Aktuelles

Call for Participation: Workshop zu Recommendersystemen

[28.03.2024]

Zu einem Workshop bei der DELFI Fachtagung Bildungstechnologien (9.-11. September 2024 in Fulda) lädt das CATALPA-Projekt AI.EDU 2.0 ein. Im Mittelpunkt stehen Recommendersysteme im Kontext der Hochschulbildung. Deadline für den Call for Participation ist der 15. Juli 2024.


Foto: Lexica (KI-generiert)

Thema

Recommendersysteme werden in vielfältigen Domänen verwendet, um Nutzenden Empfehlungen zu geben, die für sie von Interesse sein können. Dabei bringt jede Domäne spezifische Herausforderungen mit sich. In letzter Zeit ist das Interesse an Recommendersystemen im Bildungsbereich besonders angestiegen. In diesem Kontext werden Recommendersysteme eingesetzt, um verschiedenen Stakeholdern z. B. Ressourcen, Aktivitäten oder Inhalte zum Lernprozess zu empfehlen, aber auch Lernsequenzen bzw. -pfade, Lernpartner oder sogar Kurse, Curricula sowie Bildungseinrichtungen vorzuschlagen.

Die verstärkte Erforschung der Anwendung solcher Systeme in der Hochschulbildung, ethische Überlegungen und das zunehmende Interesse an ergänzenden Technologien wie großen Sprachmodellen haben das Potenzial, die Qualität der verfügbaren Systeme zu verbessern. Diese Entwicklungen könnten wiederum die Möglichkeiten von Recommendersystemen in der Hochschulbildung verbessern, insbesondere Studierendere zu unterstützen, indem Ihnen fundiertere Entscheidungen darüber ermöglicht werden, welche Ressourcen genutzt oder welche Lernhandlungen als Nächstes unternommen werden können, und so mitunter die Eigenverantwortung der Lernenden zu fördern.

Beschreibung

EduRS 2024 – „Recommender Systems in Education: Enhancing Higher Education through Personalized and Life-Long Learning" befasst sich mit der besonderen Rolle von Technologie bei der Verbesserung der Transparenz und Nachvollziehbarkeit von Bildungsinhalten und Bildungswegen. Der Workshop soll vertiefen, wie Recommendersysteme, die auf großen Sprachmodellen und KI basieren, strategisch in das offene Bildungssystem integriert werden können, um personalisierte, adaptive Lernerfahrungen für alle Lernenden zu ermöglichen.

Workshop-Themen und -Topics: Auf der EduRS 2024 soll es Sessions in unterschiedlichen Formaten geben, darunter Präsentationen, Podiumsdiskussionen und praktische Workshops, die unter anderem folgende Themen umfassen:

  • Theoretische Algorithmen, Modelle und Frameworks für Recommendersysteme im Bildungswesen.
  • Performanz, Implementierung und Evaluation von Recommendersystemen.
  • Innovationen bei großen Sprachmodellen, die die Genauigkeit und Wirksamkeit von Empfehlungen verbessern.
  • Neue Anwendungen und Herausforderungen für traditionelle Recommendersysteme (z. B. knowledge-based, multi-criteria und cross-domain Recommendations).
  • Fallstudien über die erfolgreiche Umsetzung personalisierter Lernumgebungen.
  • Datenschutz, Bias, Fairness und ethische Überlegungen und Herausforderungen bei der Anwendung von KI im Bildungswesen.
  • Techniken zur Integration von Recommendersystemen in bestehende Bildungsplattformen und Curriculae.
  • Nutzung von Empfehlungen zur Unterstützung von Lernprozessen.
  • Aufbau von Vertrauenswürdigkeit und Transparenz bei der Entwicklung von Recommendersystemen.

CfP im PDF-Format

Foto: Lexica (KI-generiert)

Download (PDF 105 KB) / English)

Wichtige Termine

28. März 2024 Veröffentlichung der Workshop-Website und Call for Participation
15. Juli 2024 Einreichungsfrist
9. August 2024 Benachrichtigung über die Annahme von Einreichungen
9.-11. September 2024 EduRS 2024 Workshop auf der DELFI Konferenz in Fulda

Call for Participation und Einreichung: Im Einklang mit dem Thema der Konferenz ermutigen wir zu Einreichungen, die den Einsatz offen verfügbarer Technologien zur Unterstützung der Hochschulbildung mit personalisiertem Lernen in den Mittelpunkt stellen. Wir freuen uns über wissenschaftliche Beiträge, Projektberichte und technische Demonstrationen, die innovative Praktiken, bewältigte Herausforderungen und Erkenntnisse bei der Anwendung von Recommendersystemen im Bildungsbereich aufzeigen.

Workshop-Format: Die EduRS 2024 kombiniert den klassischen Ansatz der „Mini-Konferenzen" mit einem Technologie-Showroom und Arbeitsgruppen zu einem spezifischen Problem. Die Autor*innen präsentieren ihre Arbeit (8-10 Min.) gefolgt von etwas Zeit für Rückfragen (5-7 Min.). Alle angenommenen Beiträge werden vor der Veranstaltung auf der Website des Workshops aufgeführt.

Leitfaden für die Einreichung

  • Wir bitten um Beiträge mit einem Umfang von bis zu 4 Seiten ohne Literaturverzeichnis.
  • Die Einreichungen sollten dem DELFI-LNI-Format entsprechen.
  • Einreichungen sind in Deutsch oder Englisch möglich, die Präsentationen werden allerdings in Englisch gehalten.
  • Die Identität und die Zugehörigkeit der Autoren zu einer bestimmten Organisation sollten in den Beiträgen nicht erkennbar sein.
  • Die Beiträge sollten im PDF-Format über das EasyChair-System hochgeladen werden.
  • Die Einreichungen werden von den Mitgliedern des Programmausschusses des Workshops geprüft.
  • Angenommene Beiträge werden im Rahmen des Workshops vorgestellt und in den Tagungsband aufgenommen.

Organisation

Niels PinkwartFoto: Jan Kopankiewicz
Niels Pinkwart, DFKI
Claudia de WittFoto: FernUniversität
Claudia de Witt, FernUniversität in Hagen, CATALPA
Xia WangFoto: Privat
Xia Wang, DFKI
Nghia Duong-TrungFoto: Privat
Nghia Duong-Trung, DFKI
Silke WredeFoto: Hardy Welsch
Silke Wrede, FernUniversität in Hagen, CATALPA
Lars-van-rijn-schipper-2022Foto: Henrik Schipper
Lars van Rijn, FernUniversität in Hagen, CATALPA