Fachpraktikum IT-Sicherheit

Modulinformationen

In diesem Fachpraktikum sollen die in den Kursen Sicherheit im Internet I+II vermittelten Kenntnisse anhand praktischer Aufgabenstellungen angewendet werden. Jede/r Praktikumsteilnehmerin/-teilnehmer erhält Zugang zu einem zentralen Übungsrechner, auf dem er einen eigenen virtuellen Linux-Rechner schützen soll. Hierzu sind ein gesicherter Zugang (VPN), eine Firewall, ein Application-Level Gateway, ein Intrusion Detection System und weitere Werkzeuge zur Sicherung zu installieren, zu konfigurieren und zu testen. Anschließend wird in Gruppen eine größere Aufgabenstellung wie die Installation und Konfigurationen eines VPN zwischen mehreren Gruppen kollaborativ gelöst. Neben diesen Arbeiten obliegt auch die Organisation des Managements dieses Projekts den Studierenden. Die erarbeiteten Lösungen werden versioniert (z.B. cvs, subversion) und am Ende des Semesters in einer Präsenzphase in Hagen vorgestellt und mit den Betreuern diskutiert.

ECTS10
ArbeitsaufwandBearbeitung Aufgaben Phase 1: 150 Stunden
Bearbeitung Aufgaben Phase 2: 100 Stunden
Dokumentation u. Präsentation: 50 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsalle 2 bis 3 Jahre
Anmerkung-
Inhaltliche VoraussetzungErfolgreiche Bearbeitung eines der Kurse 01866 oder 01867 "Sicherheit im Internet I/II" bzw. äquivalente Kenntnisse

Aktuelles Angebot

Prüfungsinformation

M.Sc. Praktische Informatik
Art der Prüfungsleistungerfolgreich bearbeitete Praktikumsaufgabe
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/8
Formale Voraussetzungenmindestens zwei Wahlmodulprüfungen müssen bestanden sein
M.Sc. Informatik
Art der Prüfungsleistungerfolgreich bearbeitete Praktikumsaufgabe
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/12
Formale Voraussetzungenmindestens zwei Wahlmodulprüfungen müssen bestanden sein

Download

Ansprechpartner

mathinf.webteam | 20.09.2018