Mitglieder des neuen Hochschulrates ernannt

Die FernUniversität hat einen neuen Hochschulrat, der sich in einer Sitzung konstituiert hat. Anlässlich der Ernennung der neuen Mitglieder bedankte sich Staatssekretärin Annette Storsberg vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW bei den ausscheidenden Mitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit.


Neun Personen stehen nebeneinander Foto: FernUniversität
Die Mitglieder des neuen Hochschulrates

Die FernUniversität in Hagen hat einen neuen Hochschulrat. Zum neu ernannten Gremium gehören: (v.li.) Dr. Stephanie Bauer, Dr. Jürgen Ewert, Prof. Dr. Ursula Nelles, Andreas Meyer-Lauber, Prof. Dr. Winfried Hochstättler, Dr. Manfred Scholle (Vorsitzender), Prof. Dr. Annette Elisabeth Töller, Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff und Prof. Dr. Thomas Eichner. Auf dem Foto fehlt: Dr. Simone Rehm.

Vor der feierlichen Ernennung der neuen Mitglieder bedankte sich Staatssekretärin Annette Storsberg vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW bei den ausscheidenden Mitgliedern für die konstruktive Zusammenarbeit. Im Anschluss tagte das Gremium in seiner Neubesetzung unter dem Vorsitz des wiedergewählten Vorsitzenden Dr. Manfred Scholle.

Über das Gremium

Der Hochschulrat berät das Rektorat in strategischen Fragen und übt die Aufsicht über dessen Geschäftsführung aus. Die Mitglieder des Hochschulrates werden für eine Amtszeit von fünf Jahren bestellt. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Wahl der Mitglieder des Rektorats sowie die Zustimmung zum Wirtschaftsplan. Er nimmt darüber hinaus den Rechenschaftsbericht des Rektorats entgegen und gibt Empfehlungen zum Hochschulentwicklungsplan ab.

Presse | 17.09.2018