Interne Fortbildungsveranstaltung

6.12 Mit Schmackes in die zweite Lebenshälfte - NEUER TERMIN -

Zielgruppe:
Beschäftigte ab ca. 40 Jahren
Plätze:
12 Teilnehmende
Termin:
24.01. und 25.01.2023, jeweils 09:00 - 14:00 Uhr
Ort:
Wird noch bekannt gegeben
Referierende:
Melanie Schumacher, karriere & perspektiven, Bonn
Anmeldefrist:
20.12.2022

Lernziele:

Der Beginn der 2. Lebenshälfte ist eine Zeit des Wandels. Der Lebensabschnitt am Ende der beruflichen Aufbauphase und vor der Pensionierung ist häufig die Phase, in der wir uns mit der verbleibenden Berufstätigkeit auseinandersetzen. Die Kolleg*innen werden gefühlt immer jünger, die Arbeitszeit, die vor uns liegt ist kürzer als die, die wir bereits hinter uns gebracht haben.

Und auch der Körper meldet sich zu Wort: Blutdruck, Rücken und Schlaf werden ein Thema.

Die Umwelt verändert sich und die eigene Sicht auf die Welt und das Leben ebenso. Das Denken, das Fühlen und die Beziehungen sind davon betroffen.

Gewohnte Lebenskonzepte und erlernte Muster tragen nicht mehr, können körperlich und geistig erschöpfen.

Aber unser großer Erfahrungsschatz ermöglicht es auch neue Potentiale und Perspektiven auszuschöpfen, die Position zu bestimmen und zu schauen, wo wir heute stehen, wie wir dorthin gekommen sind und wohin die Reise gehen soll.

Inhalt:

  • Lebensmitte: Zeit der Veränderung
  • Merkmale und Herausforderungen der mittleren Lebensphase
  • Die Mythen über das Älterwerden und die Stufen des Lebens
  • Veränderungen und Entwicklungschancen in unterschiedlichen Lebensbereichen
  • Lebensmitte: Krise oder Gipfel – wie wir dies selbst beeinflussen
  • Die U-Kurve des Glücks
  • Generativität versus Stagnation
  • Zusammenspiel der Generationen im Berufsalltag oder alternativ kollegiale Beratung

Online-Anmeldung

Weitere Informationen

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung

Allgemeine Informationen und Hinweise

Falls notwendig, kann für die Dauer des Seminars die Kinderbetreuung im MiniCampus in Anspruch genommen werden.

MiniCampus Homepage

Wir berücksichtigen gerne Ihre persönlichen Bedarfe, die aufgrund vorhandener Einschränkungen entstehen können. Sprechen Sie uns gerne hierzu an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Fragen zu Ihrer (möglichen) Seminarteilnahme senden Sie bitte ausschließlich an personalentwicklung . Zum Anmelde-/Teilnahmestatus können Referent*innen keine verbindliche Auskunft geben.

Christina Dreßler | 26.10.2022