Neue Dauerschließfächer im Einsatz

In der Bibliothek der FernUniversität verwahrt ab dem 23. Juli ein spezieller Schließschrank Arbeitsmaterialien bis zu acht Tage am Stück.


Blaue Schließfächer Foto: FernUniversität
Die Dauerschließfächer befinden sich im Untergeschoss der Bibliothek.

Bei längeren Literaturrecherchen, etwa für Abschlussarbeiten, kann es lästig sein, die Unterlagen jeden Tag aufs Neue in den Lesesaal zu bringen. In der Bibliothek der FernUniversität in Hagen schaffen ab Montag, 23. Juli, neue Dauerschließfächer Abhilfe. Hierin können Benutzerinnen und Benutzer ihre Materialien kostenlos bis zu acht Tage lang einschließen. Voraussetzung ist eine Benutzungs-Zulassung der Universitätsbibliothek. Gebühren fallen nur bei einer Überschreitung der Leihfrist an.

Metall-Chip für das Schließfach Foto: FernUniversität
Ein weiteres neues Angebot sind Metall-Chips für die regulären Schließfächer im Eingangsbereich. Das Bibliothekspersonal verleiht sie an der zentralen Information.

Die Schließfächer befinden sich im Untergeschoss, direkt am Eingang zum Lesesaal-Bereich „Sozialwissenschaften, Wirtschaft, Geschichte, Europäisches Dokumentationszentrum“. Sie sind ideal geeignet zur Aufbewahrung von entliehenen Medien, privaten Büchern oder Schreibzeug. Nicht entliehene Medien, Präsenzbestände oder Zeitschriften dürfen hingegen nicht dauerhaft eingeschlossen werden. Gleiches gilt für Lebensmittel und Getränke. Den Schlüssel gibt es an der zentralen Information (nach Vorlage des Benutzenden-Ausweises der Bibliothek beziehungsweise des Studierendenausweises der Hochschule). Das Bibliothekspersonal nimmt dort auch wieder die Schlüssel entgegen.

Bitte beachten:

Wenn sich nach Ablauf der Leihfrist noch etwas in den Schließfächern befindet, wird es vom Personal eingesammelt und als Fundsache behandelt. Bitte informieren Sie das Bibliothekspersonal, sollte etwas an Schlössern oder Fächern defekt sein. Bei Schäden, die durch unsachgemäße Handhabung entstanden sind, haften die Benutzenden.

Daniel Rommel | 20.07.2018