Gastprofessuren Gender und Queer Studies

Das Referat Chancengerechtigkeit initiiert und implementiert im Rahmen des aktuell gültigen Gleichstellungskonzeptes eine Gender-Gastprofessur in Zusammenarbeit mit einem Lehrgebiet einer jeweils alternierenden Fakultät. Durch die Rotationsvorgabe sollen alle Fakultäten gleichermaßen von den Mitteln profitieren. Weiterhin soll aufgezeigt werden, dass Gender und Queer Studies Schnittpunkte mit allen Fachgebieten aufweisen.

Ziel ist es, die Sichtbarkeit von Gender Studies an der FernUniversität in allen Bereichen weiter zu steigern und das Forschungsprofil der FernUniversität in diesem Bereich kontinuierlich zu stärken (gemäß HEP 2020). Weiter sollen Forscher*innen vernetzt werden und interdisziplinäre Projekte gefördert werden

 

Gastprofessur Dr.* Antke Antek Engel

Dr.* Antke Antek Engel hatte vom 1. Oktober 2019 bis zum 31. März 2022 die Gastprofessur „Gender und Queer Studies“ am Lehrgebiet Bildung und Differenz von Prof.* Dr.* Katharina Walgenbach inne.

Inhaltlich legte die Gastprofessur Grundlagen in den Differenzdimensionen Geschlecht und Sexualität (Queer Theory). Außerdem hat Antke Antek Engel Lehrvideos zur Queer Theory produziert, die den Studierenden zur Verfügung gestellt werden. Daneben unterstützte Antke Antek Engel die Betreuung von Abschlussarbeiten. Im Bereich Forschung beteiligte sich Antke Antek Engel am Auf- und Ausbau von Forschungsschwerpunkten zum Thema Gender und Queer Studies und an der Netzwerkbildung in diesen Bereichen. Während der Seminararbeit erstellte Antke Antek Engel mit Studierenden GenderBites, die in kleinen Bissen Gender und Queer Studies veranschaulichen.

Darüberhinaus beteilgte Antke Antek Engel sich an einer internationalen Kollaboration, welche eine internationale, multi-linguale Online-Plattform geschaffen hat, die dem Austausch über die Zusammengehörigkeit von Queer und Pädagogik dient. Das Ergebnis der Zusammenarbeit sind die Gender Bites - Wild Tongues, die keine Informationsplattform sind, sondern ein Reflextionsraum.

Zusätzlich leitet Antke Antek Engel mit Prof.* Dr.* Katharina Walgenbach die Fachtagung „Personenstand: divers. Gleichstellung weiterdenken“, welche in Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro stattfand.

Foto: Tali Tiller
Dr.* Antke Antek Engel

Antke Antek Engel hat im Fachbereich Philosophie promoviert und xier Lehr- und Publikationsprofil deckt ein weites Feld sozial-, kultur-, geistes- und auch naturwissenschaftlicher Forschung ab. Xier gilt auf internationaler Ebene als Expert*in der Gender und Queer Studies und hatte mehrere renommierte Gastprofessuren für Gender und Queer Studies inne.

 

Gastprofessur Prof.* Dr.* Brigitte Biehl

Foto: Norman Nodge

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät war für das Wintersemester 2021/2022 eine weitere Gender-Gastprofessur, die mit Prof.* Dr.* Brigitte Biehl besetzt. Prof.* Biehl war am Lehrstuhl Betriebswirtschaftslehre (insbes. Personalführung und Organisation) von Prof.* Dr.* Jürgen Weibler für 7 Monate tätig sein. Seit dem Juni 2022 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für BWL, insbes. Personalführung und Organisation, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der FernUniversität in Hagen.

Brigitte Biehl ist eine renommierte Hochschullehrerin und insbesondere ausgewiesen in der ästhetischen Führungstheorie. Sie ist als Professorin für Medien und Kommunikationsmanagement tätig an der SRH Berlin University of Applied Sciences, Berlin School of Popular Arts. Sie wird audio-visuelle Lehrmaterialien zum Thema „Gender und Leadership“ entwickeln, sich an der Lehre beteiligen sowie ein Symposion veranstalten. Ihre neue Videoreihe „Gender und Leadership“ beleuchten das Thema „Zukunftsweisende Führung“ aus dem kritischen Blickwinkel der Genderforschung.

Prof.* Dr.* Brigitte Biehl leitete zusammen mit Prof.* Dr.* Jürgen Weibler eine Online-Tagung anlässlich des Weltfrauentages 2022 zum Thema Führung und Gender . Diese fand in Kooperation mit dem Referat Chancengerechtigkeit und der Gleichstellungsbeauftragten statt.

Gleichstellung | 04.07.2022