufen werden.

Redaktion | 26.03.2021