Wickelmöglichkeiten in Regionalzentren

Die Regionalzentren der FernUniversität sind mit Wickelmöglichkeiten ausgestattet worden. Studierende mit sehr kleinen Kindern sind dort herzlich willkommen.


Baby liegt auf Wickeltisch Foto: NataliaDeriabina/iStock/Getty Images Plus/Getty Images

Die FernUniversität in Hagen wird noch familienfreundlicher. In den Regionalzentren stehen nun Wickelmöglichkeiten für die Babys und Kleinkinder von Studierenden bereit. In den Regionalzentren München und Neuss waren bereits Wickelmöglichkeiten vorhanden, die übrigen elf Zentren sind nun ausgestattet worden.

Je nach Platz wurden Wickelkommoden, Wandwickel-Klapptische und Wickelauflagen angeschafft. Angestoßen wurden die Anschaffung und Installation von Wickelmöglichkeiten vom FamilienService der FernUni. „Angemessene Wickelmöglichkeiten gehören für eine familienfreundliche Institution zur Grundausstattung", betont Melanie Graf, Leiterin des FamilienServices.

Die Regionalzentren der FernUniversität werden häufig auch von Studierenden mit sehr kleinen Kindern genutzt. Bisher mussten Kleinkinder zum Teil auf dem Fußboden oder auf Seminartischen gewickelt werden.

Auf dem Weg zur familienfreundlichen Hochschule sind die Regionalzentren im Vorjahr bereits mit Spielzeugkoffern ausgestattet worden. Kinder der Studierenden sind also herzlich willkommen.

Carolin Annemüller | 07.12.2018