Modul 31751

Modellierung von Informationssystemen

Warum dieses Modul?

hier die Antwort

Die Modellierung betrieblicher Informationssysteme begegnet drängenden Herausforderungen für Führungs- und Fachkräfte in Zeiten der digitalen Transformation durch grafisch visualisierte Modelle, die betriebswirtschaftliche, organisatorische und informationstechnische Sachverhalte qualifiziert miteinander in Beziehungen setzen. Modelle betrieblicher Informationssysteme visualisieren komplexe Sachzusammenhänge anschaulich, bereiten dazu ausgewählte Sachverhalte Adressaten-gerecht auf, reduzieren problemadäquat Komplexität und schaffen damit eine Grundlage für lösungsorientierte Kommunikation und das Aufeinanderabstimmen von Unternehmenszielen, Unternehmensorganisation und Unternehmens-IT. Auf ihrer Grundlage wird es möglich, die modellierten Sachverhalte in ihrem Zusammenwirken zu verstehen, zu analysieren und aufeinander abzustimmen, und darüber hinaus Innovationspotenziale zu identifizieren, Organisationsanalysen durchzuführen, organisatorische Gestaltungsoptionen zu entwickeln, ihre Auswirkungen zu antizipieren und zu erörtern. Modelle betrieblicher Informationssysteme sind insofern Kommunikationsgrundlage, Analyse- und Gestaltungswerkzeug zugleich. Ihre Erstellung und Anwendung wird durch Methoden angeleitet, die Vorgehensweisen vorschlagen, Anwendungsszenarien illustrieren und modellbasierte Analysen aufzeigen. Im Unterschied zu Freiformgrafiken und Visualisierungen als Teil von Managementinstrumenten (z.B. einer "Strategy Map” oder “Balanced Scorecard") handelt es sich um konzeptuelle Modelle, die über einfache grafische (Freiform-)Darstellungen hinausgehen. Sie unterstützen digitalen Wandel, in dem sie notwendigen "Wandel in den Köpfen" mittelbar ermöglichen über das individuelle Verstehen und Wissen um diese Sachverhalte und ihre Sachzusammenhänge, über gemeinsames Verstehen und miteinander geteiltes Verständnis, über Einigung und Konsensfindung bei divergierenden Auffassungen und die daraus resultierende Zustimmung zu der durch die Modelle ausgedrückten Organisationsrepräsentation. Sie unterstützen damit auch den notwendigen begleitenden kulturellen Wandel in Organisationen, der ein gemeinsames, tiefgreifendes Verständnis dieser und einen Konsens über diese Sachverhalte und Sachzusammenhänge voraussetzt.

Modul 31751 Modellierung von Informationssystemen beschäftigt sich mit den begrifflichen, theoretischen und methodischen Grundlagen der Modellierung betrieblicher Informationssysteme und führt in Grundzüge der Datenmodellierung, der objektorientierten Modellierung und der Geschäftsprozessmodellierung ein. Eine Moodle-Lernumgebung unterstützt Ihren Lernprozess durch Online-Übungsaufgaben, Videoübungen und ergänzende Lernmaterialien. Zudem werden virtuelle Online-Präsenzübungen angeboten.


Modulbeschreibung [pdf]

Leseprobe [pdf]


Modulinhalte

Kurs-Nr. Kursbezeichnung betreuender Lehrstuhl

41750 (VU)

Modellierung betrieblicher Informationssysteme BWL, insb. Entwicklung von Informationssystemen
Lehrstuhlinhaber: Univ.-Prof. Dr. Stefan Strecker
00818 (VU) Objektorientierte Systemanalyse
00825 (VU) Anwendungssysteme und Geschäftsprozessmodellierung

Mentoriate in den Regional- und Studienzentren

mehr erfahren



Zu diesem Modul wird zur Zeit leider keine mentorielle Betreuung in den Regional- und Studienzentren angeboten. Bitte wenden Sie sich direkt an das von Ihnen bevorzugte Regional- bzw. Studienzentrum.

Virtuelle Betreuung

Moodle (Anmeldung erforderlich)


Modulabschlussprüfung

Prüfungsform

Zweistündige Klausur am Semesterende.

Orte und Termine

Sommersemester 2020: Berlin, Bremen, Darmstadt, Düsseldorf, Hagen, München sowie Linz und Zürich.

Wintersemester 2020/21

Fr., 26.03.2021, 17:00 - 19:00
(Prüfer: Strecker)

Sommersemester 2020

Fr., 25.09.2020, 11:45 - 13:45
(Prüfer: Strecker)

Anmeldung

Prüfungsrelevante Hinweise einschließlich finaler Ort- und Raumangaben und Informationen zur Anmeldung: Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 3“.

Anmeldefrist Sommersemester 2020
6. Juli bis 7. August 2020

Anmeldefrist Wintersemester 2020/21
21. Dezember 2020 bis 22. Januar 2021

Teilnahmeberechtigung

Bestehen von mindestens einer Einsendearbeit.


Einsendearbeiten

Wintersemester

Kurs-Nr. Kursbezeichnung Kurseinheit Abgabetermin Aufgabenheft/
Musterlösung
41750 Modellierung betrieblicher Informationssysteme 1 Termine abrufen Aufgabenheft
Musterlösung
00818 Objektorientierte Systemanalyse 1
2 Termine abrufen Aufgabenheft
Musterlösung
00825 Anwendungssysteme und Geschäftsprozessmodellierung 1
2
3

Sommersemester

Kurs-Nr. Kursbezeichnung Kurseinheit Abgabetermin Aufgabenheft/
Musterlösung
41750 Modellierung betrieblicher Informationssysteme 1 Termine abrufen Aufgabenheft
Musterlösung
00818 Objektorientierte Systemanalyse 1
2
00825 Anwendungssysteme und Geschäftsprozessmodellierung 1
2
3 Termine abrufen Aufgabenheft
Musterlösung

Übungsklausuren

Die Aufgabenstellung der letzten vier Klausurkampagnen können online abgerufen werden.

Redaktion | 22.06.2020