Interne Fortbildungsveranstaltung

8.29 Grundlagen der visuellen Gestaltung für Studienmaterialien

Anrechenbarkeit:
HD NRW , E-T-Z
Zielgruppe:
Lehrende, die grundlegende Konzepte des Designs und des User Experience kennenlernen und anwenden möchten
Plätze:
12 Teilnehmende
Termin:
26.04.2022, 13:00 - 16:30 Uhr
Ort:
Online
Referierende:
Alexander Sperl, Zentrum für Lernen und Innovation
Anmeldefrist:
14.04.2022

Lernziele:

  • die grundlegenden Elemente der visuellen Gestaltung und des User Experience benennen können
  • die vermittelten Regeln bei der Erstellung eigener Lehrmaterialien und Kursumgebungen anwenden können

Inhalt:

Design befasst sich mit weit mehr als nur der Tatsache, dass etwas schön aussieht. Die Disziplin befasst sich mit Regeln, die für die Benutzbarkeit (engl. Usability) von Dingen grundlegend sind. So sollen z. B. gut gestaltete Softwaresysteme die reibungslose Interaktion zwischen Mensch und Computer garantieren. Dieser Aspekt ist vor allen von Bedeutung, wenn das Softwaresystem zum Zweck des Lernens genutzt wird, denn Lernprozesse stellen fragile Gebilde dar, die leicht gestört werden können.

Der Workshop wird sich einerseits mit den grundlegenden Elementen visueller Gestaltung beschäftigen und andererseits einen Einblick in Aspekte des User Experience, die einen Einfluss auf die Gestaltung von Lernumgebungen haben, geben. Ziel ist es, Lehrenden grundlegende Begrifflichkeiten und Konzepte zu vermitteln, die ihnen dabei helfen, Studienmaterialien und Lernumgebungen fundiert zu gestalten.

Hinweis: Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt vom eigenen Schreibtisch aus über das virtuelle Klassenzimmer Adobe Connect. Erforderlich hierfür sind ein an das Internet angeschlossener Rechner sowie ein Headset. Ausführliche Informationen zu den technischen Voraussetzungen sind im Helpdesk-Wiki nachzulesen.

Die erforderlichen Zugangsdaten und/oder Links für diesen Kurs erhalten Sie wenige Tage nach Ablauf der Anmeldefrist per E-Mail.

Infos zu Zertifikatsprogramm(e):

HD NRW

Der Workshop wird im Rahmen des HD-NRW-Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ im Erweiterungs- oder Vertiefungsmodul mit 4 AE für den Bereich „Schlüsselkompetenzen“ angerechnet.

Der Bereich „Schlüsselkompetenzen“ darf im Zertifikat maximal 10 % der Gesamtarbeitseinheiten (also 20 – 24 AE) ausmachen.

E-T-Z FeU

Der Workshop wird im Rahmen des internen E-Teaching-Zertifikatsprogramms „Für den Einsatz von Technologien in der Fernlehre“ im Wahlpflichtbereich mit 4 AE angerechnet.

Online-Anmeldung

Weitere Informationen

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung

Allgemeine Informationen und Hinweise

Falls notwendig, kann für die Dauer des Seminars die Kinderbetreuung im MiniCampus in Anspruch genommen werden.

MiniCampus Homepage

Wir berücksichtigen gerne Ihre persönlichen Bedarfe, die aufgrund vorhandener Einschränkungen entstehen können. Sprechen Sie uns gerne hierzu an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Christina Dreßler | 08.12.2021