Für Studierende

Kontaktpersonen

Petra Lambrich

Studentische Gleichstellungsbeauftragte

E-Mail: petra.lambrich

Telefon: +49 2331 348-7718

Kontakt

Hochschulbeauftragten für behinderte und chronisch kranke Studierende

N.N.

E-Mail: s-m-b

Kontakt

Studienmaterial mit Gender-Inhalten

Für die Erstellung von Studienmaterial mit Gender-Inhalten, das in der Lehre eingesetzt und in die Studiengänge integriert wird, werden die Lehrgebiete durch zusätzliche Mittelbereitstellung unterstützt. Weitere Infos finden Sie in unserem aktuellen

Gleichstellungskonzept (PDF 2 MB) auf Seite 32.

Portal Gender in der Lehre

Das Online-Portal Gender in der Lehre ist eine Informationssammlung. Hier erfahren Sie, warum Genderkompetenz wichtig ist, wie Sie als Lehrkraft Ihre Lehre gendersensibel gestalten, sie hinsichtlich ihrer Gendergerechtigkeit überprüfen können und inwieweit Genderforschung an der FernUni schon existiert.

Gender Day 2021

Im Rahmen der Gender Days 2021 ist ein Portal entstanden, indem alle Arbeiten der Fakultäten mit Gleichstellungsinhalten nachhaltig zusammengefasst sind.

Lehrveranstaltungen mit Inhalten zu Gender und Queer Studies

Überblick über Personen, Lehrgebiete und Forschungsgruppen an der FernUniversität, die zu Gender und Queer Studies arbeiten, lehren und forschen.

Gender Bites von Studierenden

Gender Bites – Bisse oder Bissen von Geschlecht – stellen ein neues digitales Medienformat dar, das die Vermittlung von Inhalten der Gender und Queer Studies in eine breitere oder in gezielte Öffentlichkeit/en ermöglicht.

Familienfreundliche FernUniversität

Die FernUniversität hat sich zum Ziel gesetzt, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu stärken:

FamilienService

Die Mitarbeiter*innen im FamilienService beraten Beschäftigte und Studierende der FernUniversität rund um das Thema Vereinbarkeit von Studium, (Beruf) und Familie bzw. wissenschaftlicher Qualifikation/Wissenschaft, Beruf und Familie.

Portal Frauen und Familie in MINT

Ein Informationsangebot der Fakultät Mathematik und Informatik zu den Studienfächern Mathematik und Informatik, das mit überholten Vorurteilen aufräumen möchte und über die verschiedenen Unterstützungsangebote informiert.

Kinderbetreuung

Der AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) berät und unterstützt Studierende mit Familien- bzw. Care-Verpflichtungen, z.B. bei Fragen zur Betreuung von Kindern während der Klausur- und Hausarbeitsphasen.

Um auch Kinderbetreuungen an den Orten anbieten zu können, an denen deutschlandweit Präsenzveranstaltungen oder Klausuren stattfinden, hat der FamilienService eine Liste mit Kontaktdaten für Notfallbetreuungen vor Ort zusammengestellt und unterstützt die Studierenden bei der Vermittlung der Betreuungsangebote.

Studium mit Beeinträchtigung

Auf dieser Webseite finden Sie verschiedene Informationen rund um das Studium mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung, beispielsweise Informationen zum Studium (z. B. Nachteilsausgleiche, Ausstieg und Wiedereinstieg bei Krankheitsphasen), weiterführende Links und Veranstaltungshinweise.

Nachteilsausgleich

Der Leitfaden Nachteilsausgleich in Prüfungen steht Ihnen ab sofort zum Download zur Verfügung.

Leitfaden Nachteilsausgleich (PDF 177 KB)

Förderung

Das für die Studierenden der FernUniversität in Hagen zuständige Studentenwerk Dortmund berücksichtigt auf Antrag eine Behinderung oder Krankheit als besondere Härte, die den BAföG-Bezug verlängern kann.

Studentenwerk Dortmund

AStA-Referat für Inklusion

Das AStA-Referat für Inklusion berät und unterstützt Studierende mit Beeinträchtigungen bei allen Fragen und Problemen zum Studium mit Behinderung und/oder chronischer Erkrankung (z.B. Nachteilsausgleich, Hilfsmittel). Darüber hinaus gibt es spezielle Angebote wie Seminare und Tagungen für Studierende mit Beeinträchtigungen.

Fernstudium mit Blindheit oder Sehbehinderung

Für Studierende mit Blindheit oder einer Sehbehinderung bietet die FernUniversität eine Reihe von besonderen Hilfestellungen zur Erleichterung des Fernstudiums an:besondere Prüfungsbedingungen, Erleichterungen bei Präsenzaufenthalten, Sonderregelungen für die Betreuung durch Mentorinnen und Mentoren und einen Online-Katalog der Hochschulbibliothek.

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt

Auch vor Hochschulen machen sexuelle Belästigung, rassistische Diskriminierungen oder Mobbing nicht halt und können neben den Beschäftigten auch die Studierenden betreffen. An der FernUniversität gibt es entsprechende Beratungsstellen, die auch den Studierenden offenstehen. Dort werden Sie Unterstützung finden. Studierende können sich auch an den AStA der Fernuniversität wenden.

 
Inga Dukatz | 06.07.2022