Forschungsprojekt

Regionales Zukunftszentrum KI „pulsnetz.de - gesund arbeiten“ - Lehr-Lernkonzepte und Blended Learning

Projektleitung:
Prof. Dr. Claudia de Witt
Mitarbeitende:
Linda Weßler
Caroline Berger-Konen
Status:
laufend
Laufzeit:
01.04.2021 – 31.12.2022
fördernde Einrichtungen:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

Teilprojekte: Lehr-Lernkonzepte und Blended Learning

Das Projekt „Regionales Zukunftszentrum KI pulsnetz.de - gesund arbeiten“ (pulsnetz KI) wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren KI“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Die Situation

Fachkräftemangel, hohe Fluktuation, hohe physische und psychische Arbeits­belas­tung der Beschäf­tigten bei gleich­zei­tiger Zu­nah­me an pflege- und hilfe­bedürf­tigen Men­schen: Dies sind Stich­worte zur Situ­ation in der Sozial­wirt­schaft.

Die Corona-Krise führt vor Augen: Nur gesunde Mitarbeitende können hilfebedürftige Menschen pflegen und versorgen, Kinder und Jugendliche betreuen und fördern sowie Menschen helfen und sie unterstützen. Gesundes Arbeiten ist gesamt­gesell­schaft­lich und für die Sozial­wirt­schaft von existenzieller Bedeutung. Die Potenziale digitaler und Kl-gestützter Technologien sind in vielen Betrieben der Sozial­wirt­schaft und in vielen Pflege­ein­rich­tungen bisher wenig bekannt und werden kaum genutzt.

Die Ziele

Unternehmen, schwerpunktmäßig KMU, sollen bei der partizipativen und co-kreativen Einführung digitaler Technologien und KI-basierter Systeme unterstützt werden. Unser Augenmerk liegt nicht nur darauf, Menschen besser zu versorgen, zu pflegen, zu betreuen und zu fördern, sondern auch darauf, die Beschäftigten in ambulanten und stationären Pflegediensten, in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe nachhaltig zu entlastet und zu stärken.

Foto: pixabay.com

pulsnetz KI baut eine Wissens- und Lern­platt­form auf und integriert unsere Lehr-Lern­kon­zepte. Die Lehr-Lern­kon­zepte richten sich an Mitarbeitende und Führungs­kräfte der Sozial­wirt­schaft - Pflege­kräfte, Er­zie­her:in­nen und Sozial­berater:innen und haben folgende Themen zum Inhalt:

  • Gesundes Arbeiten
  • Konflikte im Team
  • Dienstplangestaltung
  • Dokumentation
  • Recruiting
  • Führung im Digitalen Wandel
  • Ambient Assisted Living.

Neben diesen sieben Lehr-Lernkonzepten gibt es zusätzlich ein Lehr-Lernkonzept für Berater:innen des Konsortiums als Train the Consultants. Digitale Tools unterstützen das multimediale interaktive Lernen. Ein KI-basierter digitaler Gesundheitsassistent berät Mitarbeitende, Fach- und Führungskräfte zum gesunden Arbeiten. Es werden leichtzugängliche zielgruppenspezifische Wissens- und Lernangebote bereitgestellt und virtuelle Lernräume ermöglichen digitales Lernen. Die Plattform ist Grundlage einer digitalen Community von Interessierten am gesunden Arbeiten (https://www.pulsnetz.de/ki-projekt).

Foto: pulsnetz.de

pulsnetz KI entwickelt eine KI-Garage und integriert Blended Learning-Konzepte: Drei mit digitalen und KI-gestützten An­wen­dun­gen aus­ges­tatte Trucks werden Anlauf- und Be­ra­tungs­stelle für KMU der Sozial­wirt­schaft in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Berlin. Mit Kl-gestützten Arbeits­vorgän­gen bei Dienst­lei­stun­gen am Menschen werden neue Möglich­keiten des Arbeitens, Kooperierens und Lernens erprobt. Die KI-Entwicklung für die Dienst­plan­gestal­tung und die Entwicklung für das Recruiting von Fachkräften sowie der Einsatz von KI-basierter Dokumentation und Sprach­erken­nung wird in Blended Learning-Konzepten umgesetzt.

pulsnetz KI ist ein Zukunftszentrum, in dem das Lernen an den Bedürfnissen der Beschäftigten ausgerichtet und im iterativen Prozess angepasst ist. Die Frage, welche Kompetenzen Führungskräfte und Mitarbeitende brauchen, um Anwendungs- und Einsatz­möglich­keiten digitaler und Kl-basierter Technologien zu erkennen, zu nutzen und ggf. auch co-kreativ weiterentwickeln zu können, wird als Gesamtkonzept verfolgt.

Das Konsortium

  • FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik
  • Diakonisches Werk Baden e.V. (Konsortialführung)
  • Contec GmbH, Bochum/Berlin
  • CAS Software AG, Karlsruhe
  • IAT - Institut für Arbeits­wissen­schaft und Tech­nologie­ma­na­gement, Stuttgart
  • Berufs­genossen­schaft für Gesund­heits­dienste und Wohl­fahrts­pflege (BGW)
  • Hochschule Hof, Infor­ma­tions­system- und Kom­muni­ka­tions­sys­teme für betriebliche Aufgaben
  • Hochschule für angewandte Wissenschaft Hof, Institut für Infor­ma­tions­sys­teme (iisys)
  • Fachverband Infor­ma­tions­tech­no­lo­gie in Sozial­wirt­schaft und Sozial­ver­wal­tung (FINSOZ e. V.) Berlin
  • Verband für Digitalisierung in der Sozialwirtschaft (vediso e. V.) Stuttgart
  • AOK Baden-Württemberg
 
Logo Bildungsministerium für Arbeit und Soziales
Logo Gesellschaft für soziale Unternehmensberatung
Logo Zukunftszentren