Lars van Rijn

Lars van Rijn (MA) Foto: privat

Lars van Rijn (MA)

wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt D²L², Projekte AI.EDU Research Lab & IMPACT

E-Mail: lars.vanrijn

Telefon: +49 2331 987-4459

Universitätsstraße 27 – PRG / Gebäude 5
Raum A 127 (1. Etage)
58097 Hagen

Was ist meine Rolle in CATALPA?

Als Bildungswissenschaftler arbeite ich in den Projekten AI.EDU Research Lab an der Erforschung des Einsatzes von KI zu Bildungszwecken und im Verbundvorhaben IMPACT in arbeitet das Team in enger Zusammenarbeit mit Stakeholdern und Verbundpartnern an der Implementierung von Learning Analytics-Anwendungen in den Regelbetrieb.

Warum CATALPA?

Das Forschungszentrum CATALPA erlaubt mir Zugriff auf ein etabliertes Netzwerk und damit umfangreiche Möglichkeiten, meine wissenschaftliche Arbeit bereits im Prozess zu reflektieren, was mir den Einstieg in die wissenschaftliche Community als Nachwuchswissenschaftler erleichtert. Ich habe vor, einen signifikanten Beitrag bei der Implementierung von Learning Analytics in der hochschulischen Bildung zu leisten und möchte die zukünftige Nutzung von Künstlicher Intelligenz in Bildungskontexten erkunden.

    • Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsschwerpunkt D²L² und Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik an der FernUniversität in Hagen (Seit Februar 2021)
    • Lehrauftrag für das Seminar Entwicklungspsychologie an der Hochschule Rhein – Waal, Studiengang Kindheitspädagogik B. A. (2017 – 2019)
    • Studium Bildung und Medien: eEducation, M. A. an der FernUniversität in Hagen (2016 – 2021)
    • Studentischer Mitarbeiter im Forschungsprojekt “Humor-Interaktionen im Sozialen Ort Kita: Studie mit Kindern im Vorschulalter” an der Hochschule Rhein – Waal (2015 – 2015)
    • Studium Kindheitspädagogik, B. A. an der Hochschule Rhein – Waal (2013 – 2016)
    • Auswirkungen Künstlicher Intelligenz & Learning Analytics auf Bildungskontexte
    • Unterstützung von Lernprozessen durch digitale Daten
    • Mediendidaktische Gestaltung Anwendungen von Künstlicher Intelligenz & Learning Analytics für Bildungskontexte
    • Selbstreguliertes Lernen als Basis didaktischer Modelle in Anwendungen künstlicher Intelligenz
    • Automatisierung von Feedback in Lernprozessen
    • Ethische Fragestellungen zum Einsatz von künstlicher Intelligenz in Bildungskontexten
    • AI.EDU Research Lab, laufend , Förderer: Aus Mitteln des Forschungsschwerpunktes DDLL- Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen der FernUniversität in Hagen finanziertes interdisziplinäres Projekt , Laufzeit: 01. Oktober 2018 bis 30. September 2022
    • IMPACT – Implementierung von KI-basiertem Feedback und Assessment mit Trusted Learning Analytics in Hochschulen. Change Management, Didaktik für formatives Assessment und Feedback, laufend, Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Laufzeit: 01.12.2021 - 30.11.2025
  • Zhao, Fang, Schäfer, Len Ole, van Rijn, Lars, & Wöhrle, Joachim. (2021). Snails on the chase: How to cope with anxiety in an academic career. https://doi.org/10.5281/zenodo.5574873