Modul 31721

Markt und Staat

Warum dieses Modul?

hier die Antwort

Dieses Modul vermittelt einen Überblick über das Spannungsfeld von Markt und Staat in
parlamentarischen Demokratien. Im Einzelnen werden folgende Inhalte behandelt:

  • Die marktwirtschaftliche Ordnung
  • Preistheorie
  • Wettbewerbspolitik
  • Theorie und Politik der öffentlichen Leistungsbereitstellung

Der weitaus überwiegende Teil der Studierenden wird nach dem Abschluss des Studiengangs
in der freien Wirtschaft arbeiten. Dafür sind nicht nur solide betriebswirtschaftliche
Kenntnisse erforderlich. Unternehmen sind in komplexe Marktbeziehungen eingebettet und
darüber hinaus durch Gesetze, Regulierungen, Steuern, Subventionen usw. von staatlichen
Aktivitäten betroffen. Deshalb ist es erforderlich, sich auch über die Funktionsweise einer
durch vielfältige staatliche Aktivitäten beeinflussten Marktwirtschaft ein korrektes Bild zu
machen. Um dieses zu erreichen, werden die Studierenden in die Lage versetzt:

  • den institutionellen Rahmen einer marktwirtschaftlichen Ordnung zu beschreiben und ihre Funktionsweise in den Grundzügen zu erkennen;
  • die Preisbildung bei verschiedenen Marktformen als Grundlage für Wettbewerbs- und Strukturpolitik zu erkennen;
  • die Bedeutung des Wettbewerbs für die marktwirtschaftliche Ordnung und die Notwendigkeit und Möglichkeiten seiner politischen Gestaltung zu erkennen;
  • die Ursachen des Strukturwandels zu beschreiben und die sich daraus ergebende Notwendigkeit zu erkennen, die Mobilität von Arbeit und Kapital im Zuge einer Strukturpolitik zu steigern;
  • die Notwendigkeit einer öffentlichen Leistungsbereitstellung zu erkennen und die Probleme, die mit ihrer Bereitstellung in einer parlamentarischen Demokratie verbunden sind, zu analysieren;
  • das Problem externer Kosten zu verstehen und verschiedene Möglichkeiten seiner Lösung durch die Umweltpolitik, beispielsweise durch Verhandlungen, Steuern, Auflagen oder Zertifikatehandel, darzustellen.

Modulbeschreibung [pdf]

Leseprobe [pdf]


Modulinhalte

Kurs-Nr. (VU) Kursbezeichnung betreuender Lehrstuhl
41720 Die marktwirtschaftliche Ordnung VWL, insb. Finanzwissenschaft
Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner
41721 Preistheorie
41722 Wettbewerbspolitik
41723 Struktur- und Arbeitsmarktpolitik
41724 Die Bereitstellung öffentlicher Konsumgüter
41725 Umweltökonomik
41726 Übungs- und Klausurenkurs

Virtuelle Lernumgebung

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Modulabschlussprüfung

Prüfungsform

Zweistündige Klausur am Semesterende.

Orte und Termine

Sommersemester 2021: Berlin/Potsdam, Hagen und München

Wintersemester 2021/22

Do., 17.03.2022, 14:30 – 16:30
(Prüfer: Eichner)

Sommersemester 2021

Do., 09.09.2021, 14:30 - 16:30
(Prüfer: Eichner)

Anmeldung

Prüfungsrelevante Hinweise einschließlich finaler Ort- und Raumangaben und Informationen zur Anmeldung: Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 3“.

Anmeldezeitraum Sommersemester 2021
28.06.2021 bis 6.08.2021

Anmeldezeitraum Wintersemester 2021/22
3.01.2022 bis 11.02.2022

Teilnahmeberechtigung

Bestehen von mindestens einer Einsendearbeit.


Einsendearbeiten

Die Einsendearbeiten dieses Moduls finden Sie zu Beginn des Semesters innerhalb der Moodle-Lernumgebung in dem Abschnitt „Einsendearbeiten – Voraussetzung für die Zulassung zur Modulabschlussprüfung“. Sie werden online bearbeitet oder erfordern das Hochladen einer Lösungsdatei (PDF). Der folgende Link leitet Sie direkt dorthin:

Innerhalb der Moodle-Lernumgebung finden Sie auch alle weiteren Informationen, wie z. B. die Abgabetermine der Einsendearbeiten.

Für Ihre weitere Semesterplanung haben wir Ihnen zusätzlich die Abgabetermine zu allen Einsendearbeiten tabellarisch in einer Übersicht (PDF 70 KB) zusammengestellt.


Übungsklausuren

Die Aufgabenstellung der letzten vier Klausurkampagnen können online abgerufen werden.

Redaktion | 26.03.2021