Gleichstellung, Diversität und Inklusion

Fortbildungsreihe: Bist du so, wie ich dich sehe?

In der Arbeitswelt und der Wissenschaft zählen vor allem Leistung, Qualifikationen und Durchsetzungsvermögen. Dabei soll es fair, transparent und ohne jegliche Benachteiligung ablaufen. Aspekte wie Geschlecht, Herkunft oder Aussehen sollen dabei keine Rollen spielen, sei es bei der Besetzung einer Professur oder Verwaltungsstelle, in Prüfungsverfahren, bei der Gewährung von Mitteln oder der Verteilung von Aufgaben. Aber können wir diese Merkmale bei Entscheidungen komplett ausblenden?
Unsere Wahrnehmung wird geprägt von Stereotypen und beeinflusst von unconscious biases, d.h. unbewussten Wahrnehmungsverzerrungen, denen wir uns nicht bewusst sind. Sie wirken sich auf unser Urteilen, unsere Entscheidungsfindung und unser Handeln aus, wie beispielsweise Auswahlentscheidungen oder Leistungsbewertungen und können dazu führen, dass wir Menschen ungewollt unfair bewerten, auch wenn wir denken, im Sinne der Chancengerechtigkeit zu handeln.
Die Workshops laden dazu ein, sich näher mit dem Thema Wahrnehmung sowie den Auswirkungen auf unser Handeln, insbesondere im Hochschulalltag, auseinanderzusetzen.

Termin
Seminar
Referierende
Termin
18.10.2022
Seminar
Referierende
RA Dr. Juliane Lorenz, Deutscher Hochschulverband (DHV), Bonn
Termin
25.10.2022
Seminar
Referierende
Bernadette Möhlen, Fachstelle Gender & Diversität NRW, Essen
Termin
09.11.2022
Seminar
Referierende
Bernadette Möhlen, Fachstelle Gender & Diversität NRW, Essen