Diversitäts-Audit

Die FernUniversität hat in den Jahren 2015-2018 erfolgreich das Diversity Audit „Vielfalt gestalten“des Stifter­ver­band­es für die Deutsche Wissen­schaft durch­laufen und wurde im Februar 2018 zertifiziert.

In den drei thematischen Ent­wick­lungs­fel­dern „Studien­ein­gangs­phase“, „Diversi­täts­sen­sible Lehre und Medien­didaktik“ und „Inklusion“ brachten sich mehr als 50 Mit­wirkende aus allen Bereichen der Fern­Uni­versität ein.

Sie ent­wickelten Em­pfehlun­gen für Ent­wick­lungs­pro­zesse und Ent­wick­lungszieleim Bereich Vielfalt in Studium und Lehre für die Jahre 2018 bis 2021.

 

Ergebnis: Entwicklungsziele für „Vielfalt in Studium und Lehre“ 2018-2021

  • Ein Prozess zur hochschulweiten Verständigung auf ein fakultäts­über­greifend geteiltes Grund­ver­ständnis für eine zeitgemäße Fernlehre wurde angestoßen und im Juni 2020 verabschiedete die FernUniversität ihre Lehrstrategie.

    Bereits vorhandene Strategieansätze und Konzepte sowie Entwicklungsprozesse sind in die Klärung des Selbst­verständnisses als universitäre Lehr­insti­tu­tion und die Verständigung auf ein Leitbild moderner Fernlehre eingeflossen. Die Lehrstrategie bildet eine Grundlage, um Lehre auch als insti­tutio­nelle Aufgabe zu sehen, ohne dabei die Handlungs­möglich­keiten der individuellen Lehrenden sowie ihre Verantwortung für die Lehre ein­zu­schrän­ken. Letztendlich kann sie als leitende Maxime für Ent­wick­lungs­prozesse in vielen Bereichen der FernUniversität fungieren.

    Infoseite zur Lehrstrategie der FernUniversität

  • Gemeinsam mit den Lehrenden der Studien­ein­gangs­phase und mit Studierenden wurden die An­forder­ungen in der Studien­ein­gangs­phase reflektiert und so die Bedarfe von Unter­stützungs­an­ge­bot­en in den einzelnen Studien­gän­gen identifiziert.
    Als Bedarfe nicht-curricular verankerter Angebote wurden benannt:

    • fachliche Vorkenntnisse
    • wissenschaftliche Arbeitstechniken
    • Enkulturation
    • psychosoziale Gesundheit
    • Selbstorganisationsfähigkeiten
    • medientechnische Kompetenz

    Unter besonderer Berück­sichti­gung der heterogenen Studierenden der FernUniversität wurde die (Weiter­)Ent­wick­lung von Angeboten vorgenommen, mit dem Ziel, ein flächen­deckendes, qualitäts­gesichertes Angebotzu ermöglichen.

    Das Unterstützungsangebot wird seit 2021 von „studyFIT“ gebündelt und im neu gegründeten Zentrum für Lernen und innovation (ZLI) koordiniert.

  • Erstellung eines Inklusionskonzeptes zur Inklusion von Studierenden mit Be­hinderung und/oder chronischer Erkrankung, Laufzeit 2018-2022.

    Webseite Inklusionskonzept

  • Good-Practice-Beispiele diversitätssensibler digitaler Lehre zeigen Möglichkeiten, Wege und Techniken auf, wie bestimmte Her­aus­forder­ungen der Fernlehre gelöst und entsprechende Lehr-/Lernformate erarbeitet werden können.

    Good-Practice Beispiele finden sich im ZLI-Blog

  • Der Lenkungskreis wurde als Beratungs­gremium, dem Rektoratsausschuss Studium + Diversität, bis März 2022 weitergeführt.

 
Chancengerechtigkeit | 12.10.2023