Mitfeiern beim digitalen Campusfest am 28. August

 

Für die Band Beatpakk ist es das erste digitale Campusfest, bei dem sie jemals aufgetreten ist – genauso ist es für die FernUniversität in Hagen das erste digitale Live-Event dieser Größenordnung. Die Party am 28. August ab 18 Uhr ist wohl auch die erste, bei der alle 76.000 Studierenden gemeinsam feiern können.

„Theoretisch können sie das natürlich sonst auch bei uns auf dem Campus“, sagt FernUni-Marketingchef Patric Albrecht mit einem Augenzwinkern, „aber dazu hätten sie in den Jahren davor alle nach Hagen kommen müssen.“

Corona erfordert es: Diesmal bringt die FernUniversität das abwechslungsreiche Programm zu ihrem Publikum nach Hause – wie sonst die Online-Vorlesungen für die Studierenden. Das Campusfest kommt in diesem Jahr auf den Laptop in den Garten, das Tablet am Küchentisch oder auf das Smart-TV ins Wohnzimmer.

Sieg der TV-Staffel: Popstars in Hagen

Topact ist die Band Beatpakk, die vom Lockdown im März während des Erholungsurlaubs in Los Angeles überrascht wurde. „Wir haben mit Glück noch den letzten Flieger nach Hause bekommen und sind seitdem nicht mehr live aufgetreten“, sagt Sänger Sascha Salvati. Zusammen mit Sängerin Tialda van Slogteren hat er 2007 die Fernsehsendung Popstars gewonnen. Es folgten mehrere Platzierungen in den Top Ten, eine große Tour, Auftritte im Vorprogramm von Rihanna und DJ Bobo.

In der jetzigen Formation spielt Beatpakk klassischen Soul und aktuelle Pophits. Mit virtuellen Wohnzimmerkonzerten über Instagram haben die Live-Musiker den Kontakt zu ihren Fans in den vergangenen Monaten aufrechterhalten. Doch bei einem digitalen Campusfest rocken auch sie zum ersten Mal. „Wir freuen uns wirklich sehr darauf“, sagt Sängerin Tialda „und sind super gespannt, wie die virtuelle Party ankommt.“ Denn ohne Publikum für Live-Stimmung sorgen, das ist auch für die erfahrene Band eine neue Situation.

Das Programm auf einen Blick

18:00 Uhr Let's start! - Auftakt mit unserem Moderator Robin Hiermer, Radio Hagen
  MUSIK: Rooftop-Rock mit FernUni-Prof Alfred Endres & „Trio Rockato
18:30 Uhr Herzlich willkommen – Begrüßung durch FernUni-Rektorin Prof. Ada Pellert
  COMEDY: Friedel Hiersenkötter räumt auf – der Blick ins
Videostudio und die Sendezentrale
19:00 Uhr Bücher? Und so viele? Ein Rundblick hinter die Kulissen der Unibibliothek
  MUSIK: Das „Buchclub-Konzert“ der besonderen Art mit „Karamba
20:00 Uhr MUSIK: Maries Heartbreak Orchestra, die Sieger unseres Kreativwettbewerbs,
schalten wir aus dem Regionalzentrum Coesfeld zu.
20:30 Uhr MUSIK: Hauptact Beatpakk groovt den Campus mit
ihrem Sound von Soul bis Pop
22:00 Uhr DJ SET bis Mitternacht : DJ Lukas Bölker von den „BölkerBrüdern
liefert den Mix für eure Party
Foto: FernUniversität
Als Livestream kommt das Campusfest in diesem Jahr auf Laptop und Smartphone.
Foto: FernUniversität
Topact Beatpakk spielt klassischen Soul und aktuelle Pophits.
Foto: FernUniversität
Das Team Digitale Medien Services mischt Bild und Ton für den Livestream ab.
Foto: FernUniversität
Spielen ein Buchclub-Konzert der besonderen Art in unserer UB: Karamba.

Ü-Wagen überträgt Campusfest

Für die richtige Konzertatmosphäre soll der große Seminarraum der FernUni sorgen, in dem sonst Podiumsdiskussionen und Vorträge stattfinden. Helle Scheinwerfer strahlen die Bühne an, zarter Nebel füllt blaue und gelbe Lichtkegel aus. Mit fünf Kameras gleichzeitig fängt das Team „Digitale Medien Services“ die Show ein. Seit Wochen koordiniert es zusammen mit dem Veranstaltungsmanagement die Vorbereitungen rund um die Aufnahmen für den Livestream. „Das digitale Campusfest wird für uns natürlich ebenfalls spannend“, sagt Abteilungsleiter Axel Nattland, der mit seinem Team normalerweise Konzepte für digitale Lehre entwickelt und Lernmaterialen für Online-Vorlesungen erstellt.

Ein Ü-Wagen auf dem Roten Platz wird auch für ihn ein ungewohntes Bild sein. Dort sollen am 28. August die vielen kleinen und großen Programmpunkte gebündelt und gesendet werden. Dazu gehören der Auftritt des Trio Rockato mit FernUni-Professor Alfred Endres als Frontmann auf der Dachterrasse oder profundes Halbwissen des Hagener Comedian Friedel Hiersenkötter aus dem Video-Studio der FernUni.

DJ der berühmten Balkon-Konzerte kommt nach Hagen

Studienberatung

Interesse an einem Studium an der FernUniversität? Vielleicht zunächst probeweise als Gasthörer/in im Akademiestudium? Wir freuen uns auf interessante Gespräche am Campusfest-Abend von 18 bis 19 Uhr: +49 2331 987-1588. Mehr zur Studienberatung

Radio-Hagen-Moderator Robin Hiermer begleitet das Publikum bei der Reise über den Campus. Zu Beginn wird er dort auch Rektorin Ada Pellert treffen. Es geht weiter zu einem Buchclub-Konzert mit der Band Karamba in die Universitätsbibliothek und sogar über die Grenzen des Campus hinaus. Aus dem Regionalzentrum Coesfeld schaltet sich die Band Maries Heartbreak Orchestra als Siegerin eines Kreativ-Wettbewerbs zu, den die FernUni unter ihren Studierenden gestartet hatte.

Mit einem kreativen DJ schließt das Programm: DJ Lukas Bölker hatte zusammen mit seinem Bruder in Dortmund professionelle Balkon-Konzerte organisiert, um für positive Momente während der Corona-Krise zu sorgen. Diese Innenhof-Sessions haben die Bölker-Brüder über die Grenzen ihrer Heimat hinaus bekannt gemacht.

Wenn auch ohne Publikum auf dem Campus verspricht das Programm Abwechslung, Vielfalt und Einblicke hinter die Kulissen, die so sicher bei keinem anderen FernUni-Campusfest möglich gewesen wären. Das erste digitale Campusfest an der FernUniversität in Hagen beginnt am 28. August um 18 Uhr.

Foto: FernUniversität
Überzeugt mit Halbwissen: der Hagener Comedian Friedel Hiersenkötter im FernUni-Videostudio.
Foto: FernUniversität
Eine Drohne filmt den Auftritt des Trio Rockato auf der Dachterrasse.
Sarah Müller | 01.09.2020